Hauptmenü
Saarland - Ausflugsziele

Völklingen - UNESCO Welterbe Eisenwerk Völklinger Hütte

Den eigenen
Türspion auf's Handy
schalten.



Völklinger Hütte am Abend Gebläsehalle Völklinger Hütte Völklinger Hütte in Völklingen Außenbereich Paradies Völklinger Hütte

Fotos: Jotha56, Zairon, Jean & Nathalie und Klaus Nahr - CC BY-SA

Die seit 1994 als Industriedenkmal unter dem Schutz des UNESCO-Weltkulturerbes stehende ehemalige Roheisenerzeugung der Völklinger Hütte gehört zu den spannendsten Ausflugszielen im Saarland. Das liegt allein schon an der Größe der Anlage, die auf einem mehr als sieben Kilometer langen ausgeschilderten Rundweg besichtigt werden kann. Aber auch die Mischung aus grauer Stahlarchitektur und der inzwischen auf dem Industriegelände wieder zurückgekehrten Natur besitzt eine ganz eigene Faszination.

Die Besichtigungstour beginnt im Besucherzentrum in der ehemaligen Sinterhalle. Hier gibt es zur Einführung eine Multimediashow, die zu einer Zeitreise von der Entstehung der Anlage bis zur Gegenwart einlädt. Außerdem kann in der Halle ein interaktives Funktionsmodell der Völklinger Hütte betrachtet werden, an dem der gesamte Prozess der Eisenverhüttung, so wie er bis 1986 erfolgte, anschaulich erklärt wird. Weiter geht es dann zu den einzelnen Werksteilen. Hierzu gehören die Erzhalle, die Möllerhalle, die Gichtbühne an den Hochöfen, die Kokerei und die Gebläsehalle. Unterwegs sind zudem zusätzliche Attraktionen zu sehen, denn die Erzhalle und die Gebläsehalle werden für wechselnde Kunstausstellungen genutzt. Außerdem gibt es im Untergeschoss der Möllerhalle noch das ScienceCenter Ferrodrom mit der Welt des Eisens und des Stahls. Faszinierend sind aber auch die Rundblicke in die Stadt Völklingen und in das Tal der Saar, die von der Erzhalle und von der Aussichtsplattform auf der Gichtbühne aus möglich sind.

Bei der das ganze Jahr über täglich möglichen Besichtigungstour, für die zwei bis drei Stunden eingeplant werden sollten, hat man an manchen Stellen den Eindruck, die Eisenerzeugung wäre erst vor wenigen Tagen eingestellt worden. An anderen Stellen hingegen wachsen schon größere Bäume aus den Anlagenteilen. Die Natur bildet, wie bereits erwähnt, ohnehin einen interessanten Kontrast. Zum Teil wurde sie aber auch erst angelegt, wie bei den Gärten an der ehemaligen Kokerei. Diese Stelle wird heute als Paradies bezeichnet, da hier aus der ehemaligen Hölle aus Hitze und Staub ein Naturparadies entstanden ist.

Für Gruppen werden von der Verwaltung des Welterbes nach vorheriger Anmeldung auch Führungen angeboten, die dann circa 1,5 Stunden dauern. Außerdem gibt es für die Besucher ein Café und Bistro.

Die Völklinger Hütte gilt übrigens auch als ein Zentrum für europäische Kunst. Das liegt nicht nur an den wechselnden Ausstellungen, die zudem von Veranstaltungen ergänzt werden, sondern auch daran, dass sich in der ehemaligen Handwerkergasse die Hochschule der Bildenden Künste Saar einquartiert hat.

Weitere Informationen über das Ausflugsziel Völklinger Hütte:

Hotels in Völklingen:

Hotels in Völklingen
Hotels in Völklingen auf Hotel.de suchen und online buchen.

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Freizeitangebote und Museen im Umkreis der Völklinger Hütte:

Hier können Hotels in Völklingen über Hotel.de online gebucht und Reiseführer für Völklingen über Amazon bestellt werden.


Lage der Völklinger Hütte in Völklingen:

Hier kann die Route zu diesem Ausflugsziel berechnet werden, auch vom aktuellen Standort aus. Außerdem bieten wir die GPS-Daten als Wegpunkt zum Download im GPX-Format an, für den Import in Navigationsgeräten und in Google Earth. Die GPS-Daten lauten: Latitude (Breitengrad) = 49.2483 und Longitude (Längengrad) = 6.8459.

Das ehemalige Eisenwerk Völklinger Hütte an der Rathausstraße (Schilder Weltkulturerbe folgen) als Markierung auf dem Stadtplan von Völklingen bzw. der Landkarte von OpenStreetMap:

Lageplan als größere Karte zeigen.




Feiertage

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Tipps gegen Langeweile - Bilder aus diesem Projekt bei Adobe kaufen