Hauptmenü
Brandenburg - Städtereiseziele

Jüterbog - Dammtor

In Jüterbog gab es im Mittelalter drei als Doppeltoranlagen ausgeführte Stadttore, von denen ansehnliche Reste erhalten blieben. Am westlichen Ende der Stadt erfolgte der Einlass durch das abgebildete Dammtor, dem innen das Tor am Heilig-Geist-Platz folgte, von dem heute noch die zwei mächtigen Wehrtürme zeugen.

Trotzdem liegt der älteste Teil der Stadt außerhalb der Stadtmauer, unmittelbar vor dem Dammtor. Erhalten blieben hiervon die 1174 geweihte Backsteinbasilika, die heute als Teil der Liebfrauenkirche von den Bauwerken des ehemaligen Zisterzienserklosters umgeben ist.

Anklickbare Bildergalerie mit Sehenswürdigkeiten und touristischen Informationen über Jüterbog:

Dammtor Mönchenkirche Rathaus Zinnaer Tor Große Straße mit Nikolaikirche Neumarkttor und Eierturm Kloster Zinna

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Freizeitziele und Museen in und im Umkreis von Jüterbog:

Weitere Informationen über Jüterbog im Internet:


Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Feiertage 2018 und 2019

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Abstimmung zu den schönsten Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten in Brandenburg
Abstimmung zu den schönsten Schlössern in Brandenburg und Berlin