Deutschland - Tourismus und Freizeit - Umland 70 km

Tagesausflugsziele von Schwarzenberg/Erzgebirge, Aue, Bad Schlema, Lauter-Bernsbach, Grünhain-Beierfeld, Bernsbach und Bockau aus

HotelsVeranstaltungen40 km50 km60 km

Auf dieser Seite werden Tagestouren, Ausflugsmöglichkeiten und Unternehmungen für das etwas entfernte Umland von Schwarzenberg/Erzgebirge, Aue, Bad Schlema, Lauter-Bernsbach, Grünhain-Beierfeld, Bernsbach und Bockau vorgestellt, einschließlich der touristischen Hauptattraktionen. Die Sehenswürdigkeiten und Tagesausflugsziele, die besonders für einen Sonntagsausflug oder Wochenendausflug geeignet sind, liegen in einer Entfernung von rund 50 bis 70 km um Schwarzenberg/Erzgebirge, Aue, Bad Schlema, Lauter-Bernsbach, Grünhain-Beierfeld, Bernsbach und Bockau. Sie bieten bei einem Tagesausflug interessante Freizeit- und Abenteuermöglichkeiten und sind zum Teil auch mit dem Zug erreichbar.

Ebenso interessant sind sicher auch unsere Tipps für Städtereisen in Sachsen, die online buchbaren Führungen an den Tagesausflugszielen, die Urlaubsregionen in Sachsen und die vielen Gelegenheiten für echte Abenteuer.

Tagestouren und Ausflugsmöglichkeiten im Umland von rund 50 km bis 70 km um Schwarzenberg/Erzgebirge, Aue, Bad Schlema, Lauter-Bernsbach, Grünhain-Beierfeld, Bernsbach und Bockau:

Burg Gnandstein
Mit der auf einem hohen Felsen stehenden Burg kann im Kohrener Land eine touristische Hauptattraktion besichtigt werden. In der sehr gut erhaltenen Anlage gibt es ein Burgmuseum, in dem über die Geschichte der Burg Gnandstein informiert wird und historische Ausstattungen aus mehreren Jahrhunderten zu sehen sind. Außerdem können der Wehrturm bestiegen und die am besten erhaltene romanische Wehranlage Sachsens besichtigt werden.
Schloss Rochlitz
Das in der Stadt Rochlitz stehende Schloss entstand aus einer Reichsburg, weshalb nach wie vor die mittelalterliche Bausubstanz überwiegt und der Charakter einer Burg bewahrt blieb. Im Schlossmuseum können eine große Ausstellung zur Geschichte, die Schlosskapelle, die Hofküche, die Verliese und die Vorratskeller besichtigt werden. Ein besonderes Erlebnis ist außerdem das Begehen eines vollständig erhaltenen Wehrgangs und die Aussicht von einem der beiden Türme.
Kloster Wechselburg
Eine sehr gut erhaltene romanische Stiftskirche ist der Mittelpunkt einer historischen Klosteranlage, zu der ein Barockschloss und ein Schlosspark gehören und die ein Wahrzeichen des Muldentals ist.
Sonnenlandpark Lichtenau
Mit seinen vielen Fahr-, Spiel- und Abenteuerangeboten sowie seiner Park- und Waldlandschaft besitzt der unweit von Chemnitz liegende Natur- und Freizeitpark Attraktionen für jedes Alter. Hierzu gehören auch begehbare Wildfreigehege. Der Erlebnispark ist deshalb im Sommerhalbjahr ein beliebtes Familienausflugsziel.
Spielzeug- und Freilichtmuseum Seiffen
Nicht nur in Seiffen, sondern im gesamten Erzgebirge hat die Herstellung von Holzspielzeug und Weihnachtsschmuck eine lange Tradition. Viele dieser weltberühmten Erzeugnisse können im Spielzeugmuseum besichtigt werden. Im Verlauf der Zeit ist zudem eine ganze Museumslandschaft entstanden, in der auch die Produktion und das Leben von der Vergangenheit bis zur Gegenwart gezeigt werden.
Kurpark in Bad Brambach
Bad Brambach befindet sich im südlichsten, nach Tschechien hineinreichenden Landzipfel von Sachsen. Berühmt ist der 16 ha große historische Kurpark, der bereits ab 1892 angelegt wurde und sich mit seinen Wasserspielen und Blumenrabatten harmonisch in die umliegende Landschaft des Elstergebirges einfügt.
Aussichtsturm Kapellenberg im Elstergebirge
Dank seiner Höhe von 759 Metern und des 1993 wieder aufgebauten Aussichtsturms ist der südlich von Bad Brambach liegende Berg ein beliebtes Wander- und Ausflugsziel. Der Kapellenberg ist die höchste Erhebung im Elstergebirge und gilt zudem als einer der schönsten Aussichtspunkte im Vogtland. Hierbei ist hauptsächlich Tschechien mit der böhmischen Landschaft im Egerbecken zu sehen.
Burg Posterstein
Eine sehr gut erhaltene Burg mit schlossartigem Aussehen zwischen Ronneburg und Schmölln.
Neue Landschaft Ronneburg
Im Rahmen der Bundesgartenschau von 2007 entstand auf einem ehemaligen Bergbaugelände eine interessante Parkanlage mit der längsten Holzbrücke der Welt, einem bekletterbaren Aussichtsturm und weiteren Attraktionen.
Knopfmuseum Schmölln
Dokumentationen über die Tradition der Knopf- und Bürstenherstellung in der Knopfstadt Schmölln.
Altenburg
In der über 1.000 Jahre alten Stadt, die mehrere Jahrhunderte Residenzstadt Wettiner Herzöge war und heute als Skatstadt bekannt ist, gibt es viele Sehenswürdigkeiten zu entdecken. Wahrzeichen sind die als Rote Spitzen bezeichneten Türme der nicht mehr vorhandenen Marienkirche.
Schloss Altenburg
Der große Schlosskomplex auf einem Berg im Zentrum der Skatstadt Altenburg gehört zu den schönsten Schlössern in Thüringen. Zum Schlossmuseum gehört das Spielkartenmuseum.
Lindenau-Museum Altenburg
In dem Museumsbauwerk von 1876 kann eine wertvolle Sammlung von frühitalienischen Tafelbildern, antiken Keramiken, Gipsabgüssen und weiteren Kunstwerken bewundert werden. Die Sammlung wurde von dem 1779 im Altenburg geborenen Wissenschaftler, Politiker und Kunstsammler Bernhard von Lindenau begründet, weshalb zum Museum auch seine umfangreiche Bibliothek gehört.
Botanischer Erlebnisgarten Altenburg
Ein Erlebnisgarten, der sowohl zur Erholung und Entspannung als auch der Forschung, Lehre und Weiterbildung dient. Es gibt hier viel zu entdecken und im Sommerhalbjahr immer wieder neue blühende Pflanzen zu bewundern.
Altenburger Inselzoo
Auf einer Insel im Großen Teich von Altenburg gibt es seit 1954 den einzigen Inselzoo Deutschlands. Zum Zoo gehört auch ein Bootsverleih.
Labyrinthehaus in Altenburg
Vier mit Spezialeffekten ausgestattete Labyrinthe erwarten in Altenburg bei jedem Wetter und zu jeder Jahreszeit die Besucher. Hierzu gehören das ägyptische Wabenlabyrinth Tinka Tempel, das Tiefseelabyrinth mit einem überdimensionalen U-Boot, der Weg durch Kongo King im dunklen Herz Afrikas und das Zauberlabyrinth. Die vier Welten sind sogar so spannend, dass der Eintritt für Kinder unter 12 Jahren nur in Begleitung mit Erwachsenen gestattet ist.
Burg Kriebstein
Als die schönste Ritterburg in Sachsen gilt die auf einem Felsen, direkt an der Zschopau stehende Spornburg. Sie besitzt ein gotisch geprägtes Aussehen, ist von einer reizvollen und felsigen Landschaft umgeben und liegt in der Nähe der Talsperre Kriebstein, an der es weitere Ausflugsziele und Freizeitangebote gibt.
Schiffsrundfahrten Stausee Kriebstein
Gleich drei Schiffe fahren im Sommerhalbjahr die Ausflugsgäste über den landschaftlich reizvoll liegenden Stausee der Talsperre Kriebstein. Es gibt aber auch Gastronomie, eine Seebühne, Wanderwege und eine Badestelle.
Walderlebniszentrum Blockhausen
In der Nähe von Dorfchemnitz bei Sayda kann ein aus Blockhäusern bestehendes Walderlebniszentrum besucht werden. Hauptattraktion ist hier die Freiluftausstellung von Kettensägekunst, die jedes Jahr bei einem internationalen Wettbewerb vergrößert wird.
Osterburg in Weida
Der mittelalterliche Amtssitz der Vögte des Vogtlandes.
Kloster Mildenfurth
Ein romanisches Kloster, welches zum Schloss umgebaut wurde und heute viel Kunst beherbergt.
Märchenwald Wünschendorf
Über 70 Jahre alte, mit Wasserkraft angetriebene Zwergenwelt.
Freiberg
Einst sorgte der Silberabbau für großen Wohlstand in der an einer Gebirgsflanke des Erzgebirges liegenden Stadt. Es zeugen bedeutende Bauwerke und ehemalige Bergbauanlagen von dieser Zeit. Damit ist Freiberg ein interessantes Ausflugs- und Tourismusziel mit mehr als 1250 technischen, kunstgeschichtlichen und kulturellen Denkmälern verschiedenster Art und Größe.
Freiberger Dom und Bergbaumuseum Freiberg
Dank seines charakteristischen Aussehens ist der einst auch als Grablege sächsischer Herzöge dienende der Dom ein bedeutendes Wahrzeichen der Stadt. In der Kirche selber sind die Goldene Pforte, die Tulpenkanzel und die Bergmannskanzel besonders sehenswert. Außerdem befindet sich im Dom eine von vier erhaltenen Freiberger Silbermannorgeln. Nach der Dombesichtigung lohnt sich der Besuch des benachbarten Domherrenhofs, in dem das Stadt- und Bergbaumuseum kunsthistorische Sammlungen zeigt.
Schloss Freudenstein
Schloss Freudenstein in Freiberg
Mit dem Schloss Freudenstein gibt es in Freiberg eines der ungewöhnlichsten Schlösser Deutschlands. Es ist ein weiteres unverwechselbares Wahrzeichen, da das ehemalige Grafen- und Herzogsschloss später zu einem Magazin und Getreidesilo umgebaut wurde.
Orangerie Meuselwitz
Barocke Orangerie in einem Schlosspark im französisch-holländischen Stil, die einst für das Schloss der Reichsgrafen von Seckendorff erbaute wurde.
Kloster Altzella
Wegen seines romantischen Klosterparks, der zwischen alten Ruinen angelegt wurde, ist das ehemalige Zisterzienserkloster ein beliebtes Ausflugsziel. Berühmt ist die Anlage aber auch, weil sich hier eine Familiengrabstätte der Markgrafen von Meißen befindet. Außerdem gibt es in dem noch erhaltenen und renovierten Teil des Klosters eine Ausstellung zur Klostergeschichte.
Tierpark mit Parkeisenbahn
Mit der Parkeisenbahn besitzt der inmitten eines Waldes liegende Tierpark von Gera eine ganz besondere Attraktion.
Schloss Colditz
Ein sehr gut erhaltenes Renaissanceschloss des Kurfürsten von Sachsen, das im Zweiten Weltkrieg als Kriegsgefangenenlager für Offiziere der Alliierten diente und durch rund 300 spektakuläre Ausbruchversuche mit 31 erfolgreichen Fluchten internationale Berühmtheit erlangte. Die Ausstellung im Schlossmuseum behandelt deshalb die Zeit während des Zweiten Weltkrieges.
Burg Mildenstein
Rund 1.000 Jahre alt ist die oberhalb der Freiberger Mulde, am nördlichen Stadtrand von Leisnig stehende Burganlage mit ihrem mächtigen Bergfried, ihrer romantischen Burgkapelle, den Rittersälen und einem beeindruckenden gotischen Dachboden. Eine abwechslungsreiche und interaktive Dauerausstellung zur Bau- und Burggeschichte, Burgfeste, Hochzeiten, besondere Führungen und Familientage erwecken die alten Gemäuer und vergangene Jahrhunderte tagtäglich zum Leben.
Burg und Schloss Frauenstein
In der Nähe des Marktplatzes der Stadt Frauenstein kann eine Burgruine besichtigt werden, die als die größte von Sachsen gilt. Außerdem steht direkt daneben das Schloss Frauenstein. In diesem befindet sich ein Museum, das an den berühmten Orgelbauer Johann Gottfried Silbermann erinnert, der in der Stadt seine Kindheit und Jugend verbracht hat.
Grenzmuseum Mödlareuth
Ein ehemals geteiltes Dorf an der früheren Deutsch- Deutschen Grenze.
Schloss Nossen
Weit sichtbar erhebt sich ein Renaissanceschloss über der Stadt Nossen. Es wurde für Kurfürst August als Reise- und Jagdunterkunft auf den Grundmauern einer Burg erbaut. Im Schlossmuseum gibt es Ausstellungen, die über die Geschichte des Schlosses und der Region informieren.
Gera
In der drittgrößten Stadt Thüringens, die seit der Ausrichtung der Bundesgartenschau 2007 stark an Attraktivität gewonnen hat, gibt es interessante Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten.
Orangerie in Gera
Eines der wenigen erhaltenen Bauwerke der reußischen Herrscher in Gera.
Otto Dix Haus in Gera
Eine Ausstellung mit originalen Zeichnungen und Gemälden im Geburtshaus von Otto Dix.
Hamburg HafenrundfahrtTickets Veranstaltungen

Hier geht es zu den Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten im unmittelbaren Umland von Schwarzenberg/Erzgebirge und hier zu Stadt- und Erlebnistouren.



Urlaub, Ausflug und Ferien in ganz Deutschland


Ziele für mehrtägige Touren in Deutschland:

Stadtrundgang Berliner City Botanischer Garten in Jena Hessigheimer Felsengärten Wasserkuppe Rhön

Hier werden die schönsten Urlaubsregionen in Deutschland vorgestellt. Hierzu gehören Berglandschaften, romantische Flusstäler, märchenhafte Ausflugsziele und Naturparadiese.

Links zu Tagestouren und Ausflugsmöglichkeiten im Umland von rund 50 km bis 70 km um Schwarzenberg/Erzgebirge, Aue, Bad Schlema, Lauter-Bernsbach, Grünhain-Beierfeld, Bernsbach und Bockau:

  • Märchengarten im Kohrener Land - Bekannte Märchenmotive können im Kohren-Sahliser Ortsteil Gnandstein in dem gegenüber der Burg Gnandstein liegenden Märchengarten als Miniaturdarstellungen bewundert werden. Kurzinformationen unter Miniatur- und Märchengarten im Kohrener Land.
  • Sommerrodelbahn in Kohren-Sahlis - Ein weiteres bei Kindern beliebtes Ausflugsziel im Kohrener Land ist die Sommerrodelbahn. Die 2001 eröffnete, 527 Meter lange Bahn bietet einen riesen Spaß für Jung und Alt. Kurzinformationen unter Sommerrodelbahn Kohren-Sahlis.
  • Fahrzeugmuseum Frankenberg - In Frankenberg wurden verschiedene Nutzfahrzeuge hergestellt, wie z.B. der von 1961 bis 1991 produzierte Barkas. An die Geschichte der Firma, die auf eine Gründung des dänischen Unternehmers Jørgen Skafte Rasmussen zurückgeht, erinnert eine Dauerausstellung mit mehr als 100 Exponaten. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Fahrzeugmuseum Frankenberg.
  • Besucherbergwerk Alte Hoffnung Erbstolln in Schönborn-Dreiwerden (Rossau bei Mittweida) - Mit dem Boot fahren die Besucher in das stillgelegte Bergwerk ein, aus dem bis 1884 Silber- und Bleierze gefördert wurden. Diese ungewöhnliche Befahrung ist möglich, weil das Flusswasser der Zschopau mittels eines 530 Meter langen Tunnelsystems zum Antrieb von Entwässerungsturbinen durch das Bergwerk geleitet wird. Informationen unter www.schaubergwerk.de.
  • Sommerrodelbahn und Modelleisenbahnausstellung Seiffen - Ein kleiner Outdoorfreizeitpark mit Sommerrodelbahn, Kletterwand und der größten digitalen TT-Eisenbahnanlage in Sachsen. Informationen unter www.seiroba.de.
  • Schwartenberg bei Seiffen - Der Schwartenberg ist einer der höchsten Berge im Osterzgebirge. Wegen seiner freien Rundumsicht ist er ein beliebtes Ausflugsziel. Deshalb versorgt auch seit 1927 ein Berghaus die Wanderer und Ausflugsgäste. Der Gipfel ist aber auch mit dem Auto zu erreichen. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Schwartenberg.
  • Schloss Purschenstein in Neuhausen/Erzgeb. - Wie ein kleines Märchenschloss sieht die deutlich sichtbar aus einer Burg hervorgegangene Anlage mit ihren spitzen Türmen, barocken Fassaden und mittelalterlichen Wehrmauern aus. Dass Schloss wird heute als Hotel genutzt. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Schloss Purschenstein.
  • Schloss Voigtsberg - Eigentlich handelt es sich bei der im Ortsteil Voigtsberg der Stadt Oelsnitz/Vogtl. stehenden Anlage um eine Höhenburg. Diese wurde Anfang dieses Jahrhunderts aufwendig saniert, sodass im Inneren des Bauwerks unter anderem ein Teppichmuseum und ein Mineralienkabinett zu besichtigen sind. Informationen unter www.schloss-voigtsberg.de.
  • Drachenhöhle Syrau - Eine Tropfsteinhöhle mit mehreren Sälen und miteinander verbundene Höhlenseen, die auf einer Länge von 350 Metern zu besichtigen ist. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Drachenhöhle Syrau.
  • Badewelt Waikiki in Zeulenroda - Das tropische Erlebnisbad bietet Badespaß für die ganze Familie. Informationen unter www.badewelt-waikiki.de.
  • Rittergut Treben - Das neu sanierte Rittergut liegt etwa 8 km nördlich der Skatstadt Altenburg in Treben. Ein Förderverein organisiert regelmässig kulturelle Veranstalltungen, wie z.B. Konzerte, Buchlesungen, Vorträge und Ausstellungen. Informationen unter www.rittergut-treben.de/. Eingetragen von Dr. Axel Erler.
  • Lehr- und Forschungsbergwerk "Reiche Zeche" Freiberg - Erleben Sie Bergbautraditionen. Fahren Sie ein ins Bergwerk und erfahren Sie von den Mühen der Bergleute in vergangenen Jahrhunderten. Freiberg ist durch den Silberbergbau entstanden. Mit dem Besuch in diesen Schächten können Sie technische Meisterleistungen unserer Vorfahren besichtigen. Zum Bergwerk gehören heute die aus dem 14. und 16. Jahrhundert bekannten Silbergruben "Reiche Zeche" und "Alte Elisabeth". Von der "Reiche Zeche" aus kann man das unterirdische Gangsystem in 2- bis 6-stündigen geführten Touren erschließen und sich so über 600 Jahre Bergbau in Freiberg informieren. Neu - Untertagelehrpfad am Schacht Reiche Zeche Hier findet man einmalig auf der Welt eine Stelle, wo der Beginn und das planmäßige Ende eines Bergbaureviers konzentriert dargestellt sind. Auf der "Alten Elisabeth" kann man technische Zeitzeugen übertage besichtigen. Im Thurmhofschacht kann man ein original erhaltenes Wasserrad anschauen. Informationen unter www.besucherbergwerk-freiberg.de/index.htm. Eingetragen von FG163.
  • Betten- u. Schlafmuseum Freiberg - „Lernen aus der Vergangenheit“ ist heute wieder „zeitgeistig“ – und damit auch die Idee des Museums, das Wissen um die Entwicklung des Schlafes in einer Ausstellung zu den Menschen zu bringen, aber auch die vielen gesammelten wertvollen Objekte aus mehreren Jahrhunderten in einem eigenen Museumsrahmen zu präsentieren. Wir haben für Sie unsere Ausstellung – getreu unserem Motto „Wann, wo, worin, womit, mit wem?“ gestaltet. Informationen unter www.Schlafmuseum.info. Eingetragen von Uli (redaktionell gekürzt).
  • Porzellanikon in Selb - Ein Museumsobjekt des Porzellanikon von Hohenberg a.d. Eger und Selb, das sich mit der Geschichte des europäischen Porzellans befasst. Informationen unter www.porzellanikon.org.
  • Bockwindmühle Lumpzig - Etwas abseits des Lumpziger Ortsteiles Hartha befindet sich die letzte Bockwindmühle des Altenburger Landes aus dem Jahre 1732 und gilt somit als eine der ältesten Bockwindmühlen Deutschlands. Sie ist komplett saniert worden unter der Regie des Vereins Altenburger Bauernhöfe, der auch das beliebte Mühlenbrot vertreibt. 2012 wurde die Kulturscheune, ein Offenstall aus dem Jahr 1957, an der Mühle zur Ausrichtung von Konzerten oder Festen aufgestellt. Informationen unter www.altenburger-bauernhoefe.de/altenburger-bauernhoefe/muehle.php. Eingetragen von einem Schmöllner.
  • Porzellanikon in Hohenberg a.d. Eger - Nach eigenen Angaben handelt es sich bei den vier umfangreichen musealen Institutionen in Hohenberg und in Selb um das größte Spezialmuseum Europas, das sich mit dem Thema Porzellan befasst. Es repräsentiert die gesamte Geschichte des europäischen Porzellans, einschließlich der Herstellung und der einstigen Nutzung in herrschaftlichen Häusern, der Verwendung im Haushalt und in der Technik, Medizin und Wissenschaft. Informationen unter www.porzellanikon.org.
  • Kur- und Freizeitbad RIFF in Bad Lausick - Mit Sprungturm, Wasserrutschen, Strömungskanal, Salz-Inhalations-Grotte und weiteren Attraktionen bietet das Freizeitbad mit seinem bis zu 35°C warmen Wasser vielfältige Möglichkeiten für Spaß, Erholung und Entspannung. Informationen unter www.freizeitbad-riff.de.
  • Pferdebahnmuseum in Döbeln - In dem Museum in Döbeln wird die Geschichte der Döbelner Pferdebahn gezeigt. Außerdem gibt es an mehreren Tagen im Jahr Museumsfahrten mit der Pferdebahn durch Döbeln, so wie das zwischen 1892 bis 1926 einmal üblich war. Kurzinformationen unter Pferdebahnmuseum Döbeln.
  • DDR Museum Mühltroff im Vogtland - In dem von einem Verein aufgebauten und betriebenen Museum in der Stadt Pausa-Mühltroff werden viele Gegenstände und Begebenheiten aus der Zeit gezeigt, in der es die DDR gab, die heute in der Alltagssprache auch als zu Ost-Zeiten bezeichnet wird. Informationen unter www.ddr-museum-muehltroff.de.
  • Kloster Posa - In der Nähe der Stadt Zeitz befinden sich die Reste eines Benediktinerklosters, das mit dem um 1170 erbauten und im ursprünglichen Zustand erhalten gebliebenen sogenannten Abtshaus eines der ältesten Baudenkmäler in Sachsen-Anhalt besitzt. Informationen unter www.kloster-posa.de.
  • Höhlersystem in Gera - Ein Labyrinth aus unterirdischen Gängen unter dem Altstadtkern von Gera, das teilweise bzw. nach Anmeldung besichtigt werden kann. Informationen unter www.gera-hoehler.de.
  • Heinrich Schütz Haus in Bad Köstritz - Eine Ausstellung über Leben und Werk des ersten deutschen Komponisten von internationaler Bedeutung. Informationen unter www.heinrich-schuetz-haus.de.
  • Elsterradweg - Idyllischer 250 Kilometer langer Radwanderweg von der Quelle in As (Tschechien) durch das Thüringer Vogtland bis zur Mündung in Halle. Informationen unter www.elsterradweg.de.
  • Großer Kornberg mit Schönburgwarte - Auf dem 827 Meter hohen nordöstlichen Gipfel des Fichtelgebirges befindet sich ein beliebter Aussichtsturm. Er ist über mehrere Wanderwege zu erreichen, die zum Teil an der Felsburg Hirschstein und zum Teil an Felsformationen entlangführen. Hierunter ist der Wackelstein besonders berühmt, da er mit einem Stück Holz zum Wackeln gebracht werden kann. Informationen unter www.kornberg.de.

Gran Canaria
Wat Pho in Bangkok

Zu den Tagestouren bzw. Tagesausflugszielen, die von Schwarzenberg/Erzgebirge, Aue, Bad Schlema, Lauter-Bernsbach, Grünhain-Beierfeld, Bernsbach und Bockau aus erreichbar sind, gehören Ausflugsziele mit historischen Bauwerken und Denkmälern, Museen, Städtereiseziele mit Stadtrundfahrten, Schlösser, Burgen, Wandertouren, Schifffahrten, Freizeitparks, Naturattraktionen, Aussichtstürme, Erlebnisangebote und viele weitere Möglichkeiten für Unternehmungen in der Freizeit. Vieles davon kann online gebucht werden. Besonders geeignet sind die hier vorgestellten Tagesausflugsziele auch für den Sonntagsausflug und für den Wochenendausflug.

Deutschlandweit Veranstaltung kostenlos eintragen:





Schluss mit der Hektik beim Endlager. Schließlich strahlt Atommüll doch mehrere Millionen Jahre.

weitere Kalauer