Hauptmenü
Baden-Württemberg - Ausflugsziele

Aachtopf in Aach

Aachtopf Aachtopf Aachmündung in den Bodensee

Der Aachtopf ist die wasserreichste Karstquelle Deutschlands. Sie liegt zirka 15 km nordwestlich des Bodensees bei Radolfzell. Eine Besonderheit der Quelle ist, dass ihr Wasser zu großen Teilen aus der Donauversickerung bei Immendingen stammt. Unterirdisch fließt von dort das Wasser ungefähr 11 km bis zum Aachtopf. In trockenen Sommern versickert manchmal die Donau vollständig. Das interessante dabei ist, dass dann aus der Donau ein Nebenfluss des Rheins wird. Im 18. Jahrhundert fand man heraus, von wo das Wasser des Aachtopfes herstammt. Da das Wasser der Donau zahlreiche Mühlen antrieb, versuchte man die Versickerungsstellen zu verstopfen, was aber zu Auseinandersetzungen mit den Anliegern der Aach führte und damit zu Feindschaften zwischen dem Großherzogtum Baden und dem Königreich Württemberg.

Die Höhle des Aachtopfes wird gern zu Tauchgängen genutzt, die aber sehr gefährlich sind und für die man eine Genehmigung von der Stadt Aach benötigt.

Weitere Informationen über die Aachquelle:

Hotels in der Nähe der Aachquelle bei Singen (Hohentwiel):

Hotels in Singen
Hotels in Singen auf Hotel.de suchen und online buchen.

Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten im Umkreis der Aachquelle in Aach:

Hier können Hotels in Singen (Hohentwiel) über Hotel.de online gebucht werden.


Weg zum Aachtopf: 

Die Aachquelle liegt nahe der Bundesstraße 491, zwischen Engen und Eigeltingen, und ist über die Autobahn 81, Abfahrt Engen, gut zu erreichen. Lage des Aachtops in Aach mit Zoomfunktion und Straßenplan auf OpenStreetMap:

Lageplan als größere Karte zeigen.



Feiertage 2018 und 2019

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Die schönsten Sehenswürdigkeiten und Tagesausflugsziele in Baden-Württemberg.