Hauptmenü
Deutschland - Tourismus und Freizeit - Umland 70 km

Tagesausflugsziele von Düsseldorf aus

HotelsVeranstaltungen40 km50 km60 km
Den eigenen
Türspion auf's Handy
schalten.



Auf dieser Seite werden Tagestouren, Ausflugsmöglichkeiten und Unternehmungen für das etwas entfernte Umland von Düsseldorf vorgestellt, einschließlich der touristischen Hauptattraktionen. Die Sehenswürdigkeiten und Tagesausflugsziele, die vor allem auch für einen Sonnabend- oder Sonntagsausflug ideal geeignet sind, liegen in einer Entfernung von rund 50 bis 70 km um Düsseldorf. Sie bieten bei einem Tagesausflug interessante Freizeit- und Abenteuermöglichkeiten und sind zum Teil auch mit dem Zug erreichbar.

Umgekehrt ist Düsseldorf selber das ideale Ziel für Tagesausflüge oder eine Wochendenreise. Ebenso interessant sind aber auch unsere Tipps für Städtereisen in Nordrhein-Westfalen, die online buchbaren Führungen an den Tagesausflugszielen, die Urlaubsregionen in Nordrhein-Westfalen und die vielen Gelegenheiten für echte Abenteuer.

Tagestouren und Ausflugsmöglichkeiten im Umland von rund 50 km bis 70 km um Düsseldorf:

Movie Park Germany (Moviworld)
Ein Abenteuer- und Erlebnispark in Bottrop-Kirchhellen (zwischen Dorsten und Gladbeck), der zahlreiche zum Teil atemberaubende Fahrattraktionen besitzt und die ganze Welt der Filme mit Action, Attraktionen und Specials zeigt.
Freizeitpark Schloss Beck
Ein ebenfalls in Bottrop-Kirchhellen stehendes barockes Wasserschloss mit Museum und Freizeitpark, das viele Erlebnisse für Menschen mit Fantasie bietet und bei Familien mit kleinen Kindern besonders beliebt ist.
Zoom Erlebniswelt Gelsenkirchen
Im Gelsenkirchener Zoo ist eine Reise durch drei authentisch gestaltete Regionen der Welt und einem westfälischen Bauernhof möglich, in denen Tiere in ihrer natürlichen Umgebung und aus nächster Nähe zu beobachten sind. Hierzu gehören Eisbären in einer Felsenklamm von Alaska, spannende Bootsfahrten durch die afrikanische Savanne, Spaziergänge auf einem fünf Meter hohen Weg durch den asiatischen Dschungel und vieles mehr.
Schalke-Stadion mit Schalke-Museum
Im 2001 eröffneten Fußballstadion des FC Schalke 04 können Fans und andere Interessierte spannende Einblicke in die Geschichte dieses Traditionsvereins erhalten. Das Museum hat täglich außer montags von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr (18:00 Uhr) geöffnet. Außerdem wird das Stadion von Vielen als ein Gelsenkirchener Wahrzeichen angesehen.
Umspannwerk Recklinghausen mit Museum Strom und Leben
Aus einem Umspannwerk, das 1927/1928 erbaut wurde und immer noch betrieben wird, entstand in Recklinghausen das Museum Strom und Leben mit spannenden Einblicken zum Thema Elektrizität. Gezeigt wird außerdem, wie die Nutzung dieser Energie innerhalb kurzer Zeit den Arbeitsalltag und die Freizeit der Menschen grundlegend verändert hat.
LWL-Industriemuseum Zeche Zollern in Dortmund
In dem seit 1966 stillgelegten Bergwerk können die harten Arbeits- und Lebensbedingungen der Bergleute nachvollzogen werden, aber auch der einstige Zeitgeist, als mit Investitionen im deutschen Steinkohlebergbau noch viel Geld verdient wurde. Die Ausstellung des an der Route der Industriekultur liegenden und zum Westfälischen Landesmuseum für Industriekultur gehörenden Museums bietet außerdem auch Kindern spannende Erlebnismöglichkeiten.
Phantasialand in Brühl
Mit ihren ideenreich in Szene gesetzte Attraktionen und vielen Fahrgeschäften die Bauchkribbeln verursachen gehört die südlich von Köln liegende Fantasiewelt zu den größten und beliebtesten Freizeitparks in Deutschland. Bei einer Übernachtung im Park sind außerdem abendliche Shows zu sehen.
Xanten
Mit der Gründung des Stifts St. Viktor, im 8. Jahrhundert, entstand auf und neben antiken römischen Mauerresten die heutige, mittelalterlich geprägte Stadt, die auch als Römer-, Dom- und Siegfriedstadt bezeichnet wird und eine Vielzahl von Baudenkmälern besitzt.
Archäologischer Park Xanten
Im Freilichtmuseum in Xanten kann man eine ausgegrabene römische Stadt besichtigen, die zum Teil rekonstruiert wurde: Eine ideale Gelegenheit, um das Leben in der Zeit der antiken Römer kennenzulernen.
Hohensyburg, Kaiser-Wilhelm-Denkmal und Vincketurm
Oberhalb eines Steilhanges am heutigen Hengsteysee steht eine ursprünglich aus dem 8. Jahrhundert stammende Burgruine. Sie ist heute der Namensgeber eines Ausflugsgebietes, in dem es gleich eine Vielzahl von Touristen- und Freizeitangeboten gibt. Hierzu gehören unter anderem das Kaiser-Wilhelm-Denkmal, die Spielbank Hohensyburg, ein bergbaugeschichtlicher Wanderweg und eine Ausleihstation für Tret- und Ruderboote. Auch die Reste einer Standseilbahn sind noch zu erkennen.
Bonn
Die ehemalige Bundeshauptstadt und einstige Residenzstadt Kölner Kurfürsten besticht durch eine gut erhaltene Altstadt, deren Aussehen von prunkvollen barocken Profanbauten sowie älteren und jüngeren Wahrzeichen bestimmt wird. Für die Stadtbesichtigung ist der Kauf eines Reiseführers empfehlenswert
Botanische Gärten am Poppelsdorfer Schloss
Dank mehrerer Gewächshausanlagen und dem vergleichsweise milden Klima gehören die Botanischen Gärten rund um das einst für den Kölner Kurfürsten in Bonn erbaute barocke Schloss zu den schönsten Garten- und Parkanlagen in Nordrhein-Westfalen.
Akademisches Kunstmuseum in Bonn
In dem am Bonner Hofgarten stehenden Museum kann die Antikensammlung der Universität Bonn mit mehr als 2.000 originalen antiken Statuen und Reliefs sowie 500 Abgüssen besichtigt werden.
Kevelaer
Dank ihres einzigartigen und kaum vergleichbaren Stadtbildes ist die in der Niederrheinregion liegende Wallfahrtsstadt Kevelaer ein besonders interessantes Touristen- und Städtereiseziel. Ein Wahrzeichen ist aber auch der 54 Meter hohe Wasserturm von 1905.
Westfalenpark
Mit seinen wunderschönen gärtnerischen Anlagen, dem Deutschen Rosarium, dem 209 Meter hohen Florianturm, der Parkbahn, dem Bootsverleih und vielen weiteren Attraktionen gehört das 70 ha große Grünareal zu den schönsten Parkanlagen in Deutschland.
Fernsehturm Florian
Der im Westfalenpark stehende Florianturm, wie der Fernsehturm auch genannt wird, ist mit seinem Drehrestaurant und seinen Aussichtsplattformen ein beliebtes Ausflugsziel und ein Wahrzeichen von Dortmund.
Dortmunder U
Als Dortmunder U wird ein hohes Gebäude mit einem vierfachen U auf dem Dach bezeichnet, das zu den Wahrzeichen von Dortmund gehört. Es dient seit 2010 als Kultur- und Kreativzentrum mit Museen, Ausstellungsflächen, Vereinsräumen und Forschungsstätten und ist somit ein wichtiger Anziehungspunkt der Stadt. An der Außenfläche unter dem U wird Videokunst gezeigt, es gibt eine Sammlung von moderner und zeitgenössischer Kunst im Museum Ostwall und vieles mehr.
Schloss Homburg in Nümbrecht
Eigentlich handelt es sich bei dem Schloss um eine alte Höhenburg, die ab 1635 ein schlossartiges Aussehen erhielt. Neben dem Schlossmuseum gibt es auch eine Säge- und Getreidemühle mit Backhaus und einen Naturerlebnispfad, der von der hiesigen Biologischen Station Oberberg eingerichtet wurde.
Schloss Raesfeld
Das einst für die Herren von Velen erbaute Wasserschloss gehört zu den Attraktionen im Naturpark Hohe Mark-Westmünsterland. Es steht in einer parkähnlichen Landschaft, zu der auch ein Naturerlebnisgelände mit Naturparkhaus und ein erhaltener Renaissance-Tiergarten gehören.
Schloss Lembeck
Mit seinen original erhaltenen Prunkräumen und dem hier untergebrachten Heimatmuseum ist das in der Hohen Mark stehende Wasserschloss das ganze Jahr über ein lohnendes Ausflugsziel. Besonders reizvoll ist der Besuch im späten Frühjahr, wenn in dem dazugehörenden Park rund 80 verschiedene Rhododendronarten blühen.
Burg Altena
Die mittelalterliche Burg gehört zu den bekanntesten Ausflugszielen im Sauerland und ist Wahrzeichen der Stadt Altena. Auf einem steilen Berg stehend, befinden sich in ihr mehrere Museen, wie das Museum der Grafschaft Mark, das Museum Weltjugendherberge, das Märkische Schmiedemuseum und das Deutsche Wandermuseum, aber auch die erste ständige Jugendherberge der Welt.
Burg Nideggen
Im Mittelalter besaß die auf einem steilen Felsen errichtete Burg den Ruf, uneinnehmbar zu sein. Heute ist die zum Teil als Ruine erhaltene Befestigungsanlage, die auch das Wahrzeichen der Stadt Nideggen ist, eines der beliebtesten Ausflugsziele in der Eifel. Ein besonderer Besuchermagnet ist das Burgenmuseum mit seinen Ritterrüstungen, Burgenmodellen und dem Verlies, in dem einst hochrangige Personen gefangengehalten wurden.
Haus der Geschichte in Bonn
In dem mehrfach ausgezeichneten und kostenlos zu besichtigenden Museum wird mit Hilfe von Alltagsgegenständen aber auch staatstragenden Objekten, wie Adenauers Dienstwagen, auf sehr lebendige Art und Weise die deutsche Geschichte von 1945 bis zur Gegenwart dargestellt. Nicht verpassen sollte man auch die Ausstellung von politischen Karikaturen in einem Bungalow außerhalb des eigentlichen Museums.
Godesburg in Bad Godesberg
Der seit 1969 zu Bonn gehörende Stadtteil Bad Godesberg hat dieser auf einem Berg stehenden Burg seinen Namen zu verdanken. Die mittelalterliche Befestigungsanlage ist, obwohl zum größten Teil nur noch als Ruine erhalten, ein beliebtes Ausflugsziel mit einer super Rundumsicht und zugleich das weit sichtbare Wahrzeichen von Bad Godesberg.
Stadt Blankenberg
Obwohl sich der kleine Ort immer noch als Stadt bezeichnen darf, ist er tatsächlich nur ein Ortsteil der Stadt Hennef. Doch von 1245 bis 1805 besaß Blankenberg Stadtrechte. Davon zeugen noch Mauern und Türme der mittelalterlichen Stadtmauer sowie zahlreiche im Fachwerkstil erbaute historische Bürgerhäuser.
Burgruine Blankenberg
Der Burg Blankenberg hat die ehemalige gleichnamige Stadt ihre Entstehung zu verdanken. Von der einstigen Bedeutung als Grafenburg zeugen noch mehrere Türme und Mauern. Außerdem hat man von hier eine schöne Aussicht auf das Tal der Sieg.
Amazon: Nordrhein-Westfalen

Hier geht es zu den Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten im unmittelbaren Umland von Düsseldorf und hier zu Stadt- und Erlebnistouren.

Links zu Tagestouren und Ausflugsmöglichkeiten im Umland von rund 50 km bis 70 km um Düsseldorf:

  • Zitadelle Wesel - Die im 17. und 18. Jahrhundert erbaute Anlage war einmal die größte Festung im Rheinland. Ein großer Teil des Komplexes blieb bis heute erhalten. Zwei Museen in der Festung, das Städtische Museum Wesel und das Preußen-Museum Nordrhein-Westfalen, informieren über die Geschichte der Zitadelle. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Zitadelle Wesel.
  • Naturpark Hohe Mark - Mit seinen reichlich vorhandenen kulturellen Sehenswürdigkeiten und seiner landschaftlichen Fülle besitzt der besonders geschützte Landschaftsraum eine Vielzahl an Ausflugszielen. Informationen unter www.naturpark-hohemark.de.
  • Schloss Berge - Ursprünglich als Wasserburg erbaut, ist das im Gelsenkirchener Stadtteil Buer stehende Schloss mitsamt seinen Teichen, dem Französischen Garten und den umliegenden Parkanlagen ein lohnendes Ausflugsziel. Informationen unter www.schloss-berge.de.
  • Schloss Herten - Das Wasserschloss in der Innenstadt von Herten ist sehr sehenswert und von einem Englischen Park umgeben. Informationen unter www.herten.de in der Rubrik Stadtinfo & Touristik.
  • Wasserwelt Copa Ca Backum in Herten - In dem Freizeitbad von Herten lässt sich Urlaubsatmosphäre direkt vor der Haustür erleben. Die Badewelt bietet mit ihren unterschiedlichen Wasser- und Erlebnisbecken Badespaß und Freizeitvergnügen für die ganze Familie. Informationen unter www.copacabackum.de.
  • Ikonen-Museum Recklinghausen - Mit mehr als 1.000 Ikonen und vergleichbaren Kunstwerken aus Griechenland, Russland, Serbien, Bulgarien usw. beherbergt das Museum die größte und bedeutendste Ausstellung byzantinischer Kirchenkunst außerhalb der traditionellen orthodoxen Länder. Informationen unter www.kunst-in-recklinghausen.de.
  • Schloss Strünkede - Von einem ausgedehnten Schlossparks umgeben, ist das aus einer mittelalterlichen Burg entstandene Wasserschloss ein historisches Kleinod im Ruhrgebiet. Es steht in Herne-Baukau und beherbergt das Emschertal-Museum der Stadt Herne. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Schloss Strünkede.
  • Revierpark Wischlingen in Dortmund - Am westlichen Stadtrand der Großstadt Dortmund gibt es rund um das ehemalige Rittergut Wischlingen einen großen Park mit See. Die Anlage ist sehr gepflegt, mit Wiesen, Bäumen und Kinderspielplätzen. Als beliebtes Naherholungsgebiet verfügt der Revierpark zudem über ein Solebad mit Sauna, einen Waldseilgarten, eine Eishalle, einen Minigolfplatz, Tennisplätze sowie weitere Spiel- und Sportangebote. Informationen unter www.wischlingen.de.
  • Zeche Nachtigall - Im Ruhrtal von Witten wird man in dem stillgelegten Bergwerk in die Zeit des Beginns des Kohleabbaus zurückversetzt, als man noch waagerechte Stollen in die Hänge trieb, denen später die ersten Schächte in die Tiefe folgten. Informationen unter www.zeche-nachtigall.de.
  • Kletterwald Forest Adventures in Wetter - Der Kletterpark in der Stadt Wetter (Ruhr) verspricht adrenalinhaltige Grenzerfahrung, Naturerlebnis und Spaß zugleich. Die zu überwindenden Elemente besitzen steigende Schwierigkeitsgrade und sind trotzdem auch für Anfänger geeignet. Informationen unter www.kletterwald-wetter.de.
  • Westfälisches Freiluftmuseum Hagen - Das Museum zeigt 60 verschiedene Handwerksbetriebe aus alter Zeit, in denen zum Teil sogar gewerkelt wird. In einigen Werkstätten können die Besucher selbst mit Hand anlegen und damit auch gleich ein Souvenir mit nach Hause nehmen. Informationen unter www.freilichtmuseum-hagen.de.
  • Museum für Bilderbuch- und Illustrationskunst - In der Burg Wissem, in der Stadt Troisdorf, befindet sich das einzige Bilderbuchmuseum in Europa mit ausgewählten Bilderbüchern zum Anschauen und Schmökern. Informationen unter www.bilderbuchmuseum.de.
  • Air Power Arena - Eine ungewöhnliche Art des Fliegens ohne Flugzeug kann in Hückelhoven erlebt werden. Informationen unter www.air-power-arena.de.
  • Spiel- und Abenteuerland Fridolino - In Hückelhoven-Brachelen lässt der Indoorspielpark Fridolino die Kinderherzen höher schlagen. Auf einer Fläche von 3500 Quadratmetern gibt es zahlreiche Möglichkeiten sich auszutoben, mit Rollenrutsche, Hüpfburgen, Riesenklettergerüst und Kinder-Bungeejumping. Informationen unter www.fridolino.de.
  • Haus Lüttinghof - Am nördlichen Stadtrand von Gelsenkirchen steht ein aus einer mittelalterlichen Burg entstandenes Wasserschloss, das als das älteste Bauwerk von Gelsenkirchen gilt und in dem sich eine Gaststätte befindet. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Lüttinghof.
  • Zoologisches Museum Koenig in Bonn - In einem repräsentativen Gebäude aus der Gründerzeit werden Präparate von Wirbeltieren und Gliederfüßern in Landschaftsdarstellungen und aufwendig gestalteten Dioramen zu den Themen Savanne, Regenwald, Arktis, Mitteleuropa und Vogelwelt gezeigt. Informationen unter www.zfmk.de.
  • Schloss Burgau - Liebevoll wurde die ursprünglich aus dem Mittelalter stammende Anlage in den 1980er Jahren wieder rekonstruiert. Das im Dürener Stadtteil Niederau liegende Wasserschloss ist seitdem ein beliebtes Ausflugsziel. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Schloss Burgau.
  • Bubenheimer Spieleland - Ob Regen oder Sonnenschein - Bubenheim lädt zum Spielen ein! Der Freizeitpark ist eines der beliebtesten Ausflugsziele für Familien zwischen Köln und Aachen. Egal zu welcher Jahreszeit, im Bubenheimer Spieleland ist immer was los. Riesiger Abenteuerspielplatz mit Boots-Wasserrutsche, großem Wasserspielplatz, Kletterberg, Trampolinen, Gokart-Bahn drinnen und draußen, Riesenteppichrutsche u. v. m. Die ca. 3800 m² großen Indoor-Spielbereiche mit Tunnel- und Rollenrutsche, Kletteranlage, Sandlandschaft, Kicker, Tischtennisplatten, Riesenbällchenbad, Bobby-Cars und Trampolinen sowie fünf moderne Bowlingbahnen bieten ein abwechslungsreiches und wetterunabhängiges Spiel- und Freizeitvergnügen für Jung und Alt. Ab ca. Mitte Juli jeden Jahres zusätzlich ein 40.000 m² großes Maislabyrinth mit Stempelstationen. Das Spieleland liegt an der L 237 südlich von Düren. Informationen unter www.bubenheimer-spieleland.de. Eingetragen von Maria.
  • Selfkantbahn - Auf der letzten erhaltenen Schmalspurstrecke der ehemaligen Geilenkirchener Kreisbahn, findet an Sonn- und Feiertagen ein Museumsbetrieb mit historischen Dampflokomotiven statt. Informationen unter www.selfkantbahn.de und www.selfkantbahn-impressionen.de.
  • Schleusenpark Waltrop am Schiffshebewerk Henrichenburg - Schleusen und Schiffshebewerke inklusive historischer Schiffe am Schiffshebewerk Henrichenburg - dem ältesten seiner Art in Deutschland - in Waltrop. Informationen unter www.hebewerk-henrichenburg.de.
  • Irrland in Kevelaer - Hier kann Europas größte bäuerliche Erlebnisoase auf mehr als 100.000 m² besucht und erlebt werden. Möglichkeiten zum Spielen, Lernen und Toben wurden in der familienfreundlichen Freizeitanlage mit einem hohen Erholungswert kombiniert. Hierzu gehören auch eine zoologische Anlage und Bademöglichkeiten. Informationen unter www.irrland.de.
  • Tiergarten Recklinghausen - Ein Vogelhaus sowie mehrere Volieren und Gehege zeigen im Tierpark von Recklinghausen sowohl einheimische als auch exotische Tiere. Weitere Informationen mit der Internetsuche: Tiergarten Recklinghausen.
  • Zoo Dortmund - Am Rande des Rombergparks gelegen, bildet der Tierpark eine interessante Erlebnislandschaft, zu der das Regenwaldhaus "Rumah hutan", das Amazonashaus, das Tamanduahaus, das Giraffenhaus, das Otterhaus und das im Jahr 2006 eröffnete Nashornhaus gehören. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Zoo Dortmund.
  • Rombergpark - Der 65 ha große Landschaftspark vor den Toren der Stadt Dortmund hat mit seinem alten Botanischen Garten, seinen Pflanzenschauhäusern und den Resten des einstigen Wasserschlosses Brünninghausen viele einmalige Besonderheiten. Der Park ist eingebunden in den European Garden Heritage Network. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Rombergpark.
  • Automobil-Museum - Eine Ausstellung in Dortmund mit hochwertigen Exponaten und Oldtimern. Informationen unter www.oldiemuseum.de.
  • Kindermuseum - Das Kindermuseum mondo mio! im Dortmunder Westfalenpark ist ein Ort spielerischen Forschens, Erfahrens und Lernens, der kindgerechte Einblicke in die Vielfalt der Kulturen bietet. Auf 1000 m² lädt mondo mio! Kinder und Familien zu einer spannenden interkulturellen Entdeckungsreise ein. Basis für das Kindermuseum bildet die Sammlung "basic needs" des indischen Künstlers Rajeev Sethi, die für die Expo 2000 zusammengetragen wurde. Die außergewöhnlichen Exponate führen in andere Lebenswelten und stellen globale Zusammenhänge lebensnah dar. Eine farbenprächtige Inszenierung bietet Raum zum Staunen und Nachdenken, zum Anfassen, Mitmachen und Begreifen. Informationen unter www.mondomio.de. Eingetragen von mondo mio! Kindermuseum.
  • Aggertalhöhle - Auf einer Länge von 270 m kann man bei einer Führung die 1071 m lange Höhle besichtigen, die durch Auswaschungen entstand. Informationen unter www.aggertalhoehle.de.
  • Wiehler Tropfsteinhöhle - Südlich der Stadt Wiehl liegende Schauhöhle (Oberbergischer Kreis), zu der auch ein Waldlehrpfad und mehrere Wildgehege gehören. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Wiehler Tropfsteinhöhle.
  • Rees - Die unmittelbar am Rhein liegende Stadt gilt als die älteste Stadt am Niederrhein. Zu sehen sind die zum Teil noch recht gut erhaltene Stadtmauer mit dem kostenlos zu besteigenden Mühlenturm und zwei begehbaren Kasematten sowie mehrere historische Adelssitze im Umland. Außerdem gibt es in der Stadt einen Skulpturenpark und einen Planetenweg. Informationen unter www.rees-erleben.de.
  • Haus Aspel - Am Stadtrand von Rees befindet sich eine auffällige Barockanlage, die aus einer mittelalterlichen Burg hervorging und seit 1850 vom Orden der Töchter vom heiligen Kreuz als Kloster geführt wird. Informationen unter www.hausaspel.de.
  • Wildpark Granat - Wildpark mit Hirschen, Wildschweinen, Wölfen, Luchsen usw. Natur pur. Die Besucher gehen in großen Freigehegen mit den meisten Tieren spazieren und können diese auch füttern. Toll für Kinder! Informationen unter www.naturwildpark.de. Eingetragen von Naturwildpark Granat.
  • Schloss Hohenlimburg - Auf der sehr gut erhaltenen Burganlage des 13. Jahrhunderts in Hagen-Hohenlimburg befindet sich ein Schlossmuseum mit einer Sammlung zur höfischen Wohnkultur. Informationen unter www.schloss-hohenlimburg.de.
  • Dechenhöhle Iserlohn - Die im nördlichen Sauerland liegende Tropfsteinhöhle gehört zu den beliebtesten Schauhöhlen in Deutschland. Neben der Höhle befindet sich zudem noch das Deutsche Höhlenmuseum Iserlohn. Informationen unter www.dechenhoehle.de.
  • Wasserschloss Werdringen - Das romantische Wasserschloss in Hagen-Vorhalle liegt inmitten eines Naturschutzgebiets und beherbergt ein Museum für Ur- und Frühgeschichte. Informationen unter www.schloss-werdringen.de.
  • Phänomenta Lüdenscheid - Ein Museum für Naturwissenschaft und Technik, das es sich zum Ziel gesetzt hat, Kinder und Jugendliche schon frühzeitig für naturwissenschaftliche Themen zu begeistern. Informationen unter www.phaenomenta-luedenscheid.de.
  • Bremecker Hammer - Ein historisches Hammerwerk in Lüdenscheid, das heute ein Museum zur Geschichte des Schmiedehandwerks beherbergt. Informationen unter www.bremecker-hammer.de.
  • Museum Haus Dahl - Im Marienheider Ortsteil Dahl steht das älteste Bauernhaus des Oberbergischen Kreises. Es wurde Mitte des 16. Jahrhunderts als Niederdeutsches Hallenhaus erbaut und beherbergt ein Museum zur Lebens- und Arbeitswelt der ländlichen Bevölkerung im 19. und beginnenden 20. Jahrhundert. Informationen unter www.museum-haus-dahl.de.
  • Römerthermen Zülpich & Museum der Badekultur - Auf dem Mühlenberg in Zülpich befindet sich die am besten erhaltene Ruine einer römische Thermenanlage nördlich der Alpen. Sie wurde 1929 per Zufall entdeckt und in der nachfolgenden Zeit freigelegt. Heute wird die Anlage durch ein modernes Museumsgebäude geschützt. Hier wird nicht nur die Funktion der römischen Badeanlage mit Frigidarium, Tepidarium und Caldarium erklärt, sondern auch die Entwicklung der späteren Bäderkultur, von den mittelalterlichen Badestuben, über Badekabinette, Bauernbädern und Volksbrausebäder bis zu unseren heutigen Spaß- und Freizeitbädern. Informationen unter www.roemerthermen-zuelpich.de.
  • Haus der Natur in Bonn-Venusberg und Wildpark - Ein kleines Naturkundemuseum am Kottenforst (Waldau) am Bonner Venusberg zeigt eine Fülle an Informationen über die Flora und Fauna des zum Naturpark Rheinland gehörenden Waldes. Die Besichtigung des Museums kann mit einem Besuch im Wildfreigehege für Wildschweine, Rot- und Damwild kombiniert werden. Informationen unter www.hausdernatur-bonn.org.
  • Kunstmuseum Bonn - Hauptsächlich Bilder aber auch einige Skulpturen der Gegenwartskunst können hier in einer Dauerausstellung, die mit wechselnden Ausstellungen ergänzt wird, betrachtet werden. Ein besonderer Schwerpunkt des an der Bonner Museumsmeile liegenden Museums sind aber auch die Werke des 1914 in Bonn verstorbenen Expressionisten August Macke. Informationen unter www.kunstmuseum-bonn.de.
  • Bundeskunsthalle in Bonn - Wechselnde Ausstellungen mit Kunstschätzen und Kulturgütern aus der ganzen Welt werden in der Bonner Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland gezeigt. Das moderne Gebäude mit seinen auffälligen Dachkegeln steht gegenüber dem Kunstmuseum ebenfalls auf der Bonner Museumsmeile. Informationen unter www.bundeskunsthalle.de.
  • Wildpark Gangelt - Wunderschön angelegter und großzügiger Wildpark mit europäischen Wildtieren. Informationen unter www.wildpark-gangelt.com/. Eingetragen von ddr.
  • Schloss Wissen - Ein aus Haupthaus, Kapelle und Vorburg bestehendes Wasserschloss, das seit 500 Jahren Stammsitz der Familie von Loë ist. Es können allerdings keine Innenräume besichtigt werden. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Schloss Wissen.
  • Tier- und Freizeitpark Gut Eversum - Westlich von Olfen gibt es einen kleinen Familienpark mit zahlreichen Attraktionen. Informationen unter www.gut-eversum.de.
  • Burg Stolberg - Eine imposante Burganlage, die zum Teil aus mittelalterlichen Bauteilen und zum Teil aus Bauwerken im Stil des Historismus besteht, oberhalb der ebenso sehenswerten Altstadt von Stolberg. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Burg Stolberg.
  • Museum Zinkhütter Hof in Stolberg - Auf einem ehemaligen Industriegelände wird anhand verschiedener Exponate die Geschichte der Industrialisierung der Region gezeigt. Schwerpunkte sind die Aachener Nadelproduktion sowie die bis in die Römerzeit zurückreichende Herstellung von Produkten aus Messing und Zink. Informationen unter www.zinkhuetterhof.de.
  • Kornelimünster - Zusammen mit der gotischen und barocken Abtei Kornelimünster, dessen Abt einst (nach dem Erzbischof von Köln) das Krönungsprivileg für deutsche Kaiser inne hatte, gehört der romantische Ort zu den schönsten historischen Sehenswürdigkeiten im Raum Aachen. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Abtei Kornelimünster und de.wikipedia.org/wiki/Kornelimünster.
  • Fernmeldemuseum Aachen - Funktionstüchtige Technik von gestern und vorgestern zum Anfassen und Einschalten. Informationen unter www.fernmeldemuseum-aachen.de.
  • Tierpark und Freizeitpark Alsdorf - Der Tierpark und Freizeitpark in Alsdorf ist sicherlich einen Tagesausflug wert, ganz besonders lohnt es sich für Familien mit Kindern. Außerdem ist im Alsdorfer Tierpark und Freizeitpark der Eintritt frei. Lediglich Parkplatzgebühren fürs Auto von 2 Euro fallen an, für den ganzen Tag parken. Diese 2 Euro kommen ausschließlich den Tieren zugute. Das Freizeitgelände ist riesig, Streichelzoo, viele Spielgeräte, künstlicher See mit Floß, Kahn fahren, Minigolf spielen, hier kommt keine Langeweile auf. Gerade im Sommer ist der Tier- und Freizeitpark ein Paradies für Kinder. (und auch für Erwachsene) Informationen unter www.freizeit-in-alsdorf.de. Eingetragen von Alsdorf Tierpark & Freizeitpark.
  • Superfly Air Sports Aachen (Trampolinpark) - Mit einer Gesamtfläche von fast 4.000 m² ist das Superfly einer der größten Trampolinparks in Europa. Auf einer weit über 2.600 m² großen, zusammenhängenden Sprunglandschaft lässt sich Fliegen, Springen, Hüpfen, Klettern oder Ball spielen. Viele verschiedene Attraktion mit unterschiedlichen Anforderungen machen das Superfly attraktiv für Groß und Klein, Anfänger und Geübte. Zusammenhängende Trampolinfläche, Parcourbereich, 15 m Tumbling Lane, Air Track, Ninja Parcour, freier Fall am Trapez - und immer weiche Landung in den Schaumstoffwürfeln oder einem überdimensionalen Luftkissen. Samstag und Sonntag zwischen 09:00 und 10:00 Uhr ist das Superfly Air Sports ganz speziell und ausschließlich für Kinder bis 9 Jahre geöffnet. Öffnungszeiten, Preise und weitere Informationen unter aachen.superfly.de/trampolinhalle/. Eingetragen von Sven.

Zu den Tagestouren bzw. Tagesausflugszielen, die von Düsseldorf aus erreichbar sind, gehören Ausflugsziele mit historischen Bauwerken und Denkmälern, Museen, Städtereiseziele mit Stadtrundfahrten, Schlösser, Burgen, Wandertouren, Schifffahrten, Freizeitparks, Naturattraktionen, Aussichtstürme, Erlebnisangebote und viele weitere Möglichkeiten für Unternehmungen in der Freizeit. Vieles davon kann online gebucht werden. Besonders gut geeignet sind die hier vorgestellten Tagesausflugsziele auch für den Sonntagsausflug und für den Wochenendausflug.

Deutschlandweit Veranstaltung kostenlos eintragen:






Feiertage

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Tipps gegen Langeweile