Hauptmenü
Mecklenburg-Vorpommern - Ausflugsziele

Ausflugsmöglichkeiten Landkreis Mecklenburgische Seenplatte

Hier werden Ausflugsziele, Freizeitangebote und Sehenswürdigkeiten für den Landkreis Mecklenburgische Seenplatte vorgestellt. Weitere touristische Angebote für die komplette Region sind in unserem Artikel über die gesamte Mecklenburgische Seenplatte zu finden.

Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele im Kreis Mecklenburgische Seenplatte:

Burg Stargard
In der südlich von Neubrandenburg liegenden kleinen Stadt Burg Stargard befindet sich die nördlichste Höhenburg Deutschlands. Die seit dem 13. Jahrhundert auf einem 50 Meter hohen Berg errichtete Anlage ist heute ein romantischer Backsteinkomplex.
Neustrelitz
Von einer eleganten Seite zeigt sich die einstige Residenzstadt der Herzöge von Mecklenburg-Strelitz, auch wenn das eigentliche Schloss 1945 abbrannte. Besonders sehenswert sind der Schlossgarten, die Schlosskirche, die Orangerie und der Marstall.
Müritz
Von Wäldern und Wiesen umgeben ist der nach dem Bodensee zweitgrößte See Deutschlands das ideale Naturparadies zum Erholen und Entspannen.
Müritz-Nationalpark
Das einmalige, kaum besiedelte, Naturreservoir an der Müritz bietet mit seinen über 100 Seen, Mooren und riesigen Waldgebieten vielfältige Möglichkeiten für Naturbeobachtungen.
Windmühlenstadt Woldegk
Am Fuße der höchsten Erhebung Mecklenburgs, dem 179 Meter hohen Helpter Berg, befindet sich die historische Stadt Woldegk, in der fünf von einst sieben Windmühlen stehen, die zum Teil zu besichtigen sind und zum Teil zur Einkehr einladen.
Schloss Klink
Das 1898 im Neorenaissancestil erbaute Schloss Klink gehört zu den schönsten Bauwerken an der Müritz. Es dient heute als Hotel.
 

Auflistung von Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten im Kreis Mecklenburgische Seenplatte, die auch von unseren Seitenbesuchern eingetragen wurden:

  • AGRONEUM Alt Schwerin - Das Freilichtmuseum zeigt mit einer umfangreichen Sammlung Interessantes und Wissenswertes über die Entwicklung der Landwirtschaft in Mecklenburg. Die Gutswirtschaft des 19. Jahrhunderts und die industrielle Landwirtschaft der DDR-Zeit bilden dabei einen besonderen Schwerpunkt. Informationen unter www.agroneum-altschwerin.de.
  • Schloss Ulrichshusen - Kaum zu glauben, aber das romantisch am Ulrichshusener See liegende Renaissanceschloss präsentiert sich wieder in alter Schönheit. Nachdem das Gemäuer zu DDR-Zeiten zweckentfremdet wurde und ein großer Brand im Jahr 1987 schließlich das Ende des Bauwerkes zu besiegeln schien, wurde es inzwischen wieder vollständig restauriert. Das Schloss gehört heute zu den kulturellen Zentren von Mecklenburg-Vorpommern. Informationen unter www.gut-ulrichshusen.de.
  • Müritzeum in Waren (Müritz) - Ein Informations- und Naturerlebniszentrum an der Müritz mit mehreren großen Süßwasseraquarien und Informationen zur Tier- und Pflanzenwelt sowie zur Geschichte der Mecklenburgischen Seenplatte. Informationen unter www.mueritzeum.de
  • Museum für Magie und Hexenverfolgung auf der Alten Burg in Penzlin - Innerhalb der Reste der aus dem 13. Jahrhunderten stammenden Alten Burg in Penzlin befindet sich eine Gänsehaut erzeugende Ausstellung über die Geschichte der Hexenverfolgung in Mecklenburg. Weitere Informationen mit der Internetsuche: Alte Burg Penzlin.
  • Bärenwald Müritz - In dem Bärenschutzzentrum bei Stuer (Plauer See) können Braunbären aus ehemals nicht artgerechter Haltung ihren Lebensabend in natürlicher Umgebung verbringen. Auf einem 1 Kilometer langen Rundweg können die Tiere dabei beobachten werden. Weitere Informationen mit der Internetsuche: Bärenwald Müritz.
  • Wisentreservat Damerower Werder - Vor der Kreisstadt Waren dient eine 320 ha große Halbinsel im Kölpinsee als Reservat für die vom Aussterben bedrohten Wisente, in dem ständig 30 bis 35 dieser Tiere zwischen Rehen, Hirschen, Füchsen und Wildschweinen leben. Für die Besucher gibt es einen Walderlebnispfad und ein Infocenter. Außerdem sorgen noch weitere Attraktionen, wie ein Baumparcour mit Baumnetz und Balancierstrecken, ein Ameisenhaus, ein Fledermauskasten und vieles mehr, für Abwechslung und Unterhaltung. Kurzinformationen unter Wisentreservat Damerow.
  • Müritztherme Röbel - Badespaß und Badevergnügen bei jedem Wetter bietet das am größten Binnensee Deutschlands liegende, mit Wasserrutsche, Strömungskanal und Sprudelliegen ausgestattete Erlebnisbad. Informationen unter www.mueritztherme.de.
  • Luftfahrttechnisches Museum Rechlin - In Rechlin befand sich von 1918 bis 1945 die Erprobungsstelle der Luftwaffe. Deshalb zeigt das Museum als Schwerpunkt die Luftfahrtgeschichte Rechlins bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs. Aber auch die Nutzung des Geländes durch die NVA und die Rote Armee wird anschaulich dargestellt. Informationen unter www.luftfahrttechnisches-museum-rechlin.de.
  • Mecklenburgisches Orgelmuseum in Malchow - In der neugotischen Klosterkirche des 1298 gegründeten Zisterzienserinnenklosters von Malchow befindet sich seit 1997 das Mecklenburgische Orgelmuseum, in dem unter anderem die Besucher auch auf einer Modellorgel spielen können. Informationen unter www.orgelmuseum-malchow.de.
  • Naturpark Feldberger Seenlandschaft - Weite Seen und Wälder mit seltenen Tier- und Pflanzenarten kennzeichnen die zu großen Teilen unter Naturschutz stehende Landschaft mit ihren typischen Kesselmooren und dem ältesten Buchenwald Deutschlands. Informationen unter www.feldberger-seenlandschaft.de.
  • Slawendorf Neustrelitz - In Erinnerung an die einstige slawische Besiedlung der Region wurde ein Dorf nach historisch belegten Bauformen- u. Technologien errichtet. Hier kann man das Leben, Wohnen und Arbeiten in der Zeit des frühen Mittelalters hautnah erleben. Informationen unter www.slawendorf-neustrelitz.de.
  • Tiergarten Neustrelitz - In großzügig angelegten Tieranlagen und zum Teil begehbaren Gehegen können zirka 450 Tiere in 46 Arten in ihren Lebensräumen hautnah erlebt werden. Natürlich gehört zur Anlage auch ein Streichelzoo und ein Abenteuerspielplatz. Informationen unter www.tiergarten-neustrelitz.de.
  • Neubrandenburg - Die von riesigen Plattenbaugebieten umgebene Stadt besitzt einen gut erhaltenen historischen Stadtkern mit Stadtmauer und Wieckhäusern. Informationen unter www.neubrandenburg.de.
  • Museumsbahn der MPSB - Einst war die bis 1970 betriebene Schmalspurstrecke der Mecklenburg-Pommerschen Schmalspurbahn (MPSB) über 250 km lang. Hiervon wurde 1999 von einem Verein ein kleines Teilstück zwischen Schwichtenberg und Uhlenhorst wieder in Betrieb genommen, auf dem seither regelmäßig ein kleiner Eisenbahnverkehr mit historischen Fahrzeugen durchgeführt wird. Informationen unter www.mpsb.de.
  • Schloss Hohenzieritz - Auch wenn im Schlossinneren nur wenige Räume zu besichtigen sind, in denen sich eine Gedenkstätte für die hier verstorbene preußische Königin Louise Auguste Wilhelmine Amalie befindet, lohnt sich der Besuch des im frühklassizistischen Stil erbauten Schlosses. Die Dreiflügelanlage ist original erhalten und von einem inzwischen wieder hergerichteten Schlosspark umgeben, in dem der Luisentempel und ein 1798 errichtetes Denkmal zu sehen sind. Informationen unter www.louisen-gedenkstaette.de.
  • Ivenacker Eichen und Schloss Ivenack - Uralte Eichen, die zum Teil bis zu 1.000 Jahre alt sind, und ein großes Gehege mit Dammwild geben dem Park von Schloss Ivenack ein ungewöhnliches Aussehen. Auch wenn das eigentliche Schloss immer noch ein Schattendasein fristet, lohnt sich deshalb die Besichtigung der Anlage. In einem restaurierten barocken Pavillon ist außerdem eine kleine Ausstellung über das Schloss und den 1710 erstmals angelegten Tiergarten zu sehen. Informationen unter www.ivenacker-eichen.de.
  • Schloss Wrodow - Das ehemalige Rittergut im Möllner Ortsteil Wrodow wurde seit 1993 saniert und ist heute ein Kunstschloss mit Foto- und Bilderausstellungen. Informationen unter www.akademie.wrodow.de und www.kunstschloss-wrodow.de.
  • Schloss Kittendorf - Das von einem weitläufigen Landschaftspark umgebene Herrenhaus ist sehr repräsentativ und beherbergt heute ein Hotel. Informationen unter www.schloss-kittendorf.de.
  • Schloss Basedow - Das am Malchiner See stehende Schloss gehört zu den schönsten und prunkvollsten Schlossanlagen in Mecklenburg-Vorpommern. Es kann von außen und im Sommer per Führung auch innen besichtigt werden. Ein Besuch der bis in das 13. Jahrhundert zurückreichenden Anlage lohnt sich immer, zumal auch der öffentlich zugängliche, einst vom königlich preußischen Gartenkünstler Peter Joseph Lenné gestaltete Schlosspark sehr sehenswert ist. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Schloss Basedow.
  • Burg Klempenow - Auch wenn die ursprünglich im 13. und 14. Jahrhundert von Kolonisatoren aus Westfalen, Flandern und Friesland erbaute Burg nur noch in Teilen erhalten ist, gibt sie einen interessanten Einblick in die Zeit des Mittelalters. Die unmittelbar an der Tollense, bei Breest an der Autobahnabfahrt 29 (Anklam) liegende Befestigung wird seit den 1990er Jahren saniert und ist ein kleiner kultureller Mittelpunkt der Region. Informationen unter www.burg-klempenow.de.
  • Burgruine Landskron - Nur wenige Kilometer von der Burg Klempenow entfernt liegt die Ruine der Burg Landskron. Sie wurde zwischen 1576 und 1579 erbaut, ist frei zugänglich und besitzt mit den Resten ihrer Türme, Wehrmauern und Hauswände ein sehr romantisches Aussehen. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Burg Landskron (Vorpommern).
  • Sommerrodelbahn Burg Stargard - Da die Stadt Burg Stargard an einer in der letzten Eiszeit entstandenen Grundmoräne liegt, kann man hier auf einer 720 Meter langen Sommerrodelbahn ins Tal rauschen. Informationen unter www.rodelbahn-burgstargard.de.
  • Kutterfahrten, Segel- und Angeltouren - Geführte Bootstouren auf dem Plauer See und den umliegenden Kanälen, mit urigem Kutter oder mit einem Segelboot, durch die idyllische Landschaft der Mecklenburger Seenplatte. Die Fahrten sind besonders für Laien und Einsteiger geeignet. Informationen unter www.plauer-seetouristik.de. Eingetragen von Plauer Seetouristik (mit redaktionellen Änderungen durch Quermania).
  • Kiek in un wunner di- Museum für Raritäten und Kuriositäten - Nur wenige Schritte von der Klosterkirche in Malchow entfernt, befindet sich das Museum „Kiek in un wuner di“- Kurioses und Raritäten. Ein liebevoll eingerichtetes Museum, welches zum Staunen und Mitmachen einlädt. Viele Raritäten und kuriose Gegenstände haben hier einen Platz gefunden. So kann man bei einem Rundgang durch das Museum eine alte Schulklasse, eine Küche, ein Wohnzimmer, ein Kinderzimmer, eine Schusterwerkstatt, eine Druckerei, eine Zahnarztpraxis, die Geschichte des Wäsche waschen, technische Geräte, eine Fahrradausstellung und viele andere Dinge entdecken. Zu unseren Kuriositäten gehören u. a.: ein Tefifon, eine Zimmertoilette mit Sandspülung und eine mit Wasserspülung, ein Schallwaschgerät, ein klappbares Waschbecken, ein Mixer mit Wasserantrieb, eine Badewanne im Schrank und, und, und… Auch anfassen ist erlaubt. Das Schreiben mit Griffel auf der Schiefertafel und die Sütterlinschrift sollten unbedingt ausprobiert werden. Für die kleinen Besucher liegen Ausmalbildchen und Malstifte bereit und im Kinderzimmer darf auch gespielt werden. Auf Wunsch begleiten wir unsere Besucher durch die Ausstellung, führen viele Dinge vor und erklären sie. Schulklassen sollten sich vorher anmelden. Öffnungszeiten: Montags geschlossen, außer an Feiertagen Mai - September: Dienstag - Sonntag. 10 - 17 Uhr, April und Oktober 10 - 16 Uhr. Tel. 039932 12602. Informationen unter www.kiekinunwunnerdi.de. Eingetragen von Kiek in un wunner di.

Wir freuen uns über Ihre Tipps zu Sehenswürdigkeiten, Ausflugszielen und Freizeitangeboten im Kreis Mecklenburgische Seenplatte, die in den nachfolgenden Eingabefeldern online eingetragen werden können.

Touristen- und Freizeitattraktionen in der Region Kreis Mecklenburgische Seenplatte mit der Umkreissuche:

Malchow - Röbel (Müritz) - Waren (Müritz) - Neubrandenburg - Neustrelitz - Malchin und Basedow

Veranstaltungstipps für den Kreis Mecklenburgische Seenplatte:

Benachbarte Kreise und Regionen:

Kreis Ludwigslust-Parchim + Schwerin - Kreis Rostock - Kreis Vorpommern-Rügen - Kreis Vorpommern-Greifswald - Kreis Uckermark - Kreis Oberhavel - Kreis Ostprignitz-Ruppin
 

Ausflugs- oder Freizeittipp für den Kreis Mecklenburgische Seenplatte eintragen:

Name oder Pseudonym *:
Bezeichnung des Ausflugs- oder Freizeitziels *:
URL bzw. Link (wenn vorhanden):
Kurztext zum Ausflugs- oder Freizeitziel *:
E-Mail (wird nicht angezeigt) *:
Eingabe prüfen:

Unpassende und gesetzeswidrige Einträge werden unverzüglich gelöscht.

*Pflichtfelder



Feiertage 2018 und 2019

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Abstimmen für die schönsten und beliebtesten Sehenswürdigkeiten und Tagesausflugsziele in Mecklenburg-Vorpommern.