Hauptmenü
Thüringen - Ausflugsziele

Wasserschloss Fröhliche Wiederkunft in Trockenborn-Wolfersdorf

Wasserschloss Fröhliche Wiederkunft Innenhof Wasserschloss Wolfersdorf Wasserschloss Wolfersdorf mit Schlossteich

Das Wasserschloss wurde 1547-1552 von der Familie des Herzogs Johann Friedrich des Großmütigen (ehemals Kurfürst von Sachsen) in der sehr waldreichen Gegend als Jagdschloss erbaut, als sich der Herzog in Gefangenschaft des katholischen Kaisers Karl V. befand. In Haft war er geraden, weil er als Anführer des protestantischen Schmalkaldischen Bundes im Jahr 1547 die entscheidende Schlacht verlor. Nach seiner Entlassung traf er in dem neu errichteten Schloss seine Familie wieder, weshalb das Schloss seitdem den Namen "Fröhliche Wiederkunft" trägt. Die heutige Ansicht des Schlosses entstand allerdings im 19. Jahrhundert, als es im Stil der Neogotik umgebaut wurde. Interessant ist außerdem, dass der letzte Herzog von Sachsen-Altenburg, Ernst II., noch bis zu seinem Tod im Jahr 1955 das Schloss bewohnte. Er war der einzige der bis 1918 regierenden Fürsten des Deutschen Reiches, der Bürger der DDR wurde.

Das historische Ensemble befindet sich seit 2007 im Privatbesitz. Zuvor, aber schon nach der Wiedervereinigung Deutschlands, wurde es nur zum Teil saniert, wobei es leider durch die Landesverwaltung Thüringen zu erheblichen Eingriffen in die ursprüngliche, einheitliche Gestaltung des Bauwerkes kam. Seitdem es im Privatbesitz ist, erfolgt die weitere Sanierung denkmalgerecht, allerdings nur sehr langsam. Inzwischen kann es dadurch aber im Rahmen von Führungen auch im Inneren besichtigt werden. Vor dem Schloss geben zahlreiche Hinweistafeln interessante Erklärungen zur Geschichte. Außerdem gibt es ein Schlosscafé und vor dem Schloss beginnt ein schöner Wanderweg zu den 7 km entfernt liegenden Schlössern in Hummelshain.

Führungen und weitere Informationen über das Ausflugsziel Schloss Wolfersdorf:

Ausflugsziele in der unmittelbaren Umgebung des Jagd- und Wasserschlosses in Wolfersdorf:


Jagdanlage Rieseneck
Unterirdische Gänge und Schießstände in einer barocken Jagdanlage und der Herzogsstuhl oberhalb von Kahla.
Jagdschlösser Hummelshain
Zwei Schlösser und ein Schlosspark im einstigen Jagdrevier der Wettiner, den Herzögen und Kurfürsten von Sachsen.
Leuchtenburg
Königin des Saaletales - weit sichtbare Burg auf einem 240 Meter hohen Bergsporn über der Saale.

Hotels in der Nähe des Wasserschlosses in Wolfersdorf bei Neustadt an der Orla:

Hotels in Neustadt an der Orla
Hotels in Neustadt an der Orla auf Hotel.de suchen und online buchen.

Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten im Umkreis von Schloss Wolfersdorf (Neustadt an der Orla):

Hier können Hotels in Neustadt an der Orla über Hotel.de online gebucht werden.


Weg zum Wasserschloss in Trockenborn-Wolfersdorf: 

Hier kann die Route zu diesem Ausflugsziel berechnet werden, auch vom aktuellen Standort aus. Außerdem bieten wir die GPS-Daten als Wegpunkt zum Download im GPX-Format an, für den Import in Navigationsgeräten und in Google Earth. Die GPS-Daten lauten: Latitude (entspricht dem Breitengrad) = 50.78804 und Longitude (entspricht dem Längengrad) = 11.70998.

Wolfersdorf liegt im Saale-Holzland-Kreis, zirka 15 Kilometer südöstlich von Jena zwischen Stadtroda und Neustadt/Orla. Das Wasserschloss befindet sich in der Ortsmitte und ist nicht zu verfehlen. Anfahrt bis zum Waldparkplatz hinter dem Schloss. Nachfolgend zeigen wir die Lage des Wasserschlosses auf der Landkarte von OpenStreetMap:

Lageplan als größere Karte zeigen.

Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Feiertage 2018 und 2019

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App