Museen und Ausstellungen

Museen in und um Aschaffenburg, Goldbach, Hösbach, Haibach und Bessenbach

Nachfolgend werden Museen, Dauerausstellungen und Freilichtmuseen in und im Umland von Aschaffenburg, Goldbach, Hösbach, Haibach und Bessenbach vorgestellt. Hierzu gehören Miniaturparks, Kunstausstellungen, Schloss- und Burgmuseen, Skulpturengärten, Schauwerkstätten und technische Denkmäler aber auch einige Kirchen und Klöster sowie Schaubergwerke. Wir erweitern diese Auflistung ständig, haben aber längst nicht alle Museen dieser Region erfasst, aber zumindest die schönsten und beliebtesten. Weitere Museen und Ausstellungen sind außerdem unter den Ausflugszielen im erweiterten Umkreis und in unserer Übersicht zu den Museen und Ausstellungen in Deutschland aufgeführt.

Museen, Ausstellungen und Freilichtmuseen in und um Aschaffenburg, Goldbach, Hösbach, Haibach und Bessenbach:

Museum Schloss Johannisburg in Aschaffenburg
Weit sichtbar, am Hochufer des Mains stehend und von einmaligen Parkanlagen umgeben, ist das ehemalige Schloss der Mainzer Kurfürsten eines der gewaltigsten Renaissanceschlösser Deutschlands.
Pompejanum in Aschaffenburg
Der im Auftrag des Bayerischen Königs Ludwig I. errichtete Nachbau einer in Pompeji freigelegten römischen Villa führt die Besucher des Aschaffenburger Schlossparks in die Zeit der Antike.
Schloss und Park Schönbusch in Aschaffenburg
Rund um ein frühklassizistisches Schlösschen befindet sich ein ausgefallener Englischer Garten mit Wasserlandschaften und zauberhaften Parkarchitekturen, die sich auf einer riesigen Fläche von 200 ha verteilen. Das Schloss selber kann im Sommer bei Führungen besichtigt werden.
Schloss Mespelbrunn
Wie ein Märchenschloss liegt das Wahrzeichen des Spessarts, das noch heute von den gräflichen Familie von Ingelheim (genannt Echter von und zu Mespelbrunn) bewohnt wird, in einem stillen Seitental.
Einhard-Basilika in Seligenstadt
Die im Kern karolingische und romanische Basilika St. Marcellinus und Petrus ist zusammen mit der ehemaligen Klosteranlage und dem barocken Klostergarten die Hauptsehenswürdigkeit der am Main liegenden mittelalterlichen Stadt. In der ehemaligen Prälatur kann außerdem das Klostermuseum besucht werden.
Museum Gruberhof in Groß-Umstadt
In dem von einem Verein betriebenen historischen Bauernhof kann eine große Sammlung von landwirtschaftlichen und handwerklichen Geräten und Werkzeugen sowie Wohn- und Gebrauchsgegenständen aus alten Zeiten kostenlos besichtigt werden. Das Museum hat jeweils sonntags von Ostern bis Ende Oktober geöffnet.
Burg Breuberg
Auf einem Berg oberhalb der Stadt Breuberg erhebt sich die größte und am besten erhaltene Burganlage des Odenwaldes. Sie beherbergt das Breuberg-Museum mit einer Ausstellung zur Geschichte der Burg und des umliegenden Breuberger Landes.
Schloss Philippsruhe in Hanau
Unmittelbar am Main steht die barocke und von einem schönen Park umgebene Schlossanlage, die auch eine Zeit lang als Nebenresidenz des Hauses Hessen diente. Heute wird sie vom Historischen Museum Hanau genutzt. Besonders sehenswert ist die Belle Étage mit den einstigen Repräsentationsräumen des Landgrafen.
Hessisches Puppen & Spielzeugmuseum in Hanau
Im historischen Kurhaus des Staatsbads Wilhelmsbad in Hanau gibt es eine Ausstellung mit Puppen aus aller Welt, die von der Antike bis zur Gegenwart reichen. Ergänzt wird die Sammlung von Spielzeug, Spielecken und einem Marionettentheater.
Veste Otzberg
Auf einem Berg oberhalb des Ortsteils Hering in der Gemeinde Otzberg thront die aus einer mittelalterlichen Burg entstandene Veste, die im 16. Jahrhundert mit einer doppelten Ringmauer ausgebaut wurde. Sie ist ein beliebtes Ausflugsziel mit Museum. Bemerkenswert ist außerdem der auf dem Weg zur Burg sichtbare Säulenbasalt.
Römische Villa Haselburg
In der Nähe der zu Höchst im Odenwald gehörenden Ortschaft Hummetroth wurde ein römischer Gutshof ausgegraben und der Öffentlichkeit als Freilichtmuseum zugänglich gemacht. Anhand rekonstruierter Teile des Bauwerks können die Besucher den Aufbau einer römischen Villa mit Hauptwohnhaus, Wirtschaftstrakt, Badegebäude und Jupiterheiligtum kennenlernen.
Grafschaftsmuseum in Wertheim
Das in einem historischen Bauwerk untergebrachte Grafschaftsmuseum informiert anhand zahlreicher Exponate über die Geschichte der Stadt und der Grafschaft Wertheim.
Glasmuseum in Wertheim
Im historischen Kallenbach´schen Haus in der Wertheimer Altstadt ist eine Ausstellung mit Glaskunst aus mehreren Jahrtausenden zu besichtigen.
Burg Ronneburg
Imposant überragt die auf einem steilen Basaltkegel errichtete Burg das Ronneburger Hügelland. Die original im Zustand des 16. Jahrhunderts erhaltene Anlage zählt zu den bedeutendsten Burgen in Hessen.
Fossilienfundstätte Grube Messel
Zwischen Darmstadt und Dieburg befindet sich eine der weltweit ertragreichsten Fundstätten von versteinerten Tieren und Pflanzen, die hier in der Zeit des Eozän lebten. Es handelt sich dabei um einen ehemaligen Vulkansee, der vor 47 Millionen Jahren verlandete und in dem bis 1970 Ölschiefer abgebaut wurde. Der ehemalige Tagebau ist heute eine UNESCO-Weltnaturerbestätte, die ganzjährig per Führung besichtigt werden kann. Außerdem ist im Besucherzentrum eine Zeitreise durch die Geschichte der Grube möglich.

Links zu Museen, Ausstellungen und Freilichtmuseen in und um Aschaffenburg, Goldbach, Hösbach, Haibach und Bessenbach:

  • Glattbacher Krippenmuseum - Die aus fünf Kontinenten und über 85 Ländern Sammlung bietet einen großen Überblick über die vielfältigen Werke der Volkskunst mit der Darstellung des Weihnachtsgeschehens. In den Krippen zeigt sich dem Betrachter deutlich, wie die Botschaft von der Geburt Christi in unterschiedlichen Kulturen entsprechend der Bild- und Formsprache der Völker sowie ihrer Vorstellungsgabe in die bildliche Darstellung umgesetzt wurde. Ob in Bronze oder Zinn, Holz oder Stroh, Ton oder Brotteig, Pappmaché oder Wachs, Elfenbein oder Bast, jedes Material scheint recht zu sein, selbst der Kürbis, um die Geburt des göttlichen Sohnes durch die Krippe zu verkünden. Beim Besichtigen der über 450 ausgestellten Exponate erfährt der Besucher des Krippenmuseums, dass die Geburt des göttlichen Sohnes nicht an die Zeit und auch nicht an ein Volk und seine Bilddarstellung gebunden ist. Die Grundsammlung ist ein Geschenk von Domkapitular Dr. Jürgen Lenssen, Würzburg, der von 1981 bis 1989 Pfarrer in Glattbach war. Mittlerweile wurde die Sammlung durch private Spenden und Ankauf durch die Gemeinde Glattbach bedeutend vergrößert. Eine weltweite Briefmarkensammlung mit Weihnachtsmotiven ist ebenfalls zu sehen. Das Museum befindet sich neben der neugotischen Pfarrkirche in einem zweigeschossigen alten Fachwerkhaus, einem typischen Bauernhaus, das um 1735 erbaut und 1988 restauriert wurde. Informationen unter glattbach.de/index.php?id=0,50. Eingetragen von Krippenmuseum Glattbach.
  • Römermuseum Obernburg - Noch heute sind anhand des Straßenverlaufs in der Altstadt von Obernburg am Main einige Lagerstraßen des einst von den Römern erbauten Kastells erkennbar. Die Stadt entstand aus den Resten des Kastells, weshalb hier sehr viele Funde aus der römischen Zeit ausgegraben wurden, die im hiesigen Römermuseum zu sehen sind. Informationen unter www.roemermuseum-obernburg.de.
  • Radio-Museum Linsengericht - Eine Sammlung historischer Geräte und Tondokumente zur Rundfunkgeschichte. Informationen unter www.radio-museum.de.
  • Spessartmuseum Schloss Lohr - Im ehemaligen Kurmainzer Schloss in Lohr lädt das Spessartmuseum zu einer spannenden Zeitreise durch die Vergangenheit und die Gegenwart eines der größten zusammenhängenden Laubwaldgebiete in Deutschland ein. Informationen unter www.spessartmuseum.de.
  • Deutsches Ledermuseum Schuhmuseum Offenbach - Gleich drei Ausstellungsbereiche vereint das Ledermuseum unter einem Dach. Hierzu gehören das Schuhmuseum mit internationaler Fußbekleidung aus vier Jahrtausenden, das Museum für angewandte Kunst mit Exponaten vom Mittelalter bis zur Gegenwart und das Ethnologische Museum mit den Abteilungen Afrika, Amerika, Asien. Informationen unter www.ledermuseum.de.

Die interessantesten, spannendsten und meistbesuchten Museen und Ausstellungen siehe auch unter beliebteste Museen in Deutschland.

Deutsche Museen und Ausstellungen nach Rubriken:

Hier können Eintrittskarten für beliebte Sehenswürdigkeiten und Museen im Internet erworben werden, um Warteschlangen zu vermeiden, sowie Bücher über Museen in Deutschland von Amazon.de.

Kompass zu den Nachbarregionen von Aschaffenburg, Goldbach, Hösbach, Haibach und Bessenbach:

N
W O
S

Ob die Besichtigung von Kunstausstellungen, von Schloss- und Burgmuseen, von Skulpturengärten, von Naturausstellungen, von Schauwerkstätten, von technischen Denkmälern oder von prunkvoll ausgestatteten Kirchen und Klöstern mit ihren wertvollen Kunstgegenständen, ein Besuch der Museen und Ausstellungen in und um Aschaffenburg, Goldbach, Hösbach, Haibach und Bessenbach lohnt sich immer, egal bei welchem Wetter.

Zu den Museen und Dauerausstellungen in Deutschland gehören außerdem Miniaturausstellungen, Nationalparkhäuser, Kinder- und Erlebnismuseen, Kunstwanderwege sowie Mitmachausstellungen. Einige Tipps zu befristeten Ausstellungen gibt es auch in unserem Veranstaltungskalender.

Diese Seite mit Museen und Daueraustellungen zeigt die Ergebnisse der Suche nach Museen und Ausstellungen in Deutschland.



Feiertage 2018 und 2019

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Das besondere Jubiläum: Am 05. Februar 2018 ist der Fall der Berliner Mauer genauso lange her wie deren vorhergehende Existenz.