Hauptmenü
Deutschland - Tourismus und Freizeit - Umland 70 km

Tagesausflugsziele von Kaufbeuren, Germaringen, Mauerstetten und Stöttwang aus

Auf dieser Seite werden Tagestouren, Ausflugsmöglichkeiten und Unternehmungen für das etwas entfernte Umland von Kaufbeuren, Germaringen, Mauerstetten und Stöttwang vorgestellt, einschließlich der touristischen Hauptattraktionen. Die Sehenswürdigkeiten und Tagesausflugsziele, die inbesonders auch für einen Sonntagsausflug oder sogar für ein Wochenendurlaub geeignet sind, befinden sich einer Entfernung von rund 50 bis 70 km um Kaufbeuren, Germaringen, Mauerstetten und Stöttwang. Sie bieten bei einem Tagesausflug interessante Freizeit- und Abenteuermöglichkeiten.

Umgekehrt ist Kaufbeuren selber das ideale Ziel für Tagesausflüge oder eine Wochendenreise. Ebenso interessant sind aber auch unsere Tipps für Städtereisen in Bayern und die online buchbaren Führungen an den Tagesausflugszielen.

Tagestouren und Ausflugsmöglichkeiten im Umland von rund 50 km bis 70 km um Kaufbeuren, Germaringen, Mauerstetten und Stöttwang:

Fürstenfeldbruck
Fürstenfeldbruck ist aus dem Zisterzienserkloster Fürstenfeld und der Siedlung Bruck entstanden. Es ist deshalb eine gut erhaltene Altstadt mit wertvollen sakralen Bauwerken vorhanden, unter denen vor allem die Klosterkirche Maria Himmelfahrt herausragt.
Kloster Fürstenfeld
Der sehr gut erhaltene, am Stadtrand von Fürstenfeldbruck stehende und im Stil des süddeutschen Spätbarocks errichtete Gebäudekomplex gehört zu den größten Klosteranlagen in Bayern. Hauptattraktion ist die Klosterkirche Maria Himmelfahrt (auch als St. Mariä bezeichnet) mit ihrer prunkvollen Ausstattung. Kloster Fürstenfeld ist heute das kulturelle Zentrum des Landkreises, zu dem auch das Stadtmuseum und ein Energiemuseum gehören.
Wörthsee
Ebenso wie der Starnberger See und der Ammersee liegt auch der wesentlich kleinere Wörthsee im bayerischen Fünfseenland. Er ist einer der schönsten, saubersten und wärmsten Badeseen in Bayern und ein beliebtes Ausflugsziel mit Wandermöglichkeiten.
Roseninsel
Eine pompejanische Villa steht im Mittelpunkt der Park- und Gartenanlage auf der Roseninsel im Starnberger See, die im 19. Jahrhundert als Sommerrefugium für den bayerischen König errichtet wurde.
Starnberger See
An den teilweise zum Landkreis Starnberg und zum Landkreis Weilheim-Schongau gehörenden Ufern des Starnberger Sees, einem der bekanntesten Seen Bayerns, befinden sich viele Sehenswürdigkeiten und lohnende Ausflugsziele.
Garmisch-Partenkirchen
Der aus zwei Ortsteilen bestehende Markt mit durch Lüftlmalerei verzierter bayerischer Architektur ist ein beliebtes Urlaubs- und Wintersportzentrum in der Alpenregion. Mit zwei Einkaufszentren besitzt der Ort zudem die Größe einer Stadt.
Bad Hindelang
Der im Ostrachtal liegende Markt gehört zu den schönsten Urlaubsorten im Allgäu. Es gibt einige historische Bauwerke und museale Einrichtungen. Hauptsächlich ist Bad Hindelang aber ein beliebter Ausgangspunkt für Wanderungen in die umliegende felsige und unter Naturschutz stehende Bergwelt der Alpen.
Starzlachklamm
Durch eine bewanderbare aufregende Felsenschlucht sprudelt in den Alpen bei Sonthofen die Starzlach aus über 1000 Metern Höhe kommend zu Tale.
Kloster Roggenburg
Eine malerisch im Grünen liegende große Klosteranlage im Stil von Barock und Rokoko mit Kloster- und Prälatengarten sowie Klostermuseum. Besonders sehenswert ist die zu den bedeutendsten Bauwerken des schwäbischen Rokoko gehörende Klosterkirche.
Augsburg
Einst Hauptstadt der römischen Provinz Raetia, später auch dank der Familie Fugger Handels- und Finanzmetropole, besitzt die ehemalige Freie Reichsstadt ein umfangreiches Erbe an einmaligen historischen Bauwerken. Zudem besteht das sehr große Altstadtgebiet aus vielen romantischen Stadtvierteln, allerdings auch aus Quartieren mit Zweckbauten aus der Nachkriegszeit. Das abgebildete Rathaus und der benachbarte Perlachturm gehören zu den Wahrzeichen der Stadt (Reiseführer kaufen).
Basilika St. Ulrich und Afra in Augsburg
Zweifellos gehört die Basilika St. Ulrich und Afra zu den ungewöhnlichsten Kirchen Deutschlands. Genau genommen handelt es sich hierbei um einen Komplex aus mehreren Kirchen und Kapellen, die zum Teil von der katholischen und zum Teil von der evangelischen Kirche genutzt werden und zugleich ebenfalls zu den Wahrzeichen von Augsburg gehören.
Fuggerei Augsburg
Mit der Fuggerei kann in der schwäbischen Metropole die älteste Sozialsiedlung der Welt besichtigt werden. Sie wurde zwischen 1514 bis 1523 von Jakob Fugger erbaut und wird bis zum heutigen Tag ausschließlich von Sozialhilfebedürftigen Personen und Familien aus Augsburg bewohnt.
Kochel am See
Wunderschöne mit Lüftlmalerei verzierte Bauernhöfe und Gasthäuser geben dem idyllischen Ort am Kochelsee, der Heimat der bayerischen Sagengestalt Schmied von Kochel, ein märchenhaftes Aussehen.
www.kloster-benediktbeuern.de
Das über 1250 Jahre alte Kloster zeigt den künstlerischen und spirituellen Reichtum vergangener Jahrhunderte und ist bis zum heutigen Tag ein geistiges und geistliches Zentrum von überregionaler Bedeutung.
Zugspitze
Deutschlands höchster Berg, auf dessen Gipfelregion mehrere Seil- und Bergbahnen fahren, ist sowohl im Sommer als auch im Winter eine Attraktion.
Nebelhorn bei Oberstdorf
Unter den rund um Oberstdorf in die Höhe ragenden Berggipfeln ist das 2.224 Meter hohe Nebelhorn die Nummer eins. Es gehört zur Daumengruppe in den Allgäuer Alpen und kann von Oberstdorf aus mit der Seilbahn erreicht werden. Das besondere am Nebelhorn ist, dass an seinen Bergstationen auch Rundwanderwege für Rollstuhlfahrer angelegt wurden.
Zipfelsbachwasserfälle und Prinze Gumpe
Bei Hinterstein führt in den Allgäuer Alpen ein Wanderweg zu den Wasserfällen des Zipfelbachs, die mit einer Höhe von insgesamt 300 Metern zu den höchsten Wasserfällen in Deutschland gehören. Außerdem lädt unterhalb dieser Wasserfälle das Naturbad Prinze Gumpe zum Baden ein.
Isny im Allgäu
Mit ihren vielen Türmen und romantischen Altstadtgassen besitzt die an einem Alpenausläufer liegende ehemalige Freie Reichsstadt und heute als heilklimatischer Luftkurort eingestufte Kleinstadt viele historische Sehenswürdigkeiten.
Reichsabtei Ochsenhausen
Wie ein großes Barockschloss beherrscht das auf einer Anhöhe stehende Kloster die Silhouette von Ochsenhausen. Die ehemalige Abtei der Benediktiner bestand mehr als 700 Jahre und war bei der Säkularisation die bedeutendste Klosteranlage in Oberschwaben.
Großer Alpsee
Auf einer Länge von über drei Kilometern erstreckt sich der größte See des Allgäus von West nach Ost. Mit seiner umliegenden Berglandschaft hat er ein malerisches Aussehen. Außerdem gibt es viele Freizeitangebote an seinem Ufer. Hierzu gehören Badestellen, Bootsausleihen, Segel- und Surfangebote, Minigolfanlagen und Fahrradausleihstationen.
Alpsee Bergwelt mit Sommerrodelbahn
Bei der Alpsee Bergwelt handelt es sich um ein Familienausflugsziel mit Sommerrodelbahn, Kletterwald, Abenteuerspielplatz und weiteren Attraktionen. Diese können zum Teil das ganze Jahr über besucht werden, zumal im Winter zusätzlich eine präparierte Rodelbahn ins Tal führt.
Vöhlinschloss in Illertissen
Das Zentrum von Illertissen wird vom Wahrzeichen der Stadt überragt, einem Schloss, in dem einst die Patrizierfamilie Vöhlin lebte. Es kann ein Bienenmuseum besichtigt werden und ein Heimatmuseum, das über die miteinander verknüpfte Geschichte der Stadt und der Familie Vöhlin informiert.
Walchensee
Mit seinem glasklaren Wasser und den umliegenden bewaldeten Bergen ist der in 802 Metern Höhe liegende riesige Bergsee ein einzigartiges Naturrefugium.
Höllentalklamm
Von den gewaltigen Felsen des Wettersteingebirges umgeben, ist die Sehenswürdigkeit der Natur mit ihren Wasserkaskaden und Wasserfällen ein beliebtes Wanderziel.
Königshaus Schachen
Ein hervorragendes Wanderziel in den Alpen (Wettersteingebirge), das dem Besucher sehenswerte Werke der Kultur und mit dem davor liegenden Alpengarten blühende Kostbarkeiten der Natur zeigt.
Partnachklamm
Eine gewaltige Gebirgsschlucht im Wettersteingebirge, die am Ortsrand von Garmisch-Partenkirchen beginnt und recht einfach zu erreichen ist. Die Schlucht ist deshalb das ganze Jahr über eine Touristenattraktion.
Alpspitze im Wettersteingebirge
Als auffälliger pyramidenförmiger Gipfel ist der 2.628 Meter hohe Berg ein Wahrzeichen von Garmisch-Partenkirchen. Er gilt als einer der schönsten Berge der Nördlichen Kalkalpen und ist ein beliebtes Ausflugsziel, das nach einer Fahrt mit der Alpspitzbahn zu erreichen ist.
Oberstdorf
Oberstdorf ist der bedeutendste Tourismusmagnet im Allgäu und eines der beliebtesten Reiseziele im bayerischen Teil der Alpen. Hierfür sorgen eine fantastische Bergwelt, die an vielen Stellen sehr ursprünglich erhaltene bäuerliche Architektur und ungewöhnlich viele Wintersportangebote. Zur Tourismusregion von Oberstdorf gehört auch die zu Österreich gehörende funktionelle Exklave des Kleinwalsertals.
Heimatmuseum Oberstdorf
In einem Bauernhaus von 1620 wird über die Geschichte von Oberstdorf und das einstige Leben der Bergbevölkerung informiert. Zur Ausstellung gehört aber auch der größte Lederskischuh der Welt. Besucht werden kann aber auch die Villa Jauss mit ihren wechselnden Kunstausstellungen.
Eistobel
Ein Wanderweg durch eine wildromantische, unter Naturschutz stehende Schlucht im Westallgäu, an einem rauschenden Fluss entlang.
Bavaria Filmstudios
Bavaria Filmstadt
Mittels einmaliger Sensationen und der Führung durch Originalkulissen, inklusive einem eigenen Filmdreh, kann man in den Bavaria Studios in die ungewöhnliche Welt der Filmproduktion eintauchen.
Schloss Fürstenried
Schloss Fürstenried
Von 1715 bis 1717 für den Kurfürsten als Jagdschloss erbaut, besitzt der von außen zu besichtigende Prunkbau einen sehr schönen Barockgarten.
Bad Wurzach
Viele Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele gibt es in der Kurstadt, die an der Schwäbischen Bäderstraße und an der Oberschwäbischen Barockstraße liegt. Hierzu gehören das Wurzacher Ried, das als Wahrzeichen der Stadt der geltende Schloss mit seinem Barocktreppenhaus, historische Klosteranlagen, ein Thermalbad, das Leprosenhaus und verschiedene Museen.
Wurzacher Ried mit Torfmuseum
Bei Bad Wurzach liegt das Wurzacher Ried, das eines der bedeutendsten Hochmoorgebiete in Süddeutschland ist. Einst wurde hier Torf abgebaut. Daran erinnert das Oberschwäbische Torfmuseum. Es wurde in einem ehemaligen Torfwerk eingerichtet. Von hier starten an bestimmten Wochenenden auch Fahrten auf der 1,5 km langen Strecke der Torfbahn.
Moor Extrem in Bad Wurzach
Entdecken und erleben Sie in einer multimedialen Erlebnissaustellung die Welt der Moore mit allen Sinnen. Die Ausstellung ist direkt im Zentrum von Bad Wurzach im Naturschutzzentrum Wurzacher Ried zu sehen. Sie ist auch bei schlechten Wetter ein ideales Ausflugsziel.
Schaukäserei Vogler mit Käsereimuseum
In einer der letzten privaten Rohmilch-Käsereien Baden-Württembergs wird in Gospoldshofen bei Bad Wurzach der Käse im traditionellen Handwerksverfahren gefertigt. Außerdem sind hier originalgetreue historische Ausstattungen zu sehen.
Wangen im Allgäu
Mit ihren ursprünglich erhaltenen und teils durch Fassadenmalerei verzierten historischen Bauwerken, wie das als Wahrzeichen genannte Ravensburger Tor, ist die malerische Altstadt von Wangen ein mittelalterliches Kleinod im Allgäu.
Weißenhorn
Im Zentrum der einst eine Tagesreise vor Ulm liegenden Kleinstadt blieb noch weitgehend eine mittelalterliche Stadtstruktur mit zum Teil jahrhundertealten Bauwerken erhalten. Besonders sehenswert sind hierunter das Neuffenschloss von 1460 und das Fuggerschloss von 1514.
Buchenegger Wasserfälle
Der Urlaubsort Oberstaufen ist von mehreren Wasserfällen umgeben. Hierunter sind die Buchenegger Wasserfälle besonders beliebt. Sie sind nicht nur ein schönes Wanderziel, sondern zugleich auch ein beliebtes Freibad, das obendrein kostenlos besucht werden kann. Der Grund dafür ist, dass sich durch die Wasserkaskaden zwei natürliche Pools gebildet haben. Diese sind von bis zu 30 Meter hohen Felsen umgeben, die von mutigen Jugendlichen als Sprungtürme genutzt werden.

Hier geht es zu den Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten im unmittelbaren Umland von Kaufbeuren und hier zu Stadt- und Erlebnistouren.

Links zu Tagestouren und Ausflugsmöglichkeiten im Umland von rund 50 km bis 70 km um Kaufbeuren, Germaringen, Mauerstetten und Stöttwang:

  • Kloster Oberschönenfeld - Barocke Klosteranlage nahe Augsburg in der sich das Schwäbische Volkskundemuseum befindet. Informationen unter www.abtei-oberschoenenfeld.de.
  • Naturpark Augsburg-Westliche Wälder - Mehr als 1.000 km Wanderwege existieren in dem westlich von Augsburg liegenden, 1175 km² großen Naturpark, der zu 43% aus Wald besteht. Im Kloster Oberschönenfeld befindet sich außerdem ein Naturparkhaus, in dem die Dauerausstellung Natur und Mensch im Naturpark gezeigt wird. Informationen unter www.naturpark-augsburg.de.
  • Bauernhofmuseum Jexhof - Wunderschöner alter Bauernhof mit Ställen und alten Geräten. Alle Wohn- und Wirtschaftsräume können besichtigt werden. Kleine Speisen und Getränke werden verkauft. Parkplätze vor Ort vorhanden - auch eine Wanderung zum Hof ist möglich. Informationen unter www.jexhof.de/. Eingetragen von Carsten Baum.
  • Kletterinsel Fürstenfeld - Inmitten der Stadt, auf einer Halbinsel in der Amper mit direktem Blick auf das Kloster Fürstenfeld können die Herausforderungen eines Kletterparks angegangen werden. Auf vier Parcours sind circa 50 Übungen mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad zu meistern. Informationen unter www.kletterinsel.de.
  • Schloss Seefeld - Die am Pilsensee im Starnberger Fünf-Seen-Land stehende barocke Anlage ist das bedeutendste Bauwerk der Gemeinde Seefeld. Sie gehört auch heute noch den Grafen zu Toerring-Jettenbach, die hier eine Plattform für Künstler, Dienstleister und Gewerbetreibende geschaffen haben, deren bunte Produktpalette hier besichtigt werden kann. Außerdem gibt es im Schloss eine gräfliche Brauereiwirtschaft. Informationen unter www.schloss-seefeld.de.
  • Strand- und Hallenbad Starnberg - Ob schönes Wetter ist oder Schlechtes, in Starnberg kann man direkt am Starnberger See das ganze Jahr über Badevergnügen genießen. Neben dem Strandbad gibt es nämlich noch ein Hallenbad mit Rutsche, Sprungturm, Sprudelliegen und Saunagarten. Informationen unter www.wasserpark-starnberg.de.
  • Schiffsfahrten auf dem Starnberger See - Die Personenschiffe der Bayerische Seenschifffahrt führt auf dem Starnberger See einen regelmäßigen Personenverkehr durch. Die Schiffsfahrten sind auch so beliebt, weil hierbei der Blick auf die Alpenkulisse fällt. Informationen unter www.seenschifffahrt.de.
  • Seeshaupter Schaugarten - In der am südlichsten Zipfel des Starnberger Sees liegenden Gemeinde Seeshaupt kann ein Schau- und Lehrgarten besichtigt werden, in dem viele Stauden und historische Rosensorten zu besichtigen sind. Hierzu gehören auch Teekräuter, Bauerngartenpflanzen und Duftpflanzen. Weitere Informationen unter www.seeshaupter-schaugarten.de. .
  • Murnau und Schloss Murnau - Maler, Schriftsteller und Musiker (teilweise von internationaler Bedeutung) zog es in den romantischen Künstlerort am Staffelsee. Mehrere Ausstellungen zeigen die Werke dieser Künstler. Informationen unter www.murnau.de und www.schlossmuseum-murnau.de. .
  • Kuhfluchtwasserfälle - Im Elstergebirge, oberhalb von Farchant, fallen auf drei Stufen die Kuhfluchtwasserfälle insgesamt 270 Meter in die Tiefe. Sie sind vom Tal aus auf einem Wanderweg nach zirka einer Stunde zu erreichen. Informationen unter http://de.wikipedia.org/wiki/Kuhfluchtwasserfälle.
  • Therme Wonnemar in Sonthofen - Mit Wellen- und Erlebnisbecken, zahlreichen Rutschen, Saunalandschaft, großem Wellnessbereich und vielen weiteren Attraktionen bietet das Spaß- und Freizeitbad sowohl vielfältige Möglichkeiten der Erholung und Entspannung als auch zahlreiche Erlebnis- und Spaßbereiche. Informationen unter www.wonnemar.de.
  • Berggipfel Grünten bei Immenstadt - Oberhalb der Ortschaften Burgberg und Rettenberg ragt der 1738 Meter hohe Grünten empor. Da er direkt am Alpenrand liegt, ist hier er auch eine gute Aussicht in das Alpenvorland des Allgäus möglich. Der Berggipfel ist auch mit einer Sesselbahn zu erreichen. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Grünten.
  • Canyoning im Allgäu - In mehreren Schluchten rund um Sonthofen, Oberstdorf und Immenstadt werden geführte Canyoningtouren unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade als Abenteuerausflug angeboten. Außerdem gibt es Informationen über Raftingtouren in den Alpen und im Alpenvorland. Informationen unter www.canyoningallgäu.de.
  • Canyoning im Allgäu (Starzlachklamm) - Ich war letzten Sommer in der Starzlachklamm, zuerst als Besucher der Klamm. Bei der Wanderung durch die Klamm sind wir dann auf das Canyoning aufmerksam geworden und haben dann anschließend bei einer dort ansässigen Firma eine Tour gebucht. Es war ein tolles Erlebnis und ich würde es jedem empfehlen, der die Starzlachklamm besucht. Informationen unter www.abenteuer-schlucht.com. Eingetragen von July77.
  • Allgäuer Bergbauernmuseum Diepholz - Bei Immenstadt im Allgäu wird in einem Freilichtmuseum das Alltagsleben in einem Bergdorf dokumentiert. Das Museum besteht aus mehreren Gebäuden, in denen unter anderem die Entstehung der Milchwirtschaft im Allgäu, der Flachsanbau und auch die moderne Landwirtschaft anhand von zahlreichen Beispielen gezeigt werden. Informationen unter www.bergbauernmuseum.de.
  • Schloss Zeil - Das Schloss im Württembergischen Allgäu kann von außen besichtigt werden. Informationen unter www.schlosszeil.de.
  • Zoologischer Garten Augsburg - Mit seinen rund 1.600 Tieren in 300 Arten gehört der 22 ha große Tierpark von Augsburg zu den beliebtesten Freizeitzielen im bayerischen Teil von Schwaben. Informationen unter Informationen unter www.zoo-augsburg.de.
  • Botanischer Garten Augsburg - Auf einem rund 10 ha großen Gelände befindet sich neben dem Augsburger Zoo und dem Stadtwald der Botanische Garten der Stadt. Er wurde 1936 angelegt und gehört mit seinen verschiedenen Themengärten zu den schönsten Garten- und Parkanlagen in Schwaben. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Botanischer Garten Augsburg.
  • Augsburger Puppenkiste mit Museum - Vermutlich ist die 1948 gegründete Augsburger Puppenkiste das bekannteste Marionettentheater in Deutschland. Das liegt an den vielen Aufführungen, die seit 1953 regelmäßig im Fernsehen zu sehen sind. Inzwischen gibt es auch ein Museum, in dem die bekanntesten Puppen aus der Geschichte des Puppentheaters gezeigt werden. Kurzinformationen unter Augsburger Puppenkiste.
  • Museum im Wittelsbacher Schloss in Friedberg - Schwerpunkte der Ausstellung des im Friedberger Schloss beheimateten Stadtmuseums sind die archäologische Abteilung zur Frühgeschichte und die wertvollen Exponate der Friedberger Uhrmacherkunst aus dem 17. und 18. Jahrhundert. Aber auch Fayencen aus dem 18. Jahrhundert, bemalte Bauernmöbel, Produkte des Handwerks der Stadt und eine historische Apotheke sind zu sehen. Informationen unter www.museum-friedberg.de.
  • Freilichtmuseum Glentleiten - In der Voralpenlandschaft zwischen Murnau und dem Kochelsee zeigen 40 umgesetzte und historisch ausgestattete Gebäude das Landleben unserer Vorfahren in Oberbayern. Informationen unter www.glentleiten.de.
  • Kloster Schlehdorf - Bereits im 8. Jahrhundert wurde das wunderschöne, am Kochelsee liegende Kloster gegründet, in dessen Klosterkirche sich eines der ältesten Monumental-Kruzifixe befindet. Informationen unter www.schlehdorf.org.
  • Lainbachfälle bei Kochel am See - Über gut ausgeschilderte Wanderwege sind die bei Kochel am See liegenden Leinbachfälle innerhalb von zirka 30 Minuten von Wanderparkplätzen aus gut zu erreichen. Der Leinbach fällt aus den bayerischen Voralpen unterhalb der Benediktenwand kommend über mehrere Kaskaden in ein tiefes Wasserbecken. Informationen unter www.lainbach.de.
  • Öchsle - Eine Museumsschmalspurbahn, die fahrplanmäßig zwischen Ochsenhausen und Warthausen verkehrt und mit alten Dampflokomotiven und historischen Diesellokomotiven betrieben wird. Informationen unter www.oechsle-bahn.de.
  • Furthmühle Egenhofen - Eine Getreidemühle, die bereits 1158 erstmals erwähnt wurde und bis zum heutigen Tag als Museumsmühle noch in Betrieb ist. Informationen unter www.furthmuehle.de.
  • Wank - Der 1.780 Meter hohe Wank gilt als einer der schönsten Panoramaberge der Region. Der Gipfel ist von Garmisch-Partenkirchen aus sowohl per Seilbahn als auch auf einem einfachen Wanderweg erreichbar. Oben werden die Gäste von einer Berghütte versorgt. Informationen gibt es unter de.wikipedia.org/wiki/Wank (Berg). .
  • Kletterwald Bärenfalle in der Alpsee Bergwelt - Nach Angaben des Betreibers handelt es sich hier um den größten Hochseilgarten in Bayern. Er liegt inmitten der malerischen Bergwelt des Allgäus. Informationen unter www.kletterwald-baerenfalle.de.
  • Freizeitbad Nautilla in Illertissen - In dem Spaß- und Familienbad gibt es zahlreiche Wasserattraktionen, wie Sportbecken, Rutsche und Sole-Außenbecken, wodurch das Freizeitbad das ganze Jahr über ein beliebtes Ausflugsziel ist. Nicht weit vom Nautilla steht außerdem das sehenswerte Vöhlinschloss Illertissen. Informationen unter www.nautilla.com.
  • Sturmannshöhle - Eine zur Besichtigung erschlossene Höhle in den Allgäuer Alpen auf einer Höhe von 978 Metern über NN bei Obermaiselstein. Informationen unter www.sturmannshoehle.de.
  • Alpenwildpark Obermaiselstein - Am Berghof Schwarzenberg gibt es ein großes Wildgehege, in dem Steinböcke, Gemsen, Hirsche, Greifvögel und weitere Wildtiere beobachtet werden können. Informationen unter www.alpenwildpark.de.
  • Oberstdorfer Therme - Ein Bad im 35 °C warmen Thermalsole-Becken und im Wellenbad bei einer Wassertemperatur von 29 °C oder der Besuch der 2.000 m² großen Saunalandschaft bieten vielfältige Möglichkeiten der Erholung und Entspannung. Informationen unter Oberstdorfer Therme.
  • Ellhofer Tobel - Bei Ellhofen, zwischen Röthenbach und Simmerberg, befindet sich ein reizvolles Wandergebiet, das entlang des Röthenbachs durch sehr verschiedenartige Landschaftsformen führt. Informationen unter www.ellhofer-tobel.de.
  • Titania-Therme in Neusäß - In der am westlichen Stadtrand von Augsburg angrenzenden Stadt Neusäß bietet die Titania-Therme Erwachsenen und Kindern gleichermaßen viel Spaß und Abwechslung. Zu der Badelandschaft gehören ein Wasserfall, Erlebnisrutschen, eine Felsengrotte, ein großes Außenbecken mit Piratenschiffen und vieles mehr. Informationen unter www.titania-therme.de.
  • Burg Grünwald - Oberhalb der Isar steht am Ortseingang von Grünwald eine sehr gut erhaltene Burg, von der in der Vergangenheit lediglich ein Teil durch einen Bergrutsch verschwand. Die Anlage beherbergt eine Zweigstelle der Archäologischen Staatssammlung, die im Sommerhalbjahr besichtigt werden kann. Informationen unter www.burgenseite.de/html/gruenwald.html.
  • Walderlebniszentrum Grünwald - Im Grünwalder Forst kann jederzeit ein Erlebnispfad mit einem großen Wildschweingehege kostenlos besucht werden. Außerdem gibt es einen Ausstellungspavillon mit anschaulichen Informationen über Pilze und Tiere. Und für Gruppen werden sogar Waldführungen mit einem Besuch im Insektenhaus angeboten. Informationen unter www.walderlebniszentrum-gruenwald.de.
  • Wolfratshausen - Eine romantische Altstadt und ein Japanischer Garten sind die Attraktionen der zwischen Isar und Loisach liegenden Stadt. Informationen unter www.wolfratshausen.de.
  • Märchenwald Isartal - In dem mechanischen Märchenwald und Freizeitpark können sich Jung und Alt amüsieren. Informationen unter www.maerchenwald-isartal.de.
  • Floßfahrten - Mehrere Veranstalter bieten Floßfahrten auf einer historischen Flößerstrecke von Wolfratshausen nach München, auf der Loisach und der Isar, an. Informationen unter www.isar-floss-event.de, www.flossfahren.de, www.flossfahrt.de und www.isarflossfahrten.biz.
  • Blombergbahn - Die längste Sommerrodelbahn Deutschlands bietet Alt und Jung jede Menge Spaß. Außerdem gibt es noch einen Vergnügungspark mit Streichelzoo. Informationen unter www.blombergbahn.de.
  • Gastflug im Segelflieger - Mithilfe der Aufwinde bleiben die Segelflugzeuge an sonnigen Tage manchmal sehr lange am Himmel. Vom Segelflugzentrum in Königsdorf aus kann man als Gast mitfliegen und dabei die Region des Isartals von oben betrachten. Informationen unter www.segelfluggruppe-isartal.de.
  • Kißlegg - Eine Reihe historischer Bauwerke, unter denen das Alte Schloss mit seinen hohen Staffelgiebeln, das Neue Schloss mit seiner barocken Ausstattung und mehrere wunderschöne Kirchen besonders herausragen, geben dem idyllisch liegenden Luftkurort im Westallgäu ein sehr reizvolles Aussehen. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Kißlegg.
  • Waldseilgarten in Weißenhorn - Im Weißenhorner Stadtteil Wallenhausen gibt es einen Hochseilgarten, in dem inmitten eines natürlichen Baumbestandes für sportlich begeisterte und abenteuerlustige Besucher über 80 verschiedene Kletterelemente auf acht Parcours verschiedener Schwierigkeitsstufen zur Verfügung stehen. Das Freizeitangebot ist für kleine und für große Besucher geeignet. Informationen unter www.waldseilgarten-wallenhausen.de.
  • Kloster Scheyern - Ein großes, von Benediktinermönchen geführtes Kloster und ein bedeutender Wallfahrtsort mit einer fast tausendjährigen Geschichte, auf den Petersberg bei Eisenhofen. Informationen unter www.kloster-scheyern.de.
  • Heckenlabyrinth Unterweikertshofen - Die Suche nach dem richtigen Weg zur Mitte. Eine knifflige Freizeitidee für Jung und Alt. Informationen unter www.heckenlabyrinth.de. Eingetragen von Hufmann.
  • Vogelpark Olching - In der Auenlandschaft des Amperflusses liegend, zeigt der westlich der Metropole München liegende Park in vielen naturnah gestalteten Volieren sowohl exotische als auch einheimische Vogelarten. Der Park liegt an einem Naturschutzgebiet, in dem auch zahlreiche Wildvögel leben. Informationen unter www.vogelpark-olching.de.
  • Schloss Lauterbach - Eine aus einer mittelalterlichen Burg entstandene Zweiflügelanlage in Bergkirchen. Informationen unter www.schloss-lauterbach.de.
  • Miniwelt in Oberstaufen - Eisenbahnmodellanlage mit den Nachbauten bekannter Streckenabschnitte von Rhein und Mosel. Informationen unter www.miniwelt-allgaeu.de.

Zu den Tagestouren bzw. Tagesausflugszielen, die von Kaufbeuren, Germaringen, Mauerstetten und Stöttwang aus erreichbar sind, gehören Ausflugsziele mit historischen Bauwerken und Denkmälern, Museen, Städtereiseziele mit Stadtrundfahrten, Schlösser, Burgen, Wandertouren, Schifffahrten, Freizeitparks, Naturattraktionen, Aussichtstürme, Erlebnisangebote und viele weitere Möglichkeiten für Unternehmungen in der Freizeit. Ideal geeignet sind die hier vorgestellten Tagesausflugsziele auch für den Sonntagsausflug und für den Wochenendausflug.



Feiertage 2018 und 2019

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App