Hauptmenü
Thüringen - Städtereiseziele

Altenburg

Marktplatz Altenburg mit Rathaus

Markt mit Rathaus von 1564 und Brüderkirche - weiter »

uf eine mehr als 1.000-jährige Geschichte blickt die im Osten Thüringens liegende Stadt zurück. Kaiser Friedrich I. Barbarossa und nach ihm noch viele weitere Kaiser und Könige hielten sich mehrfach auf der hier errichteten Kaiserpfalz auf. 1455 fand hier schließlich das erste urkundlich nachweisbare Kidnapping auf Deutschem Boden statt, als der Ritter Kunz von Kauffungen die beiden Prinzen des Kurfürsten Friedrich des Sanftmütigen aus dem Altenburger Schloss entführte. Er wollte damit seinen offenen Forderungen Nachdruck verleihen. Das misslang und er wurde in Freiberg enthauptet. Die beiden Prinzen, sie hießen Ernst und Albrecht, wurden später zu den Begründern der ernestinischen und der albertinischen Linie der Wettiner Herzöge.

Berühmt und in ganz Deutschland bekannt ist Altenburg aber vor allem durch das 1820 hier erfundene Skatspiel. Deshalb sind in der Stadt auch der Sitz des Deutscher Skatverbandes und der Sitz des Internationalen Skatgerichts beheimatet. Außerdem erinnert der 1903 aufgestellte Skatbrunnen im Brühl an das aus dem Schafskopf entwickelte Kartenspiel.

Unter den viele historischen Baudenkmälern sticht das auf einem felsigen Berg stehende Altenburger Schloss besonders hervor. Es entstand aus der ursprünglichen Kaiserpfalz und war von 1640 bis 1918 Residenzschloss Wettiner Herzöge der ernestinischen Linie. Die Hofhaltung hatte natürlich auch positive Auswirkungen auf die Stadtentwicklung. Hinzu kommt, dass Altenburg auch im Zweiten Weltkrieg recht glimpflich davongekommen ist. Das änderte sich leider zu DDR-Zeiten, als Altenburg besonders stark unter städtebaulicher Verwahrlosung zu leiden hatte. Ein ruinöses Stadtbild bestimmte jahrzehntelang das Aussehen der Straßen und Plätze. Hierbei gingen leider auch einige Baudenkmäler verloren. Doch nach und nach hat sich die Stadt wieder davon erholt und viele liebevoll sanierte Stadtviertel laden zu reizvollen Spaziergängen ein. Neben dem Schloss sind besonders der Marktplatz mit dem Renaissancerathaus, der Skatbrunnen und das Lindenau-Museum mit seiner überregional bedeutenden Sammlung historischer Kunst besonders sehenswert.

Anklickbare Bildergalerie mit Sehenswürdigkeiten und touristischen Informationen über Altenburg:

Kunstturm Rote Spitzen Wallstraße Großes Haus Landestheater Seckendorffsches Palais Kirche St. Bartholomäi Pohlhof Botanischer Erlebnisgarten Nikolaiturm Orangerie Schlosspark Inselzoo Schloss Altenburg Lindenau-Museum Labyrinthehaus

Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten im Umkreis von Altenburg:

Weitere Informationen über Altenburg im Internet:

Tipps und Veranstaltungen für Silvester 2018 in Altenburg

Hier können Hotels in Altenburg über Hotel.de online gebucht werden.

Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Feiertage 2018 und 2019

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App