Hauptmenü
Deutschland - Tourismus und Freizeit - Umkreis 50 km

Greding mit Umland

Hier werden Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten und Freizeittipps für Greding in der Umgebung von bis zu 50 km vorgestellt, von denen einige auch online zu buchen sind. Sie warten meist sowohl im Frühling, als auch im Sommer, im Herbst und im Winter auf Ihren Besuch. Hierzu gehören auch einige Sportangebote in unserer Veranstaltungsrubrik für 2019 und für 2020, die hier auch eingetragen werden können.

Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten im Umland von rund 50 km um Greding:

Greding
Vor allem wegen der fast vollständig erhaltenen Stadtmauer und dem Marktplatz mit Jagdschloss und historischem Rathaus ist die Kleinstadt in der Nähe des Altmühltals besonders sehenswert.
Schloss Hirschberg
Die Rokokoanlage mit dem ungewöhnlichen Grundriss wurde oberhalb von Beilngries als Jagdschloss für den Fürstbischof von Eichstätt erbaut.
Kloster Plankstetten
Ein historisches Kloster der Benediktiner am Main-Donau-Kanal mit eigener Landwirtschaft, Gärtnerei, Bäckerei und Brauerei im Naturpark Altmühltal.
Berching
Die historische Altstadt im Naturpark Altmühltal, am Main-Donau-Kanal, ist noch vollständig von seiner mittelalterlichen Stadtmauer mit 13 Türmen und vier Stadttoren umgeben.
Beilngries
In der historischen Stadt, mit Resten der Stadtmauer, erreicht der Main-Donau-Kanal das von Felsen gesäumte Altmühltal.
Riedenburg
Eine romantische Stadt am Main-Donau-Kanal. Oberhalb der Stadt liegen das Schloss Rosenburg, die Ruine Tachenstein und die Ruine Rabenstein.
Eichstätt
Die Bischofsstadt im Altmühltal mit dem eleganten barocken Stadtbild gehört zu den schönsten Städten Bayerns und besitzt mit dem Dom sowie mehreren Klöstern und Schlössern viele Sehenswürdigkeiten.
Domschatz- und Diözesanmuseum Eichstätt
Das Domschatz- und Diözesanmuseum der Bischofsstadt kann zusammen mit dem ebenfalls sehr sehenswerten Mortuarium, der ehemaligen Begräbnisstätte zwischen Dom und Kreuzgang, besichtigt werden. Eine Sammlung christlicher Kunst ist der Kern dieser Ausstellung.
Willibaldsburg
Oberhalb von Eichstätt steht das Wahrzeichen der Stadt. Die stark befestigte Burg bietet eine phantastische Aussicht auf das Altmühltal. Außerdem befindet sich hier das Museum für Ur- und Frühgeschichte sowie das Jura-Museum, ein paläontologisches Museum mit Weltgeltung.
Kloster Rebdorf
Eine sehenswerte Klosteranlage vor den Toren von Eichstätt die vollständig im Stil des Barock errichtet wurde.
Museum für historische Maybach-Fahrzeuge in Neumarkt in der Oberpfalz
In dem modernen Museum werden historische Automobile aus der Maybach-Manufaktur ausgestellt. Dabei wird auch die Geschichte der Firma Maybach nahe gebracht, die ursprünglich 1909 für den Luftschiffbau gegründet wurde. Außerdem gibt es noch einen zweiten Ausstellungsbereich mit Fahrrädern und Motorrädern, die einst in den hiesigen Express Werken hergestellt wurden.
Befreiungshalle Kelheim
Eine imposante Gedenkstätte, die König Ludwig I. von Bayern in Erinnerung an die siegreichen Befreiungskriege gegen Napoleon errichten ließ.
Markt Essing
Der kleine Ort liegt eingeklemmt zwischen steilen Felsen und einem Altarm der Altmühl. Hier befinden sich eine Holzbrücke über dem Main-Donau-Kanal, die Tropfsteinhöhle Schulerloch und die Burgruine Randeck.
Schloss Prunn
Auf einem Felsen hoch über dem Altmühltal liegt die mittelalterliche Burg, welche später zu einem Schloss umgebaut wurde.
Großer Brombachsee
Unter den Stauseen im Fränkischen Seenland ist der Große Brombachsee der größte. Neben Wander- und Radwegen gibt es hier mehrere Sandstrände mit Gastronomie und Kinderspielplätzen. Des Weiteren locken Rundfahrten mit dem Ausflugsschiff viele Gäste an.
Weißenburg in Bayern
Durch den Weißenburger Römerschatz, mehreren freigelegten antiken Bauwerken und dem historischen Stadtbild mit einer weitgehend erhaltenen Stadtmauer ist die ehemalige Freie Reichsstadt ein beliebtes Ausflugs- und Touristenziel.
Römerkastell Weißenburg
Schon um das Jahr 90 unserer Zeitrechnung wurde auf dem heutigen Gebiet der Stadt Weißenburg das römische Kastell Biriciana erbaut. Dieses wurde nebst einer benachbarten Thermenanlage ausgegraben und zum Teil rekonstruiert. Zusammen mit dem heute im Museum ausgestellten Weißenburger Römerschatz und dem Limes-Informationszentrum gehört das einstige Kastell heute zu den interessantesten Touristenattraktionen in Franken.
Festung Wülzburg
Auf einem Berg bei Weißenburg steht eine zwischen 1588 und 1610 erbaute Renaissancefestung, die noch recht gut erhalten ist. Die von einem tiefen Graben umgebenen Bastionen können auf dem sogenannten Gedeckten Weg bei einem Rundgang besichtigt werden. Zu sehen ist außerdem ein zweiflügeliges Schloss im Festungsinneren.
Deutschordensschloss Residenz Ellingen
Anhand seiner aufwendigen Ausstattung und Größe zeigt die ehemalige Residenz des fränkischen Landkomturs des Deutschen Ordens den einstigen Reichtum des damals eigentlich schon im Niedergang befindlichen Ritterordens. Bei den Schlossführungen können prunkvolle Innenausstattungen bewundert werden. Außerdem ist in einem Schlossflügel das Kulturzentrum Ostpreußen zu Hause.
Ellingen
Bei einem Stadtrundgang durch die ehemalige Residenzstadt sind ein riesiges Schloss des Deutschen Ordens, mehrere Nebengelasse, das Rathaus, einige Kirchen und viele Wohnhäuser zu sehen, die alle in einem einheitlichen barocken Stil und meist von den selben Architekten erbaut wurden.
Burg Pappenheim
Die wildromantische Burg bietet für die Besucher zahlreiche Attraktionen und ist seit dem Mittelalter ununterbrochen in Besitz der Familie der einstigen Reichserbmarschälle Deutscher Kaiser und Könige, weshalb die Anlage sehr gut erhalten ist.
Pappenheim
In einer Flussschleife der Altmühl, unterhalb der Burg Pappenheim liegt eine gut erhaltene historische Altstadt mit zwei Schlössern.
Neuburg an der Donau
Mit dem Schloss Neuburg und der im Stil von Renaissance und Barock erbauten, vollständig erhaltene Altstadt gehört Neuburg zu den sehenswertesten Städten an der Donau.
Schloss Neuburg
Die imposante Anlage im Stil von Renaissance und Barock ist mit ihren kostbaren architektonischen Ausstattungen sowie mehreren Museen und Ausstellungen Mittelpunkt der Stadt Neuburg an der Donau.
Stadtmuseum Neuburg im Weveldhaus
In einem prunkvollen Adelspalais werden auf vier Etagen Informationen über die Geschichte von Neuburg an der Donau gezeigt. Diese reichen von der Jungsteinzeit bis in die neue Zeit.
Ingolstadt
Viele Baudenkmäler aus verschiedenen Epochen zeugen von der 1200 Jahre alten, ereignisreichen Geschichte der Donaustadt als Residenzstadt bayerischer Herzöge und königliche Landesfestung. Wahrzeichen von Ingolstadt ist das mittelalterliche Kreuztor.
Schloss Ingolstadt
In der aus einer gotischen Befestigung hervorgegangenen ehemaligen Herzogresidenz befindet sich das Bayerische Armeemuseum, in dem das Kriegswesens der vergangenen Jahrhunderte anhand vieler Ausstellungsstücke vorgestellt wird.
Reduit Tilly und Klenzepark in Ingolstadt
Die Reduit Tilly liegt inmitten einer schönen Parkanlage und ist Bestandteil der umfangreichen Festungsbauwerke um die Altstadt von Ingolstadt.
Kallmünz
Weil der als Markt bezeichnete Ort ein sehr malerisches Aussehen hat, ist er schon seit Beginn des 20. Jahrhunderts ein beliebter Aufenthaltsort von Künstlern. Er liegt am landschaftlich reizvollen Zufluss der Vils in die Naab, unterhalb einer auf einem großen Felsen stehenden Burgruine.
Kelheim
Sehenswert ist das überregional bekannte Archäologische Museum und einige Teile der alten Stadtbefestigung. Kelheim ist außerdem idealer Ausgangspunkt zur Erkundung der Donau und des Altmühltals.
Donaudurchbruch bei Kelheim
Bei Kelheim fließt die Donau durch ein gewaltiges, 5,5 km langes, von Felsen gesäumtes Durchbruchstal, durch das man mit einem Ausflugsschiff fahren kann.
Kloster Weltenburg
Das Kloster im Donaudurchbruch bei Kelheim ist die älteste Klostergründung im heutigen Bayern und besitzt obendrein eine der ältesten Brauereien des Freistaates mit riesigem Biergarten.
Zwölf Apostel im Altmühltal
Zwölf Apostel im Altmühltal
Unter den zahlreichen Felsformationen im Altmühltal, einem der schönsten Flusstäler Deutschlands, sind die bei Solnhofen aus dem Steilhang herausragenden Zwölf Apostel die bekanntesten und beeindruckendsten.
Reiseführer Amazoneinmalige-erlebnisse.de

Links zu Ausflugszielen, Sehenswürdigkeiten und Museen im Umland von rund 50 km um Greding:

  • Technikmuseum Kratzmühle und Spielzeugmuseum Beilngries - Zwei Museen, in denen eine Vielzahl interessanter Dinge aus längst vergangenen Zeiten gezeigt wird. Informationen unter www.museen-anno-dazumal.de.
  • Altmühltaler Mühlenmuseum - Eine 500 Jahre alte Mühle in Dietfurt ist die letzte noch funktionierende Wassermühle des Altmühltals. Täglich finden Führungen bei laufendem Betrieb statt. Informationen unter www.altmuehltalermuehle.de.
  • Burg Kipfenberg - Auf der Burg im Altmühltal kann ein Römer und Bajuwaren Museum besichtigt werden. Informationen unter www.bajuwaren-kipfenberg.de.
  • Jura-Zoo in Neumarkt - Von mehr als 350 Tieren wird der in Neumarkt in der Oberpfalz liegende Tierpark bewohnt. Hierunter sind Affen, Kängurus, Schildkröten, Papageien, Flamingos, Luchse, Kleinbären und viele weitere Lebewesen. Der Name des Tierparks leitet sich vom Oberpfälzer Juragebiet ab. Informationen unter www.jura-zoo.de.
  • Kristallmuseum Riedenburg - Mit ihrer großartigen Sammlungen von Schätzen aus dem Reich der Kristalle und Edelsteine ist die Ausstellung weit mehr als nur ein Museum. Unter anderem befindet sich hier die größte Bergkristall-Gruppe der Welt. Informationen unter www.kristallmuseum-riedenburg.de.
  • Falkenhof Schloss Rosenburg - Auf einem Berg über der Stadt Riedenburg thront, umgeben von zwei Burgruinen, das Schloss Rosenburg. Hier können die Besucher bei den täglichen Flugvorführungen faszinierende Freiflüge von Adlern, Falken, Bussarden, Milanen und Geiern sehen. Informationen unter www.falkenhofrosenburg.de.
  • Römerkastell Pfünz - Im Ortsteil Pfünz der Gemeinde Walting wurde das römische Kastell Castra Vetoniana zum Teil wieder rekonstruiert. Die Ausgrabungsstätte ist Bestandteil des 2005 zum UNESCO-Weltkulturerbe erhobenen Rätischen Limes. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Kastell Pfünz.
  • Burgruine Hilpoltstein - In den Sommermonaten kann die mit einem markanten Bergfried ausgestattete Burgruine, der die Stadt Hilpoltstein ihre Entstehung zu verdanken hat, besichtigt werden. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Burgruine Hilpoltstein.
  • König-Otto-Tropfsteinhöhle - Die 1895 entdeckte Tropfsteinhöhle bei Velburg gilt als eine der schönsten Tropfsteinhöhlen Deutschlands und ist deshalb ein beliebtes Ausflugsziel. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/König-Otto-Tropfsteinhöhle.
  • Schulerloch in Essing - Laut Überlieferung einst Rückzugsort bayerischer Herzöge, ist die im Altmühltal liegende Tropfsteinhöhle heute ein beliebtes Touristenziel. Informationen unter www.schulerloch.de.
  • Römermuseum und Reichsstadtmuseum in Weißenburg in Bayern - Mehrere spannende Museen können in der ehemaligen Reichsstadt besichtigt werden. Die interessantesten sind das Römermuseum mit Ausgrabungsfunden aus dem ehemaligen Kastell Birciana, die Ausgrabungsstätte der römischen Thermen, das Bayerische Limes-Informationszentrum und das Reichsstadtmuseum. Informationen unter www.museen-weissenburg.de.
  • Altmühlterme in Treuchtlingen - Mit Thermalbad, Totes-Meer-Salzgrotte, Wellenbad, Sprunganlage, Riesenrutsche und vielem mehr ist das Thermal- und Freizeitbad zu jeder Jahreszeit und bei jedem Wetter ein ideales Ausflugsziel. Informationen unter www.altmuehltherme.de.
  • Jagdschloss Grünau mit Auenzentrum - Etwa sieben Kilometer östlich von Neuburg an der Donau steht ein sehr gut erhaltenes Jagdschloss der Wittelsbacher aus dem 16. Jahrhundert. Im Untergeschoss kann hier eine Ausstellung des Auenzentrums Neuburg-Ingolstadt über Flussauen und ihre Lebensräume, ihre Entwicklung und ihre Bedeutung für den Hochwasser- und Naturschutz besichtigt werden. Informationen unter www.auenzentrum-neuburg-ingolstadt.de.
  • Donautherme Wonnemar in Ingolstadt - Mit karibischem Wellenbecken, Erlebnisaußenbecken, Rutschenturm, Thalassobecken, großem Wellnessbereich und vielen weiteren Attraktionen bietet das Spaß- und Freizeitbad sowohl vielfältige Möglichkeiten der Erholung und Entspannung als auch zahlreiche Erlebnis- und Spaßbereiche. Informationen unter www.wonnemar.de.
  • Kleinzoo Wasserstern in Ingolstadt - Auch wenn sich der Tierpark als Kleinzoo bezeichnet, besitzt er mit Affenhaus, Terrariumhäusern, Vogelvoliere, Aquarium und botanischem Bereich viele attraktive Stationen, in denen Tiere beobachtet aber auch seltene Pflanzen besichtigt werden können. Informationen unter www.wasserstern.de.
  • Limes-Therme - In Bad Gögging erwartet ein Thermalbad mit Erlebnisbereichen die Besucher. Hauptattraktion ist die einzigartige Römersauna, in einem nach originalen Vorlagen erbauten Limesturm. Informationen unter www.limes-therme.de.
  • Umweltbildungsstätte und Freilichtmuseum im Donaumoos - Im größten Niedermoor Süddeutschlands befindet sich ein Erlebnis- und Bildungszentrum, in dem die Besiedlungsgeschichte eines ungewöhnlichen Naturraums dargestellt wird. Informationen unter www.haus-im-moos.de.
  • Miniaturland Treuchtlingen - Von der Faszination Modelleisenbahn können sich die Besucher dieser Modelleisenbahnanlage in Mittelfranken bezaubern lassen. Informationen unter www.miniaturland-pappenheim.de.
  • Burg Abenberg - Die mittelalterliche Burg über der gleichnamigen Stadt liegt 20 km südwestlich von Nürnberg. Auf ihr befinden sich ein Hotel und zwei Museen. Informationen unter www.burg-abenberg.de und www.museen-abenberg.de.
  • Vogelpark in Abensberg - Ein idyllisch gelegener großer Park in dem tierisch was los ist. Informationen unter www.vogelpark-abensberg.de.

Hier gibt es noch Ausflugsmöglichkeiten zu den Themen Mittelalter, Renaissance, Barock und weiteren architektonischen Denkmälern.

Zu den Ausflugszielen, Sehenswürdigkeiten, Freizeitangeboten und Sportmöglichkeiten in der Region von Greding gehören auch 2019 Sommerausflugsziele und Frühlingsausflugsziele, selbige aber auch für den Winter und für den Herbst. Möglich ist auch ein Erlebnisausflug in der Region, wie z.B. Kegeln oder Bowling, Baden in einem Spaßbad mit Sprungturm und Rutschen, Tauchen mit Tauchausrüstung, Abenteuer im Kletterpark und Hochseilgarten, Touren mit dem Quad, der Besuch eines Erlebnismuseums, geführte Höhlentouren, Offroadfahrten, das Essen im Dunkelrestaurant, geführte Wanderungen und Stadtführungen, Segwaytouren, Abenteuer beim Bungee Jumping oder House- und Wallrunning, Spaß im Maislabyrinth, Schlitten fahren auf einer Sommerrodelbahn, das Skispringen am Seil, das Schießen an einer Schießanlage, Skydiving, das Tandemspringen am Fallschirm, die Beobachtung von Tieren, das Fahren mit dem Bagger oder Panzer, der Besuch eines Spielcasinos oder das Fliegen mit dem Flugzeug, Hubschrauber, Segelflieger oder Gleitschirm bzw. eine Fahrt mit dem Heißluftballon. Möglicherweise muss hierzu auch die Umkreissuche vergrößert werden oder zu den Ausflugszielen in den Bundesländern gegangen werden. Weitere Erlebnisausflugsziele gibt es auch auf den Webseiten von Meventi und von Jochen Schweitzer. Dort können auch Gutscheine für 2019 und für 2020 erworben werden.



Feiertage

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App