Sachsen-Anhalt - Städtereiseziele

Quedlinburg - Schreckensturm

Große Teile der alten Stadtmauer von Quedlinburg inklusive einiger Wehrtürme sind bis zum heutigen Tag erhalten. Einer der am stärksten ausgebauten Türme ist der Schreckensturm. Im Mittelalter wurde er auch als Stadtgefängnis genutzt, daher sein Name. Ursprünglich war die zur Stadt zeigende Seite offen. Die Fachwerkeinbauten wurden erst später hinzugefügt.

Anklickbare Bildergalerie mit Sehenswürdigkeiten und touristischen Informationen über Quedlinburg:

Quedlinburger Markt Fachwerkmuseum Ständerbau Steinbrücke Rathaus Schuhhof Goetzesches Mausoleum Adler- und Ratsapotheke Gildehaus Zur Rose Hagensches Freihaus Pölkenstraße und Kirche St. Nikolai Mathildenbrunnen Durchgang zum Neustädter Kirchhof Schreckensturm Schlosskirche und Turm der Schlosskirche Schlossberg Mühlenstraße Wassertorstraße Wassertorstraße Schlossberg Gärten am Schlossberg Klopstockmuseum am Schlossplatz Schlossplatz Stiftskirche und Renaissanceschloss Renaissanceschloss auf dem Schlossberg Abteigarten Finkenherd Gasse auf dem Münzenberg

Weitere Informationen über Quedlinburg im Internet:

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Freizeitangebote und Museen in und im Umkreis von Quedlinburg:

Hotels in Quedlinburg von Hotel.de für wenig und für viel Geld.


Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Feiertage 2018 und 2019

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Das besondere Jubiläum: Am 05. Februar 2018 ist der Fall der Berliner Mauer genauso lange her wie deren vorhergehende Existenz.

Abstimmung zu den schönsten Städten in Sachsen-Anhalt

Abstimmung zu den schönsten Sehenswürdigkeiten in Sachsen-Anhalt