Hauptmenü
Schleswig-Holstein - Ausflugsziele

Norddeutsche Gartenschau - Arboretum Ellerhoop-Thiensen

Rhododendren Arboretum Ellerhoop-Thiensen Arboretum Ellerhoop-Thiensen im Frühjahr Gelber Farbgarten in Ellerhoop-Thiensen Chinesischer Garten in Ellerhoop-Thiensen

Fotos: Prof. Hans-Dieter Warda - Creative Commons

Eigentlich begann alles relativ klein und nur mit minimaler Planung, als 1956 die Baumschule Timm & Co aus Elmshorn am historischen Münsterhof in Ellerhoop eine kleine Pflanzung mit seltenen Gehölzen anlegte. Diese wurde bald bei Erholungssuchenden der Umgebung beliebt. Trotzdem stand der langsam entstandene Park 1980 fast wieder vor dem Aus, als die Firma sich von dem Gelände trennte. Doch da die Pflanzungen von der Landesverwaltung übernommen wurden blieben sie erhalten. Im Verlauf der Jahrzehnte kam immer wieder neues Land zum nun als Arboretum bezeichneten Gelände hinzu. Und es wurden neben den Bäumen und Sträuchern auch Blumen gepflanzt, sodass sich das Arboretum Ellerhoop-Thiensen zur 17 ha großen Norddeutschen Gartenschau entwickeln konnte. Diese ist zugleich eine Stätte der kulturellen Begegnung und Bildung. Deshalb steht ein Teil der Anlage für die Forschung zur Verfügung, ebenso aber auch für Biologieexkursionen der umliegenden Schulen. Der andere Teil hingegen lässt jedes Jahr die Herzen von mehr als 100.000 Blumen- und Gartenfreunden höher schlagen, denn das Arboretum ist inzwischen eines der schönsten Gartenparadiese in Schleswig-Holstein.

Verantwortlich für die Blütenpracht ist der Förderkreis Arboretum Baumpark Ellerhoop-Thiensen e.V., der nicht nur für die Gestaltung der Anlage verantwortlich ist, sondern auch mit Mitgliedsbeiträgen, Geldsammlungen und natürlich auch Eintrittsgeldern den Park im Wesentlichen finanziert. So konnten immer wieder neue Parkbereiche und Themengärten entstehen, zu denen die einmaligen Farbgärten gehören, in denen von der Jahreszeit abhängig bestimmte Farbtöne dominieren. Besondere Highlights sind aber auch der im Wasser stehende große Sumpfzypressenwald und die als größte Sammlung der Welt geltenden Strauch-Pfingstrosen-Anpflanzungen.

Wie es sich für eine so große Anlage gehört, wird an einem Kiosk und in einem Zeltcafé außerdem für das leibliche Wohl der Besucher gesorgt. Es ist also alles vorhanden, was zu einem richtig guten Ausflugsziel gehört. Trotzdem ist das Arboretum Ellerhoop-Thiensen selbst für viele Schleswig-Holsteiner und Hamburger immer noch ein Geheimtipp.

Öffnungszeiten und weitere Informationen über die Norddeutsche Gartenschau bzw. das Arboretum Ellerhoop-Thiensen:

Hotels in Pinneberg:

Hotels in Pinneberg
Hotels in Pinneberg auf Hotel.de suchen und online buchen.

Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten im näheren und weiteren Umkreis des Arboretums in Ellerhoop:

Hier können Hotels in Pinneberg über Hotel.de online gebucht und Reiseführer für Pinneberg über Amazon bestellt werden.


Lage des Arboretums Ellerhoop-Thiensen: 

Hier kann die Route zum Arboretum Ellerhoop-Thiensen berechnet werden, auch vom aktuellen Standort aus. Außerdem bieten wir die GPS-Daten als Wegpunkt zum Download im GPX-Format an, für den Import in Navigationsgeräten und in Google Earth. Die GPS-Daten lauten: Latitude = 53.7173 und Longitude = 9.7765.

Position der Norddeutschen Gartenschau bzw. des Arboretums Ellerhoop-Thiensen auf der Landkarte von OpenStreetMap:

Lageplan als größere Karte zeigen.



Feiertage

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App