Hauptmenü
Niedersachsen - Städtereiseziele

Hildesheim - Kirche St. Paulus

In der vom Brühl abzweigenden Neuen Straße fällt die ehemalige Klosterkirche des Dominikanerordens besonders ins Auge. Das Bauwerk wurde im 15. Jahrhundert errichtet. Rund hundert Jahre später wurde das Kloster infolge der Reformation aufgelöst. Die Kirche wurde aber noch bis 1806 durch die evangelische Gemeinde für Gottesdienste genutzt. Danach war sie nur noch eine Lager- und Exerzierhalle. Nach einem Umbau gehört sie seit 1980 zum benachbarten Alten- und Pflegeheim des Ordens der Barmherzigen Schwestern des hl. Vinzenz. Deshalb erinnert nur noch das Äußere an die ehemalige Kirche. Innen besteht sie hingegen aus mehreren modern gestalteten Etagen.

Bemerkenswert sind die zwischen den Fenstern angebrachten Heiligenfiguren. Sie wurden erst in jüngerer Zeit angebracht und geben der gotischen Fassade ein sehr ungewöhnliches Aussehen.

Anklickbare Bildergalerie mit Sehenswürdigkeiten und touristischen Informationen über Hildesheim:

Wernersches Haus Fachwerkhäuser Gelber Stern Lappenberg mit Kehrwiederturm Kehrwiederturm Brühl Seminarkirche St. Paulus Heilig-Kreuz-Kirche Barockes Haus der Landschaft St. Magdalenen-Kirche Torbogen Michaeliskloster Kirche St. Andreas Marktplatz Hildesheim Dom Hildesheim St. Michael St. Godehard

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Freizeitangebote und Museen in und im Umkreis von Hildesheim:

Weitere Informationen über Hildesheim im Internet:

Hier können Hotels in Hildesheim über Hotel.de online gebucht werden.


Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Feiertage 2018 und 2019

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App



Abstimmung zu den schönsten Sehenswürdigkeiten und Ausflugszielen in Niedersachsen