Sachsen-Anhalt - Städtereiseziele

Lutherstadt Wittenberg - Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Das schöne Renaissanceportal führt auf den Innenhof der Leucora, dem Wittenberger Teil der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.

Im Jahr 1502 wurde die Wittenberger Universität vom sächsischen Kurfürsten Friedrich III. gegründet. Bereits sechs Jahre später studierte Martin Luther an der Universität, an der er drei Jahre später seine Lehrtätigkeit aufnahm. Seiner Reform der christlichen Religion ist es zu verdanken, das die Einrichtung bald zu den bedeutendsten Lehranstalten des Reiches gehörte. Nachdem Wittenberg im 19. Jahrhundert zu Preußen kam, wurde die Universität kurzerhand nach Halle verlegt. Erst seit 1994 befindet sich ein Teil der Universität wieder in Wittenberg.

Anklickbare Bildergalerie mit Sehenswürdigkeiten und touristischen Informationen über Wittenberg:

Schlosskirche Schlossstraße mit Turm der Schlosskirche Cranach-Hof in der Schlossstraße Markt - Jüdenstraße Stadtkirche St. Marien Fronleichnamskapelle Holzmarkt Röhrwasserbrunnen auf dem Holzmarkt Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg Melanchthonhaus Augusteum und Predigerseminar Lutherhaus Hundertwasserschule Werkssiedlung Piesteritz

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Freizeitangebote und Museen in und im Umkreis von Wittenberg:

Weitere Informationen über Wittenberg im Internet:

Hotels in Wittenberg von Hotel.de für wenig und für viel Geld.


Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Feiertage 2018 und 2019

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Das besondere Jubiläum: Am 05. Februar 2018 ist der Fall der Berliner Mauer genauso lange her wie deren vorhergehende Existenz.

Abstimmung zu den schönsten Städten in Sachsen-Anhalt

Abstimmung zu den schönsten Sehenswürdigkeiten in Sachsen-Anhalt