Hauptmenü
Deutschland - Tourismus und Freizeit - Umkreis 40 

Umgebung Vellberg, Obersontheim und Bühlertann

Hier werden Ideen zu Ausflugszielen, Sehenswürdigkeiten und Freizeitangeboten in Vellberg, Obersontheim und Bühlertann einschließlich der Umgebung (Kocher) vorgestellt, die mit dem Auto, mit der Bahn und zum Teil auch mit dem Fahrrad zu erreichen sind. Die Ausflugs- und Freizeittipps in dieser Umkreissuche für Vellberg und die benachbarten Orte können auch auf Umkreis 30 km eingegrenzt und auf Umkreis 50 km erweitert werden.

Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten in Vellberg, Obersontheim und Bühlertann bzw. in der Umgebung von rund 40 km (Kocher) :

Vellberg
Wie eine Burg thront die Altstadt von Vellberg auf einem Berg oberhalb einer Flussschleife der Bühler, ebenso wie der benachbarte Stadtteil Stöckenburg.
Schwäbisch Hall
Die mittelalterliche Salzsiederstadt, in der einst der Heller geprägt wurde, besitzt noch seine vollständig erhaltene Altstadt, in der es an jeder Ecke etwas Interessantes zu entdecken gibt. Wahrzeichen ist die Kirche St. Michael.
Hohenloher Freilandmuseum Wackershofen
Zwischen Weinbergen, Streuobstwiesen und kleinen Gewässern wurden über 60 historische Gebäude aufgebaut, in denen man die ländliche Vergangenheit der letzten 500 Jahre erleben kann.
Benediktinerkloster Comburg
Eine große wehrhafte Klosteranlage mit begehbarem Wehrgang und gotischer Klosterkirche, die ein beeindruckendes Zeugnis von 800 Jahren Bau- und Kulturgeschichte verkörpert.
Schloss Langenburg
Der malerische Schlosskomplex mit seinem wunderschönen Barockgarten, in dem im Sommer 1300 Rosen blühen, zieht jährlich tausende Besucher an. Sehenswert sind außerdem das zum Schloss gehörende Deutsche Automuseum und die unter Denkmalschutz stehende Altstadt von Langenburg.
Kirchberg an der Jagst
Vor allem durch ihr romantisches Flair und die abgeschiedene Lage auf einem Bergrücken wird die ehemalige Residenzstadt der Reichsfürsten zu Hohenlohe-Kirchberg auch Perle im Jagsttal genannt. Wahrzeichen der Stadt ist der 45 Meter hohe Stadtturm.
Ellwangen (Jagst)
Mit der barocken Wallfahrtskirche Schönenberg, dem Schloss ob Ellwangen und der rund um die romanische Stiftskirche liegenden Altstadt besitzt die am Oberlauf der Jagst liegende Stadt ungewöhnlich viele historische Sehenswürdigkeiten.
Schönenbergkirche in Ellwangen
Schon von weitem fällt die brilliante äußeren Pracht ins Auge, die sich auch im Inneren fortsetzt. Deshalb gehört die Wallfahrtskirche zu den schönsten barocken Sakralbauten in Baden-Württemberg.
Schloss ob Ellwangen
Ebenfalls auf einem Berg oberhalb der Altstadt von Ellwangen stehend, ist der einstige Sitz der Fürstpröpste von Ellwangen ein gut erhaltenes Beispiel der Hofhaltung in der Zeit von Renaissance und Barock. Durch seine markante Lage ist das Schloss ein Wahrzeichen der Stadt.
Schloss Neuenstein
Im beeindruckendsten Renaissancebau der Region Hohenlohe befindet sich eine wertvolle Kunst- und Waffensammlung.
Dinkelsbühl
Dinkelsbühl
Zwar steht die an der Wörnitz liegende ehemalige Reichstadt aus touristischer Sicht etwas im Schatten der 35 km von hier entfernt liegenden Stadt Rothenburg ob der Tauber. Doch genau wie diese hat Dinkelsbühl eine Altstadt, in der sich seit dem Dreißigjährigen Krieg kaum etwas verändert hat. Sie ist zwar kleiner aber genauso romantisch und ebenso von einer vollständig erhaltenen Stadtmauer mit Wehrtürmen und Stadttoren umgeben.
Backnang
Backnang besitzt eine reizvolle Altstadt mit Bauwerken, die bis in das 12. Jahrhundert zurückreichen, weshalb die an der Murr liegende Kleinstadt auch eine Station an der Deutschen Fachwerkstraße ist.
Schwäbisch Gmünd
Die ehemalige Stadt der Staufer besitzt mit dem als Wahrzeichen geltenden Heilig-Kreuz-Münster, einigen Türmen der alten Stadtbefestigung und mehreren historischen Bürgerhäusern zahlreiche Sehenswürdigkeiten.
Limesmuseum in Aalen
Das Römermuseum zeigt auf dem Gelände eines einstigen großen Reiterkastells das militärische und zivile Leben in der Zeit der Antike.

Hier stellen wir touristische Hauptattraktionen für Vellberg und die gesamte Region vor.

Links zu Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten in Vellberg, Obersontheim und Bühlertann bzw. in der Umgebung von rund 40 km um Vellberg (Kocher) :

  • Hagbergturm - Der 585 m hohe Hagberg ist der höchste Berg im Welzheimer Wald. Er befindet sich in der Nähe von Gschwend und ermöglicht dank seines 23 m hohen Aussichtsturms eine gute Aussicht in den Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald. Allerdings ist der Turm nur im Sommerhalbjahr an Sonn- und Feiertagen geöffnet bzw. für Gruppen nach Voranmeldung beim Schwäbischen Albverein (Telefon: 07972 / 911923). Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Hagbergturm.
  • Alamannenmuseum Ellwangen - Im Mittelpunkt der Ausstellung stehen die sensationellen Grabungsfunde von Lauchheim/Jagst, durch die bedeutende Erkenntnisse über das Leben der Alamannen in der Zeit vom 3. bis 8. Jahrhundert gewonnen werden konnten. Informationen unter www.alamannenmuseum-ellwangen.de.
  • Ellwanger Wellenbad - Das Ellwanger Wellenbad kann nicht nur Wellen. Es gibt nämlich auch ein großes Attraktionsbecken mit Außenbereich, eine Erlebnissauna und ein Kinderbecken. Somit kann man hier das ganze Jahr über im warmen Wasser planschen. Kurzinformationen unter Ellwanger Wellenbad.
  • MUSTANG Museum für die Zukunft - Erfahren Sie authentisch und hautnah, wie sich eine der führenden deutschen Modemarken entwickelte und immer weiter entwickelt. In der Villa der Gründerfamilie erwartet Sie Raum für Raum Wissenswertes, Erstaunliches und Amüsantes rund um das Thema Jeans und ihre Macher. Informationen unter www.mustang-museum.de. Eingetragen von Klaus Megerle.
  • Welzheim - Neben einer historischen Innenstadt besitzt die Stadt einen archäologischen Park mit einem teilrekonstruierten römischen Kastell. Informationen unter www.welzheim.de und www.museumwelzheim.de.
  • Schwaben Park in Kaisersbach - Ein Erlebnispark mit vielen Attraktionen für alle Altersgruppen zum Thema Freizeit und Unterhaltung. Informationen unter www.schwabenpark.com.
  • Erfahrungsfeld der Sinne (Eins + Alles) in Welzheim - Im Welzheimer Wald gibt es einen Freizeitpark der anderen Art, in dem man riechen, hören, tasten, balancieren, experimentieren und staunen kann. Hierzu wurden von einem Verein für Behinderte viele Stationen im Innen- und Außenbereich angelegt. Informationen unter www.eins-und-alles.de.
  • Besucherbergwerk Tiefer Stollen in Aalen - Einfahrt in ein Denkmal der frühen industriellen Kultur, dem früheren Eisenerzbergwerk von Aalen. Informationen unter www.museen-aalen.de.
  • Schloss Kapfenburg - Die im Stil von Renaissance und Barock gestaltete Anlage erinnert noch stark an eine mittelalterliche Burg. Informationen unter www.schloss-kapfenburg.de.
  • Barocke Kleinresidenz Bartenstein in Hohenlohe - Die ehemalige Stadt Bartenstein ist ein in Deutschland einmaliges Beispiel einer geplanten barocken Kleinresidenz. Erstmals urkundlich genannt wurde 1234 der Ritter Gernod von Bartenstein. Heute präsentiert sich Bartenstein als liebenswertes Städtchen mit idyllischen Winkeln. Der barocke Gesamteindruck des Ortes sowie das Schloss mit Schlosskirche blieben unverändert, weshalb diese unter Denkmalschutz gestellt wurden. Auf Anfrage kann man Führungen durch den Ort mitmachen und so die Schicksale und Geschichten der früheren Bewohner und deren Häuser erfahren. Anhand der Bartensteiner Haustafeln können Sie die barocke Altstadt aber auch auf eigene Faust erkunden. Auf fast einem Kilometer kann man sich im Ort, in völliger Ruhe, von den Handwerkerhäusern bis zum hufeisenförmigen Schloss mit imposantem Kirchturm vorarbeiten, durch die beiden Torbogen und vorbei an großen, stattlichen Beamtenhäusern. Informationen unter ort-bartenstein.de. Eingetragen von Bartenstein.
  • Feuchtwangen - Sehenswert ist der historische Marktplatz und die teilweise noch vorhandene alte Stadtmauer. Informationen unter www.feuchtwangen.de.
  • Öhringen - In der 1037 erstmals erwähnten Stadt gibt es viele historische Baudenkmäler zu bewundern. Hierzu gehören unter anderem der mit Fachwerkhäusern bebaute Marktplatz, das Schloss Öhringen mit Hofgarten, das Gelbes Schlössle, das Rathaus von 1504, das Obere Tor und Reste der Stadtmauer. Auch ein Besuch im Weygang-Museum mit seinen Exponaten zur Geschichte der Stadt und zur Hohenloher Volkskultur lohnt sich. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Öhringen.
  • Motormuseum Glasmuseum Öhringen - Eine umfangreiche Sammlung von alten Automobilen, Motorrädern, moderner Glaskunst und vielem mehr, in einem Industriegebiet in der Stadt Öhringen. Informationen unter www.motormuseum-oehringen.de.
  • Juxkopfturm - Zwar ist der Juxkopf nur die zweithöchste Erhebung in den Löwensteiner Bergen, doch dafür die touristische Hauptattraktion, weil sich hier seit 1882 ein Aussichtsturm befindet. Dieser wurde 1932 durch einen neueren ersetzt. Vom Juxkopfturm ist eine gute Aussicht über den Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald (Schwäbisch-Fränkische Waldberge) möglich. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Juxkopfturm.
  • Urweltmuseum Aalen - Einst bedeckte das Urmeer die Schwäbische Alb. Die von Geologen entdeckten Braunjuraschichten enthalten besonders viele Versteinerungen von Lebewesen aus der Urzeit. Einen umfassenden Überblick über die Fossilien und das einstige Leben verschafft das Museum, welches sich im historischen alten Rathaus befindet. Informationen unter www.urweltmuseum-aalen.de und www.museen-aalen.de.
  • Limes-Thermen in Aalen - Bei Wassertemperaturen bis zu 37 °C lässt es sich in der Badelandschaft der Limes-Thermen ausgiebig Entspannen und Relaxen. Informationen unter www.limes-thermen.de.
  • Aussichtsturm Aalbäumle - In einer Höhe von 702 m ü. N.N. auf dem Aalener Hausberg Langert stehend, ist der Aussichtsturm ein beliebtes Wander- und Ausflugsziel. Er bietet einen außergewöhnlichen Blick auf die Höhenzüge der zur Schwäbischen Alb gehörenden Heidenheimer Alb und auf das Umland mit der Aalener Bucht und dem Welland. Am Turm befinden sich außerdem ein Abenteuerspielplatz und eine bewirtschaftete Hütte. Informationen unter www.aalbaeumle.de.
  • Volkmarsbergturm bei Oberkochen - Auf dem 743 Meter hohen Volkmarsberg bei Oberkochen kann von einem steinernen Aussichtsturm aus dem Jahre 1930 der Blick auf die gesamte Ostalb genossen werden. Informationen unter www.albverein-oberkochen.de.
  • Weitere Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten sind unter Tagesausflugsziele für Vellberg, Obersontheim und Bühlertann zu finden.

Für die Umgebung von Vellberg, Obersontheim und Bühlertann gibt es auch die Rubriken Ausflugsziele für Kinder und Museen. Möglich ist außerdem die Einbindung der hier vorgestellten Ausflugs- und Freizeitziele auf der eigenen Homepage, unter Einhaltung unserer Nutzungsbedingungen, die beim Generieren des entsprechenden Quellcodes bestätigt werden müssen.

Hotel oder Unterkunft in und um Vellberg gesucht?

Kompass zu den Nachbarregionen von Vellberg, Obersontheim und Bühlertann:

N
W O
S

Weitere Tipps und Ideen für die Freizeit in Deutschland:

Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten bzw. Tipps zum Thema Tourismus und Freizeit, zu denen auch Schlösser, Burgen und Klöster gehören und die mit dem Auto, mit der Bahn oder auch auf Fahrradwegen zu erreichen sind, in der Region von Vellberg, Obersontheim und Bühlertann können auch eingetragen werden. Hierzu unsere alphabetisch geordnete Übersicht zu allen Landkreisen und kreisfreien Städten aufrufen, den entsprechenden Landkreis bzw. die entsprechende Stadtregion auswählen und den Tipp im unteren Teil der Seite in das Formular eintragen. Wir werden Ihren Eintrag, wenn er zum Thema Tourismus und Freizeit passt, nach entsprechender Prüfung auch auf in dieser Umkreissuche veröffentlichen.

Mehr Informationen zu den Themen Freizeit, Ausflug und Tourismus in Vellberg, Obersontheim und Bühlertann gibt es unter Ausflugsziele Vellberg, Obersontheim und Bühlertann 50 km und unter Ausflugsziele Vellberg, Obersontheim und Bühlertann 60 km. Außerdem gibt es weitere Seiten, die Urlaub, Ausflug, Tourismus, Freizeit und Wahrzeichen in Deutschland zum Inhalt haben, zu denen unter anderem Museen mit Autos und Oldtimern, Fahrten mit der Dampeisenbahn und Modelleisenbahnanlagen gehören.



Feiertage 2018 und 2019

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App