Bayern - Städtereiseziele

Kempten (Allgäu)

Rathausplatz mit Rathaus in Kempten

Rathausplatz mit Rathaus

ie am Alpennordrand liegende Stadt ist nicht nur das wirtschaftliche Zentrum in der Ferienregion des Allgäus sondern auch eine der ältesten Städte in Deutschland. Bereits um das Jahr 15 v. Chr. gründeten die Römer hier, am Hochufer der Iller, die Stadt Cambodunum, die seit Mitte des 19. Jahrhunderts systematisch ausgegraben wurde und heute als Archäologischer Park Cambodunum besichtigt werden kann.

Nach dem Zerfall des Römischen Reiches entstand im 8. Jahrhundert eine Klosteranlage, die 774 von Karl dem Großen als eigenständige Abtei bestätigt wurde. Sie war die Keimzelle des späteren Fürststifts Kempten. Gleichzeitig entwickelte sich aber auch die Freie Reichsstadt Kempten. Zwischen beiden Stadtteilen (im Mittelalter zwei verschiedene Städte) kam es zu starken Rivalitäten, die nicht immer der Stadtentwicklung förderlich waren. Doch heute hat Kempten deshalb eine recht große Altstadt mit sehr unterschiedlicher Bausubstanz. Zu den Sehenswürdigkeiten gehören unter anderem die Residenz der ehemalige Fürstäbte mit dem Benediktinerkloster und der Basilika St. Lorenz, die allesamt mit der Pracht von Barock und Rokoko aufwarten, der Rathausplatz mit dem 1474 erbauten Rathaus, das barocke Kornhaus, das klassizistische Zumsteinhaus, die mittelalterliche Burghalde und der an der gleichnamigen Kirche liegende St. Mang-Platz. Damit gehört Kempten zu den besonders sehenswerten Städten in Bayern.

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Freizeitziele und Museen in und im Umkreis von Kempten:

Weitere Informationen über Kempten im Internet:

Faschingsveranstaltungen in Kempten

Hotels in Kempten von Hotel.de für wenig und für viel Geld.




Feiertage 2018 und 2019

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Das besondere Jubiläum: Am 05. Februar 2018 ist der Fall der Berliner Mauer genauso lange her wie deren vorhergehende Existenz.

Die schönsten Sehenswürdigkeiten und Tagesausflugsziele in Bayern.