Ausflug mit der Bahn

Mit dem Zug erreichbare Ausflugsziele ab Torgau

Alle AusflugszieleErlebnisseBahnticket buchen

Hier werden Ausflugsziele von der Region Torgau und Zinna (Mittelelbe) aus vorgestellt, die als Tagesausflugsziele mit dem Zug erreichbar sind. Für einige dieser Ziele ist nach der Bahnfahrt der Umstieg in ein Verkehrsmittel des öffentlichen Nahverkehrs notwendig. In der näheren Umgebung von Torgau liegende Bahnausflugsziele sind mit der regionalen Umkreissuche zu finden. Außerdem stellen wir lohnende Bahnreiseziele auch von anderen Augsgangspunkten in Deutschland vor.

Mit der Bahn erreichbare Ausflugsziele von Torgau aus:

Tierpark im Kloster Riesa
Gleich zwei Einrichtungen können die Gäste von Riesa auf einmal besuchen, da der Tierpark der Stadt im ehemaligen Klostergarten liegt. So können mehr als 50 Tierarten im Außengelände beobachtet werden, während in den historischen Räumen Aquarien stehen. Aber auch Ausstellungen über die Klostergeschichte und das Thema Tier und Natur sind zu sehen.
Grimma
Sowohl die historische Altstadt mit Baudenkmälern aus vielen Epochen als auch der Bereich an der Mulde sind sehens- und erwähnenswert. Im Sommer verkehrt außerdem ein Personenschiff auf der Mulde.
Delitzsch
In der Altstadt von Delitzsch ist auf Schritt und Tritt die historische Entstehung der Stadt deutlich erkennbar. Sehenswürdigkeiten sind insbesondere das Barockschloss, einige Renaissancebauwerke und die Reste der alten Stadtmauer nebst Türmen und Wallgraben.
Barockschloss Delitzsch
Das ursprünglich aus einer Wasserburg entstandene Schloss gilt als eines der ältesten Schlösser in Sachsen. Sein heutiges Aussehen stammt allerdings aus dem 17. Jahrhundert. In der Anlage ist außerdem ein attraktives Schlossmuseum zu besichtigen.
Lutherstadt Wittenberg
Die Altstadt der Lutherstadt Wittenberg, mit der weltberühmten Thesentür an der Schlosskirche, dem Wahrzeichen der Stadt, hat sein historisches Aussehen bis zum heutigen Tag bewahrt und ist damit wie ein einzigartiges Freilichtmuseum. Bei einem Stadtrundgang gibt es viel zu sehen. Deshalb ist vorher der Kauf eines Reiseführers zweckmäßig.
Hundertwasserschule in Wittenberg
Friedensreich Hundertwasser, der geniale Künstler und Architekt aus Wien, gestaltete einen tristen DDR-Plattenbau in Wittenberg zu einem liebenswerten Bauwerk um.
Lutherhaus mit Martin Luther Museum
In einem ehemaligen Kloster, in dem Martin Luther lange Zeit lebte, kann seit 1877 das reformationsgeschichtliche Museum der Stadt Wittenberg mit Exponaten und Informationen über Martin Luther besichtigt werden.
Melanchthonhaus in Wittenberg
Philipp Melanchthon war einer der wichtigsten Weggefährten von Martin Luther. Er lebte ebenfalls in Wittenberg und in seinem ehemaligen Wohnhaus kann der Nachlass von Melanchthon besichtigt werden.
Stadtkirche St. Marien in Wittenberg
Die Stadtkirche von Wittenberg unterscheidet sich etwas von anderen Kirchen, denn hier wird eine umfangreiche Gemäldesammlung von Lucas Cranach dem Älteren und Sohn Lucas Cranach dem Jüngeren ausgestellt.
Werkssiedlung Piesteritz (Wittenberg)
Ein einmaliges, autofreies Wohngebiet, in dem nach dem I. Weltkrieg die sozialreformerische Idee der Gartenstadt verwirklicht wurde.
Jüterbog
Mehr als 1000 Jahre ist die einst zum Bistum Magdeburg gehörende Stadt alt. Sie besitzt ein reizvolles historisches Zentrum mit Wehrtürmen und Stadttoren, Klosteranlagen und Kirchen, dem gotischen Rathaus, alten Fachwerkhäusern und dem vor der Stadt liegenden Kloster Zinna.
Burg Mildenstein
Rund 1.000 Jahre alt ist die oberhalb der Freiberger Mulde, am nördlichen Stadtrand von Leisnig stehende Burganlage mit ihrem mächtigen Bergfried, ihrer romantischen Burgkapelle, den Rittersälen und einem beeindruckenden gotischen Dachboden. Eine abwechslungsreiche und interaktive Dauerausstellung zur Bau- und Burggeschichte, Burgfeste, Hochzeiten, besondere Führungen und Familientage erwecken die alten Gemäuer und vergangene Jahrhunderte tagtäglich zum Leben.
Völkerschlachtdenkmal
Das mit 91 Metern Höhe größte Denkmal Europas und das berühmteste Wahrzeichen von Leipzig erinnert an die bedeutsame Völkerschlacht im Jahr 1813 bei Leipzig, die mit dem Sieg der vereinigten Heere über Napoleon Bonaparte endete.
Botanischer Garten Leipzig
Auf dem Freiland des Botanischen Gartens der Universität Leipzig und in Gewächshäusern werden Pflanzen aus der ganzen Welt gezeigt. Außerdem begeistert ein Schmetterlingshaus die Besucher.
agra-Park Markkleeberg
Rund um eine als Schloss erbaute Fabrikantenvilla kann ein Park mit Teichen und antiken Tempeln besucht werden. In der zu DDR-Zeiten für die agra-Messe stark vergrößerten Anlage gibt es auch Waldgebiete mit Wanderwegen sowie Ausflugsgaststätten und Museen.
Leipzig
Als einer der ältesten Messeplätze der Welt besitzt die Handels- und Kulturstadt viele imposante Bauwerke und Wahrzeichen, von denen vor allem das Renaissancerathaus und die eleganten Gründerzeitpassagen sehr sehenswert sind. Sehr bequem ist die Besichtigung der Stadt mit einem vorher gebuchten Reiseführer.
Zoologischer Garten Leipzig
Einer der traditionsreichsten und gleichzeitig modernsten Zoos Deutschlands mit einmaligen Erlebnislandschaften.
Stadtrundfahrt durch Leipzig
Ganz bequem und unabhängig vom Wetter können die Sehenswürdigkeiten und Touristenattraktionen in Leipzig auch bei einer Stadtrundfahrt mit dem Bus erkundet werden.
Museum der bildenden Künste in Leipzig
Mit etwa 58.500 Exponaten, die vom Mittelalter bis zur Moderne reichen, verfügt das Museum, das sich seit 2004 in einem modernen Bauwerk am Brühl befindet, über eine der beeindruckendsten Bildersammlungen Deutschlands.
Grassimuseum in Leipzig
In einem östlich von der Innenstadt am Johannisplatz liegenden Museumskomplex können mit dem Museum für Völkerkunde, dem Museum für Angewandte Kunst und dem Museum für Musikinstrumente das ganze Jahr über gleich drei museale Einrichtungen besucht werden.
Gohliser Schlösschen
Im Leipziger Norden zeugt ein Schloss nebst Barockgarten davon, dass sich einst viel reiche Bürger der Stadt aufwendig gestaltete Sommerhäuser leisten konnten.
Wörlitzer Park
Der ausnehmend exotisch gestaltete Wörlitzer Park, an der Elbe bei Dessau, gehört mit seiner Wasserlandschaft zum Weltkulturerbe der UNESCO und ist einer der berühmtesten und schönsten Landschaftsparks Europas.
Wörlitzer Schloss
Inmitten des zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörenden Wörlitzer Parks steht das erste im klassizistischen Stil errichtete Bauwerk Deutschlands. Es wurde für den Fürsten Franz von Anhalt-Dessau als Residenzschloss erbaut und besitzt prunkvoll eingerichtete Räume.
Schloss Oranienbaum
Im niederländischen Barockstil wurde das von einem großen Park umgebene Schloss am Ende des 17. Jahrhunderts für eine Prinzessin aus dem Hause Oranien-Nassau erbaut. Es gehört ebenfalls zum Dessau-Wörlitzer Gartenreich. Nach langen Sanierungsarbeiten können inzwischen neben dem sehenswerten Schlosspark auch wieder viele der prunkvollen Innenräume besichtigt werden.
Luckau
Ein herausgeputztes mittelalterliches Städtchen in der Niederlausitz mit gotischer Hallenkirche, barocken Giebelhäusern, mittelalterlicher Stadtmauer und großzügigen Parkanlagen der Landesgartenschau 2000.
Nikolaikirche in Luckau
Als eine der am besten erhaltenen gotischen Kirchen in Brandenburg und Berlin ist das mit prunkvollen Barockeinbauten ausgestattete Bauwerk eine bedeutende Sehenswürdigkeit in der Niederlausitz.
Bauhausstadt Dessau
Mit ihren von der Kunst- und Designschule Bauhaus entworfenen und erbauten Gebäuden im funktionalen Internationalen Stil gilt die Stadt als Wegbereiter der Klassischen Moderne.
Meisterhäuser Bauhausstadt Dessau
Nicht weit von der Kunst- und Designschule Bauhaus entfernt stehen die zum Teil wieder aufgebauten Wohnhäuser der Meister des Bauhauses. Einige der Häuser können als Museum besichtigt werden.
Schloss Georgium
Neben dem Wörlitzer Park ist Schloss und Park Georgium das bewundernswerteste Gesamtkunstwerk des Dessau-Wörlitzer Gartenreichs.
Schloss Luisium
Klein aber fein präsentiert sich die harmonische, aus Schloss und Schlosspark bestehende klassizistische Anlage, als ein weiteres Kunstwerk der Fürstengärten von Dessau.
Meißen
Berühmt ist Meißen vor allem wegen des hier entwickelten ersten europäischen Porzellans, von dem viele Stücke im Meißner Porzellanmuseum (Museum of Meissen Art®) besichtigt werden können. Doch in der im Unterschied zum benachbarten Dresden vollständig erhaltenen Altstadt gibt es noch viel mehr zu sehen. Hierzu gehört insbesondere der die Stadt überragende Burgberg mit dem Dom und dem Schloss Albrechtsburg. Bei einem Stadtrundgang gibt es sehr viel zu sehen. Deshalb empfehlen wir vorher den Kauf eines Reiseführers.
Burgberg in Meißen mit Dom und Albrechtsburg
Durch seine beeindruckende historische Bebauung wird das Wahrzeichen von Meißen, der Burgberg, manchmal auch als die Akropolis von Sachsen bezeichnet. Neben dem Dom ist besonders die Albrechtsburg erwähnenswert. Sie wurde ab 1470 durch den Baumeister Arnold von Westfalen für die sächsischen Herzöge erbaut und ist das erste auf deutschem Boden erbaute Schloss sowie das einzige, das vollständig im Stil der Gotik errichtet wurde. Es ist komplett erhalten und ein einmaliges Baudenkmal.
Bahnticket buchen

Links zu Ausflugszielen von der Region Torgau aus, die mit der Bahn erreichbar sind:

  • Nudelcenter Riesa - Wer schon immer wissen wollte, wie das Loch in die Makkaroni kommt, sollte das Nudelcenter Riesa besuchen! Hier erhaltet ihr die einmalige Möglichkeit, hinter die Kulissen von Teigwaren Riesa zu schauen. Seht euch in der Gläsernen Produktion an, wie aus Hartweizengrieß, Ei und Wasser Nudeln hergestellt werden. Die Bereiche Nudelmuseum, Nudelrestaurant „Makkaroni“, Kochstudio und das Nudelkontor (Shop) ergänzen die erlebnisreichen Angebote im Nudelcenter. Informationen unter www.teigwaren-riesa.com/de/nudelcenter/glaeserne-produktion. Eingetragen von Claudia Pigors.
  • Turmuhrenmuseum in Naunhof - Eine Ausstellung mit funktionstüchtige Turm-, Haupt- und Nebenuhren aus verschiedenen Jahrhunderten zeigt die Entwicklung des mechanischen Räderwerks und den technischen Fortschritt bei der Entwicklung von öffentlichen Zeitmessern. Informationen unter www.turmuhrenmuseumnaunhof.de.
  • Sachsen-Therme in Leipzig - Egal ob aktiver Spaß oder passive Entspannung gesucht wird, in der 14.000 m² großen Sachsen-Therme ist für jeden etwas dabei. Vielseitig ausgestattete Wasser-, Fitness-, Sauna-, Solarien- und Beautywelten lassen keine Wünsche offen. Informationen unter www.sachsentherme.de.
  • Tiergarten Delitzsch - Reizvoll in der Loberaue gelegen, ist der Tiergarten Delitzsch seit seiner Eröffnung am 11. Juni 1968 ein beliebtes Ausflugsziel für Groß und Klein. Auf dem ca. vier Hektar großen Areal erwarten Sie etwa 400 Tiere in mehr als 70 Arten, darunter so interessante Spezies wie Jaguarundis, Braunbären, Anubispaviane, Gehaubte Kapuziner, Zebras und Nasenbären. Informationen unter www.tiergarten-delitzsch.de. Eingetragen von Stadtverwaltung Delitzsch.
  • Tierpark Finsterwalde - In der Bürgerheide, am Rande der Stadt Finsterwalde in Richtung Doberlug-Kirchhain, befindet sich ein zirka 5 ha großer Tierpark, in dem sowohl einheimische Tiere als auch Exoten gezeigt werden. Weitere Informationen mit der Internetsuche: Tierpark in Finsterwalde.
  • Fliegendes Museum in Großenhain - Eine Flotte von Oldtimern der Lüfte, die allesamt noch flugfähig sind und in denen man selber fliegen und mitfliegen kann. Informationen unter www.fliegendes-museum.de.
  • Pferdebahnmuseum in Döbeln - In dem Museum in Döbeln wird die Geschichte der Döbelner Pferdebahn gezeigt. Außerdem gibt es an mehreren Tagen im Jahr Museumsfahrten mit der Pferdebahn durch Döbeln, so wie das zwischen 1892 bis 1926 einmal üblich war. Kurzinformationen unter Pferdebahnmuseum Döbeln.
  • Stadtgeschichtliches Museum Leipzig - Im zentral am Markt stehenden Alten Rathaus wird über die Geschichte Leipzigs von der Stadtwerdung im frühen Mittelalter bis zur Gegenwart informiert. Außerdem gehören zu diesem Museum noch weitere Ausstellungen an anderen Standorten. Informationen unter Stadtgeschichtliches Museum.
  • Stasimuseum Runde Ecke in Leipzig - An zentraler Stelle, am Dittrichring, war fast 40 Jahre lang der Leipziger Sitz der Bezirksverwaltung für Staatssicherheit (Stasi). Die Diensträume dieser Behörde sind bis heute im Originalzustand erhalten. Sie können jeden Tag besichtigt werden. Informationen unter Gedenkstätte Museum Runde Ecke.
  • Zeitgeschichtliches Forum in Leipzig - In einem modernen Gebäude neben der Mädlerpassage wurde die Geschichte der deutschen Teilung mit dem Leben in der DDR und der deutschen Wiedervereinigung erlebbar gemacht. Das Museum kann kostenlos besichtigt werden. Informationen unter Zeitgeschichtliches Forum.
  • Galerie für Zeitgenössische Kunst in Leipzig - In einem ebenfalls modernen Gebäude an der Karl-Tauchnitz-Straße befindet sich ein weiteres Kunstmuseum, in dem Werke ausgestellt werden, die nach 1945 entstanden. Informationen unter www.gfzk.de.
  • Museen der Universität Leipzig - Mit dem Ägyptischen Museum und dem Antikenmuseum besitzt auch die Leipziger Universität wertvolle Sammlungen, die in zwei Dauerausstellungen gezeigt werden. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Ägyptisches Museum der Universität Leipzig und de.wikipedia.org/wiki/Antikenmuseum der Universität Leipzig.
  • Deutsches Kleingärtnermuseum - Die Geschichte der Kleingärten in Deutschland, die 1814 in Kappeln an der Schlei mit der Gründung des ersten Kleingärtnervereins begann, wird im Vereinshaus des ersten Schrebervereins anschaulich dargestellt. Informationen unter www.kleingarten-museum.de.
  • Industrie- und Filmmuseum in Wolfen - Auf dem Gelände des Chemieparks Bitterfeld-Wolfen zeigt das Museum die Geschichte der von der Agfa AG gegründeten Filmfabrik Wolfen. Besonders interessant sind die alten Maschinen zur Herstellung von Rohfilmen aus den 30er und 40er Jahren. Informationen unter www.ifm-wolfen.de.
  • Alaris Schmetterlingspark in Wittenberg - Inmitten tropischer Pflanzen tummeln sich Hunderte frei fliegende und bis zu 32 cm große exotische Schmetterlinge, die sich gelegentlich auch auf den Besuchern niederlassen. Informationen unter www.alaris-schmetterlingspark.de.
  • Kur- und Freizeitbad RIFF in Bad Lausick - Mit Sprungturm, Wasserrutschen, Strömungskanal, Salz-Inhalations-Grotte und weiteren Attraktionen bietet das Freizeitbad mit seinem bis zu 35°C warmen Wasser vielfältige Möglichkeiten für Spaß, Erholung und Entspannung. Informationen unter www.freizeitbad-riff.de.
  • Spielzeugmuseum zum Herrnholz - Ein Ausflug in die Vergangenheit in Schkeuditz mit Exponaten aus der Zeit von 1870 bis 1970. Informationen unter www.spielzeugmuseum.de.
  • EuroEddys FamilyFunCenter in Leipzig - Ein großer Indoor-Abenteuerspielplatz in Leipzig mit Gokart, Riesenkletteranlage, Alpenzug, Tischtennis, Hüpfkissen, Trampolin und vielem mehr. Informationen unter www.euroeddy-leipzig.de.
  • Technikmuseum "Hugo Junkers" - Luftfahrtausstellung in Dessau mit Exponaten, Modellen, Dokumenten und Fotografien. Informationen unter www.technikmuseum-dessau.de.
  • Tierpark Dessau - Inmitten einer reizvollen Parklandschaft leben mehr als 500 Tiere aus 120 Arten. Der 11 ha große landschaftsgeschützte Tierpark ist ein beliebtestes Naherholungszentrum. Informationen unter www.tierpark.dessau.de.
  • Luckenwalder Heimattierpark - Zirka 200 Tiere in 39 Arten werden auf dem parkartigen Gelände des im Stadtpark von Luckenwalde liegenden Tierparks gezeigt. Weitere Informationen mit der Internetsuche: Tierpark Luckenwalde.
  • Fläming-Therme Luckenwalde - Mit Wasserrutschen, Strömungskanal, Wasserfall, Whirlpools und Saunalandschaft bietet das Erholungs- und Freizeitbad von Luckenwalde für alte und junge Besucher viel Spaß, Abwechslung und Entspannung. Informationen unter www.flaemingtherme.de.
  • Staatliche Porzellan-Manufaktur Meissen GmbH - MEISSEN® ist die erste Porzellan-Manufaktur Europas. Seit der Gründung 1710 steht sie für außergewöhnliche Handwerkskunst und einzigartige exklusive Produkte. Die Erlebniswelt macht das weltbekannte Meissener Porzellan® erfahrbar in den Schauwerkstätten der Manufaktur, dem Museum der Meissen Porzellan-Stiftung und bietet Gelegenheit zu Shopping und zu Genuss im Café & Restaurant MEISSEN®. Informationen unter www.meissen.com/de/meissen-besuchen. Eingetragen von Manufaktur MEISSEN.
  • Hier geht es zu allen weiteren Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten in und um Torgau und in der Region Mittelelbe.

Die schönsten mit der Bahn erreichbaren Städte in Deutschland:

Wilhelmstraße in Wiesbaden Würzburger Residenz in Bayern Wertheim am Main Michelstadt im Odenwald

Immer lohnt sich auch eine mehrtägige Reise zu den schönsten Städten und ganz besonders zu den 10 schönsten Städten sowie zu den beliebtesten Reisezielen.

Historische Städte
Wat Pho in Bangkok

Deutschlandweit Veranstaltung kostenlos eintragen:



Mit der Bahn erreichbare Ausflugsziele sind zum Beispiel gut für Klassenfahrten geeignet. Außerdem stellen wir interessante Städtereisen mit der Bahn vor.

ErlebnisseBahnticket buchen


Schluss mit der Hektik beim Endlager. Schließlich strahlt Atommüll doch mehrere Millionen Jahre.

weitere Kalauer