Hauptmenü
Nordrhein-Westfalen - Städtereiseziele

Kleve - Wahrzeichen Schwanenburg

Schwanenburg Kleve

Hauptturm der Schwanenburg - weiter »

Foto: Rolfcosar - CC BY-SA

Die über der Stadt emporragende Schwanenburg ist das auffälligste Bauwerk und das Wahrzeichen von Kleve. Sie wurde nach den starken Zerstörungen im Zweiten Weltkrieg wieder aufgebaut. Zwei Türme ragen hier empor, von denen der größere, der Schwanenturm, bestiegen werden kann. Er bietet eine sehr gute Aussicht auf die Stadt und das Umland. Außerdem kann hier eine kleine geologische Ausstellung besichtigt werden. In der Stadt selber gibt es mit dem ehemaligen Marstall sowie der Stifts- und der Unterstadtkirche noch drei weitere aus dem Mittelalter stammende Bauwerke.

Das ist nicht viel. Doch der Besuch in Kleve lohnt sich trotzdem, denn die Stadt ist auch für ihre ursprünglich in der barocken Zeit entstandenen Gartenanlagen berühmt. Diese wurden ab 1647 für Johann Moritz von Nassau-Siegen angelegt, der einen großen Teil der Umgebung der Stadt zu einer Garten- und Parklandschaft umgestalten ließ. Im ehemaligen Kurhaus kann dort auch noch das Kunstmuseum besichtigt werden.

Außerdem lohnt sich der Besuch des Klever Bergs. Dieser liegt 106 Meter über dem Meeresniveau und ist damit die höchste Erhebung der Region. Hier steht ein weiterer Turm, der eine gute Aussicht ins Umland ermöglicht.

Anklickbare Bildergalerie mit Sehenswürdigkeiten und touristischen Informationen über Kleve:

Neuer Tiergarten Kleve

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Freizeitangebote und Museen in und im Umkreis von Kleve:

Weitere Informationen über Kleve im Internet:

Hier können Hotels in Kleve über Hotel.de online gebucht und Reiseführer für Kleve über Amazon bestellt werden.




Feiertage

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App