Hauptmenü
Ausflug mit der Bahn

Mit dem Zug erreichbare Ausflugsziele ab Sigmaringen

Alle AusflugszieleCorona Bier und Buch
Den eigenen
Türspion auf's Handy
schalten.



Hier werden Ausflugsziele von der Region Sigmaringen, Sigmaringendorf und Inzigkofen (Schwäbische Alb) aus vorgestellt, die als Tagesausflugsziele mit dem Zug erreichbar sind. Für einige dieser Ziele ist nach der Bahnfahrt der Umstieg in ein Verkehrsmittel des öffentlichen Nahverkehrs notwendig. In der näheren Umgebung von Sigmaringen liegende Bahnausflugsziele sind mit der regionalen Umkreissuche zu finden

Mit der Bahn erreichbare Ausflugsziele von Sigmaringen aus:

Biberach an der Riß
Rund um den von prunkvollen Patrizierhäusern gesäumten Marktplatz und der gotischen und barocken Kirche St. Martin befindet sich eine einzigartige Altstadt mit mittelalterlichem Weberviertel und mehreren Wachtürmen der einstigen Stadtmauer.
Engen
Mittelalterlicher Idylle in einer sehr gut erhaltenen Altstadt, die auf einem Felsplateau erbaut wurde und komplett unter Denkmalschutz steht.
Städtisches Museum Engen
Im ehemaligen Wolfgangskloster können eine Ausstellung zur Stadtgeschichte von Engen aber auch eine archäologische Abteilung und eine Kunstgalerie besichtigt werden.
Rottweil
Die ehemalige Reichsstadt am Neckar besitzt eine gut erhaltene mittelalterliche Altstadt mit gotischen Kirchen und Bauwerken der Stadtbefestigung. Auffällig sind die traufständigen Bürgerhäuser mit zahlreichen Erkern und das massige Schwarze Tor, das Wahrzeichen von Rottweil.
Aufzugtestturm in Rottweil
Eigentlich ist der am Stadtrand von Rottweil stehende Turm nur ein Industriebauwerk zum Testen von Hochgeschwindigkeitsaufzügen. Doch es gibt in einer Höhe von 232 Metern auch eine öffentlich zugängliche Aussichtsplattform, die sogar die höchstgelegene in ganz Deutschland ist.
Balingen
Mit dem abgebildeten Zollernschloss, welches auch das Wahrzeichen der Stadt ist, und dem "Klein Venedig" genannten ehemaligen Gerberviertel besitzt die am Rand der Schwäbischen Alb liegende Stadt ein romantisches Stadtzentrum.
Ravensburg
Wie aus dem Bilderbuch zeigt sich die Stadt der Türme und Tore und des Mehlsacks (Wahrzeichen). Die ehemalige Freie Reichsstadt ist mit ihren historischen Kaufhäusern, den herausgeputzten Patrizierhäusern und den in die Höhe ragenden Bauwerken der Stadtmauer ein erstklassiges Reiseziel.
Tübingen
Mit der historischen Neckarfront, dem von engen Gassen umgebenen, urtümlich bemalten Rathaus, dem Schloss Hohentübingen und dem Hölderlinturm, dem Wahrzeichen von Tübingen, ist die Stadt eine beliebte Touristenattraktion. Für die Stadtbesichtigung ist der Kauf eines Reiseführers empfehlenswert.
Schloss Hohentübingen in Tübingen
Aus einer ehemaligen Grafenburg entstand im 17. Jahrhundert das festungsartig ausgebaute Schloss Hohentübingen. Es steht oberhalb der Altstadt und beherbergt im Schlossmuseum die Sammlungen der Tübinger Universität. Die Ausstellung ist sehr beliebt, da sie Kunstwerke und Skulpturen aus verschiedenen Epochen der Menschheitsgeschichte zeigt, zu denen unter anderem sogar eine ägyptische Grabkammer gehört.
Botanischer Garten Tübingen
In dem von der Tübinger Universität betriebenen Botanischen Garten kann man in mehreren unterschiedlich gestalteten Bereichen Pflanzen und Zierpflanzen aus der ganzen Welt bewundern.
Reutlingen
Dank ihres mittelalterlich geprägten Stadtbildes, mit Fachwerk- und Steinbauwerken sowie Resten der Stadtbefestigung, ist die Altstadt der einstigen Freien Reichsstadt ein interessantes Ausflugsziel.
Bad Urach
Mit ihrem mittelalterlichen Stadtzentrum, dem Kurbereich nebst Albthermen und den zahlreichen Wanderwegen zu Wasserfällen, Karsthöhlen, Burgruinen und Aussichtsbergen ist die von felsigen Bergen umgebene Kurstadt eines der beliebtesten touristischen Zentren in der Schwäbischen Alb.
Schloss Urach
Deutlich ist am Schloss von Bad Urach die Entstehung aus einer Wasserburg zu erkennen. Im Schlossmuseum des einstigen Grafen- und Herzogsschlosses können unter anderem original erhaltene Säle und eine Prunkschlittensammlung besichtigt werden.
Ehingen (Donau)
Durch ihre drei Barockkirchen und weiteren historischen Bauwerke ist die Stadt eine sehenswerte Station an der Oberschwäbischen Barockstraße. Das Ensemble der Türme der drei Kirchen ist außerdem das Wahrzeichen von Ehingen.
Bad Waldsee
Dank ihrer historischen Altstadt mit vielen Sehenswürdigkeiten ist die in der Region Bodensee-Oberschwaben liegende Stadt Bad Waldsee auch überregional bekannt. Es gibt mehrere mit Stuckaturen, Steinmetzarbeiten und Freskenmalereien verzierte Bauwerke, wie das Heilig-Geist-Spital, die barocke Stiftskirche, das Rathaus, das Kornhaus mit Stadtmuseum und das Schloss.
Erwin-Hymer-Museum in Bad Waldsee
In einer Ausstellung mit 80 historischen Wohnwagen, Reisemobilen und Pkws können sich die Besucher auf eine Reise zu den Traumrouten der Welt begeben. Hierbei gibt es auch spannende Informationen zur Technik, zur Entwicklung, zur Produktion und zum Design in der Welt des mobilen Reisens.
Wolfegg im Allgäu
Dem Besucher der Gemeinde bei Ravensburg bietet sich eine beeindruckende Silhouette mit Fürstenschloss und Pfarrkirche. Weitere Anziehungspunkte von Wolfegg sind das Bauernhaus-Museum "Württembergisches Allgäu" und das Automobilmuseum.
Konstanz
Mit ihren geschichtsträchtigen Bauwerken, inklusive mehrerer Häuser mit Fassadenmalereien, als auch mit dem Abfluss des Rheins aus dem oberen Bodensee besitzt die Stadt an der Grenze zur Schweiz einen einmaligen Reiz. Übrigens hat Konstanz ein sehr ungewöhnliches Wahrzeichen: Die auf der Hafenmole stehende Imperia, eine Prostituierte, die in ihren Händen den Kaiser und den Papst hält.
Radolfzell am Bodensee
Radolfzell ist ein nettes Touristenstädtchen in der Bodenseeregion. Es liegt am Untersee, der auch als Gnadensee oder Zeller See bezeichnet wird, und besitzt ein mittelalterlich geprägtes Stadtzentrum.
Donauquelle Schloss Donaueschingen
Im Schlosspark von Donaueschingen befindet sich eine kunstvoll eingefasste Karstquelle, die seit 1538 als Quelle der Donau bezeichnet wird. Sehenswert ist auch das 1723 erbaute Fürstlich Fürstenbergische Schloss. Es wurde in den Jahren 1893-1896 im Stil der Belle Époque umgebaut und kann per Führung besichtigt werden.
Bad Wurzach
Viele Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele gibt es in der Kurstadt, die an der Schwäbischen Bäderstraße und an der Oberschwäbischen Barockstraße liegt. Hierzu gehören das Wurzacher Ried, das als Wahrzeichen der Stadt der geltende Schloss mit seinem Barocktreppenhaus, historische Klosteranlagen, ein Thermalbad, das Leprosenhaus und verschiedene Museen.
Wurzacher Ried mit Torfmuseum
Bei Bad Wurzach liegt das Wurzacher Ried, das eines der bedeutendsten Hochmoorgebiete in Süddeutschland ist. Einst wurde hier Torf abgebaut. Daran erinnert das Oberschwäbische Torfmuseum. Es wurde in einem ehemaligen Torfwerk eingerichtet. Von hier starten an bestimmten Wochenenden auch Fahrten auf der 1,5 km langen Strecke der Torfbahn.
Moor Extrem in Bad Wurzach
Entdecken und erleben Sie in einer multimedialen Erlebnissaustellung die Welt der Moore mit allen Sinnen. Die Ausstellung ist direkt im Zentrum von Bad Wurzach im Naturschutzzentrum Wurzacher Ried zu sehen. Sie ist auch bei schlechten Wetter ein ideales Ausflugsziel.
Schaukäserei Vogler mit Käsereimuseum
In einer der letzten privaten Rohmilch-Käsereien Baden-Württembergs wird in Gospoldshofen bei Bad Wurzach der Käse im traditionellen Handwerksverfahren gefertigt. Außerdem sind hier originalgetreue historische Ausstattungen zu sehen.
Blaubeuren
Sowohl architektonische Denkmäler als auch viele Naturattraktionen gibt es in der Stadt zu besichtigen. Hauptattraktion ist der Blautopf, der zu den größten Quellen in Deutschland gehört und dessen Wasser besonders blau schimmert. Direkt daneben liegt das ehemalige, 1085 gegründete Benediktinerkloster Blaubeuren.
Blautopf in Blaubeuren
Als zweitgrößte Quelle in Deutschland ist der an einen Krater erinnernde Blautopf ein Touristenmagnet. Vor Ort kann außerdem eine zum Museum umgestaltete historische Hammermühle besichtigt werden, die von den kalkhaltigen und deshalb blau schimmernden Wassermassen angetrieben wurde.
Kloster Blaubeuren
Direkt neben dem Blautopf steht eine weiträumige Klosteranlage, die weitgehend noch ihr im 15. Jahrhundert entstandenes Aussehen bewahrt hat. Neben dem sehenswerten Chor der Klosterkirche, dem Kapitalsaal und dem Kreuzgang kann außerdem das Heimatmuseum im ehemaligen Badhaus besichtigt werden.
Urgeschichtliches Museum in Blaubeuren
In mehreren zum Weltkulturerbe der UNESCO gehörenden Höhlen wurden in der Schwäbischen Alb die ältesten Kunstwerke der Menschheitsgeschichte gefunden. Drei dieser Höhlen liegen in der Nähe von Blaubeuren, weshalb ein Museum im historischen Spital einige dieser Funde zeigt und über die Kultur und die Umwelt vor rund 35.000 Jahren aufklärt.
Horb am Neckar
Mit ihrer vom Neckar aus aufsteigenden Altstadt, die von der Stiftskirche (Wahrzeichen) und dem Schurkenturm überragt wird, besitzt Horb eine beeindruckende Kulisse. Viele Baudenkmäler der romantischen Kleinstadt beeindrucken durch ein besonders authentisches Aussehen.
Herrenberg
Wie eine Glucke wacht an der höchsten Stelle von Herrenberg eine beeindruckende Stiftskirche über historische Wohnhäuser. Des Weiteren können bei einem Stadtbummel romantische Gassen und Plätze mit Treppenaufgängen (Staffeln), Fachwerkhäusern, Brunnen und Mauern besichtigt werden.
Schiltach
Schiltach ist eine von hohen Bergen umgebene Fachwerkstadt, deren Innenstadt komplett unter Denkmalschutz steht. Vor allem der Marktplatz mit dem Rathaus und die Gerbergasse sind sehenswert. Die Stadt liegt im Tal der Kinzig, das als größtes und schönstes Tal des Schwarzwaldes eine natürliche Grenze zwischen dem Nord- und Südschwarzwald bildet.
Schüttesäge-Museum in Schiltach
In der Ausflugsaison kann in Schiltach ein jahrhundertelang per Mühlenrad angetriebenes Sägewerk besichtigt werden. Außerdem informiert eine kostenlose Ausstellung über die Flößerei und das Gerberhandwerk.
Villingen-Schwenningen
Seit 1972 gehören die beiden vormals eigenständigen, im Schwarzwald liegenden Städte zusammen. Touristisch interessant ist der Stadtteil Villingen, in dem große Teile der historischen Innenstadt und der Stadtbefestigung erhalten sind.

Links zu Ausflugszielen von der Region Sigmaringen aus, die mit der Bahn erreichbar sind:

  • Munderkingen - Die Stadt liegt in einer Donauschleife. Zahlreiche Fachwerkhäuser, schöne Brunnen und das Renaissancerathaus prägen das Antlitz der historischen Stadt. Informationen unter www.munderkingen.de.
  • Oldtimermuseum Zollernalb in Hechingen - Mehr als 100 Oldtimer werden in einem ehemaligen Kaufhaus in Hechingen ausgestellt. Da die Autos regelmäßig ausgetauscht werden, lohnt sich auch das Wiederkommen. Außerdem werden Kunstwerke rund um das Thema Auto gezeigt. Informationen unter www.oldtimermuseum-zollernalb.de.
  • Boxenstop Auto- und Spielzeugmuseum - Ein Erlebnismuseum für Jung und Alt in Tübingen mit 70 Fahrzeugen, rund 1.500 Spielsachen und einer Modelleisenbahnanlage. Informationen unter www.boxenstop-tuebingen.de.
  • Stadtmuseum Tübingen - Neben der ständigen Ausstellung zur Stadtgeschichte gibt es im Tübinger Stadtmuseum auch Wechselausstellungen und Sonderveranstaltungen zu vielfältigen Themen. Ein besonderes Highlight ist der Nachlass der Trickfilmpionierin Lotte Reiniger. Informationen unter www.tuebingen.de/stadtmuseum/.
  • Dinosaurier Museum Tübingen - Die paläontologische Sammlung der Uni Tübingen ist wirklich sehenswert und sehr umfangreich. Den Sammlungsschwerpunkt bilden Wirbeltiere und wirbellose Tiere des Erdmittelalters, aber auch Exponate älterer und jüngerer Zeitalter wie Schwimmsaurier, Dinosaurier, Landsaurier, säugerähnliche Saurier und Flugsaurier. Darüber hinaus sind Fische aus dem Jura, Ammoniten, Seelilien und fossile Landpflanzen ausgestellt. Informationen unter www.paleo.uni-tuebingen.de/index.php?id=4. Eingetragen von Erkut.
  • Engste Straße der Welt - Wer in Reutlingen unterwegs ist sollte sie mal besucht und begangen haben, die engste Straße der Welt. Eingetragen von sln.
  • Albthermen Bad Urach - In Bad Urach befindet sich die mit 61 °C heißeste Thermalquelle Baden-Württembergs. In einer modernen Bade- und Wellnesseinrichtung lässt es sich deshalb besonders angenehm relaxen. Informationen unter www.albthermen.de.
  • Münsingen - Eine Kleinstadt im Großen Lautertal, dem schönsten Tal in der Schwäbischen Alb, mit einem romantischen, aus Fachwerkhäusern bestehenden Stadtkern. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Münsingen.
  • Waldsee-Therme in Bad Waldsee - Eine Badelandschaft mit fluorid- und schwefelhaltigem Thermalwasser. Informationen unter www.therme-waldsee.de.
  • Archäologisches Landesmuseum Baden-Württemberg in Konstanz - In der Außenstelle Konstanz beherbergt die aus mehreren Museen bestehenden Einrichtung des Archäologische Landesmuseums Baden-Württemberg ihre wichtigste Dauerausstellung, in der mittels einer repräsentativen Auswahl archäologischer Funde ein Querschnitt durch die Landesgeschichte gezeigt wird. Informationen unter www.konstanz.alm-bw.de.
  • Sealife - Meeresaquarium mit exotischen Tieren in Konstanz. Informationen unter www.sealife.de.
  • Stadtmuseum Radolfzell in der alten Stadtapotheke - Eine Kostbarkeit der alten Apotheke ist die erhaltene Offizin aus der Biedermeierzeit, die um weitere Apothekenräume wie das Labor und die Kräuterkammer ergänzt wird. Bei der umfassenden Sanierung eingerichtete „Baufenster“ lassen die Hausgeschichte seit 1689 lebendig werden. Zum Bestand gehört eine Sammlung mit Gemälden und Zeichnungen des populären Malers Carl Spitzweg (1808-1885), zu der Werke aus seiner gesamten Schaffensperiode gehören. Die reiche Stadtgeschichte wird in einzelnen Stationen anschaulich gemacht: Cella Ratoldi, Markt in Radolfzell, Radolfzell am Bahnhof, Made in Radolfzell, Radolfzell am Bodensee und Radolfzell gestern. Wechselnde Sonderausstellungen und ein vielseitiges museumspädagogisches Angebot runden das Programm ab. Informationen unter www.stadtmuseum-radolfzell.de. Eingetragen von Stadtmuseum Radolfzell.
  • Planetarium Laupheim - Starten Sie zu einer phantastischen Reise durch Raum und Zeit. Informationen unter www.planetarium-laupheim.de.
  • Zeppelinmuseum Friedrichshafen - Auf einer Ausstellungsfläche von etwa 4000 m² wird die Geschichte der Zeppelin-Luftschiffe vom Beginn bis zur Gegenwart dargestellt. Höhepunkt der Ausstellung ist der begehbare Nachbau des Luftschiffs LZ 129 "Hindenburg". Informationen unter www.zeppelin-museum.de.
  • Dornier-Museum Friedrichshafen - Vor kurzem neu eröffnet wurde das Dornier-Museum in der Nähe des Flughafens Friedrichshafen. Ich selbst habe es noch nicht besucht, werde dies aber schnellst möglich nachholen. Informationen unter www.dorniermuseum.de. Eingetragen von Günther Denzler.
  • Kißlegg - Eine Reihe historischer Bauwerke, unter denen das Alte Schloss mit seinen hohen Staffelgiebeln, das Neue Schloss mit seiner barocken Ausstattung und mehrere wunderschöne Kirchen besonders herausragen, geben dem idyllisch liegenden Luftkurort im Westallgäu ein sehr reizvolles Aussehen. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Kißlegg.
  • Kirchheim unter Teck - Die Stadt liegt weit unterhalb der auf einem hohen Berg in der Schwäbischen Alb liegenden Burg Teck. Im Mittelpunkt der Fachwerkstatt steht das historische Fachwerk-Rathaus mit seinem achteckigen Turm. Zu sehen gibt es außerdem ein Schloss und Teile der Stadtmauer mit Wehrgang. Informationen unter www.kirchheim-teck.de.
  • Burg Teck - In 775 Metern Höhe liegt die mittelalterliche Burg Teck, welche im 19. und 20. Jahrhundert wieder aufgebaut wurde. Die Burg ist ein beliebtes Wanderziel mit einem viel besuchten Aussichtsturm. Informationen unter www.burg-teck.info.
  • Bad Blau in Blaustein - Ein Familien- und Spaßbad, das mit warmem Solewasser gespeist wird und zahlreiche Wasserattraktionen besitzt. Im Sommer lädt außerdem eine große Liegewiese zum Sonnenbaden ein. Informationen unter www.badblau.de.
  • Hier geht es zu allen weiteren Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten in und um Sigmaringen und in der Region Schwäbische Alb.

Deutschlandweit Veranstaltung kostenlos eintragen:



Mit der Bahn erreichbare Ausflugsziele sind zum Beispiel gut für Klassenfahrten geeignet. Außerdem stellen wir interessante Städtereisen mit der Bahn vor.

Corona Bier und Buch



Feiertage

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Tipps gegen Langeweile