Hauptmenü
Mecklenburg-Vorpommern - Städtereiseziele

Wismar - Nikolaikirche

An der Frischen Grube steht mit der Nikolaikirche die am besten erhaltene Monumentalkirche der Stadt. Sie wurde zwischen 1381 und 1487 erbaut und blieb bei den Bombenangriffen des Zweiten Weltkriegs verschont. Das Bauwerk gehört zu den in Norddeutschland typischen Backsteinkirchen des ausgehenden Mittelalters. Ganz original erhalten blieb sie trotzdem nicht, denn im Dezember 1703 brachte ein Orkan die 120 Meter hohe Turmspitze zu Fall, weshalb hier nur noch ein stumpfer Winkel den Weg in das Paradies zeigt. Bei den Reparaturarbeiten wurde auch das Kircheninnere dem Geschmack der Zeit entsprechend schwungvoll umgestaltet, was seit Ende der 1880er Jahre als Barock bezeichnet wird.

Die Nikolaikirche gehört zu den wichtigsten Baudenkmälern der Stadt und hatte deshalb einen entscheidenden Einfluss daran, dass Wismar, zusammen mit Stralsund, im Jahr 2002 in die Liste des Weltkulturerbes der UNESCO eingetragen wurde.

Anklickbare Bildergalerie mit Sehenswürdigkeiten und touristischen Informationen über Wismar:

Alter Wasserturm Kirche St. Georgen Fürstenhof Stadtmitte Ratsapotheke Heiligen-Geist-Kirche Nikolaikirche Wismar Speicherhäuser an der Nikolaikirche Frische Grube Gewölbe an der Runden Grube Am Lohberg Wassertor Alter Hafen

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Freizeitangebote und Museen in und im Umkreis von Wismar:

Weitere Informationen über Wismar im Internet:

Hier können Hotels in Wismar über Hotel.de online gebucht werden. Außerdem gibt es auf alleziele.de kostenlose Reiseführer für die Ostsee.


Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Feiertage 2018 und 2019

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Abstimmen für die schönsten und beliebtesten Sehenswürdigkeiten und Tagesausflugsziele in Mecklenburg-Vorpommern.