Hauptmenü
Nordrhein-Westfalen - Ausflugsziele

Bad Driburg - Gräflicher Park


Galerie verschiebbare Bilder

Schon die vielen Hecken haben eine Gesamtlänge von fünf Kilometern. Dann gibt es noch eine Vielzahl von Blumenrabatten, Staudengärten und Gehölzgruppen. Das alles vermischt sich mit einem Geviert aus zahlreichen historischen Bauwerken, die ab 1783 an der Heil- und Mineralquelle von Bad Driburg fast ausschließlich für den Kurbetrieb errichtet wurden. Wie ein riesiger Schlossgarten erscheint deshalb der Park. Allein es fehlt nur das Schloss. Doch so etwas war hier nie geplant: Das Areal des als Gräflichen Park bezeichneten Kurparks von Bad Driburg wurde 1781 vom Oberjägermeister Kaspar Heinrich von Sierstorpff nur gekauft, um hier einen Ort der Ruhe und Entspannung zu schaffen. Erst später wurden die Nachfahren des Oberjägermeisters in den Grafenstand erhoben. Und auch heute noch befindet sich der Park deshalb im Privatbesitz der Grafenfamilie von Oeynhausen-Sierstorpff.

Im Verlauf von Jahrhunderten schuf die Familie ein einmaliges architektonisches und gärtnerisches Kleinod, das mit seinen langen Sichtachsen an Barockgärten erinnert, hauptsächlich aber als englischer Landschaftspark angelegt wurde. Auch die Gesamtgröße von 65 Hektar ist riesig. Eine Wandelhalle, eine Orangerie, mehrere Bad- und Logierhäuser, ein Luxushotel und verschiedene Gaststätten sorgen für das Wohl der Kur- und Tagesgäste, die sich in der umliegenden Parkanlage fast verlaufen können. Verschiedene Parkareale sorgen dafür, dass es zu jeder Jahreszeit etwas zu entdecken gibt: Im Frühjahr begeistern zum Beispiel die Narzissen und Tulpen die Gäste, kurz darauf folgen die prächtigen Farben der Rhododendronblüten, während im Sommer der Rosengarten zu den Hauptattraktionen gehört.

Der Kurpark zog immer auch berühmte Gäste an. Deshalb erinnert zum Beispiel das Droste-Haus an die Aufenthalte der Dichterin Annette von Droste-Hülshoff und das Hölderlin-Haus in den mehrwöchigen Besuch des Dichters Friedrich Hölderlin.

Ungewöhnlich ist allerdings, dass sich inmitten des Parks auch ein großer Parkplatz befindet. Dieser wurde für die Hotelgäste angelegt, die mit dem Auto bis zum Hotel fahren dürfen. Alle anderen Gäste müssen an den Zugängen eine Eintrittsgebühr entrichten. Allein wegen der Hotelgäste ist der Park aber rund um die Uhr geöffnet und in den Abendstunden kommt man deshalb sogar kostenlos auf das Gelände.

Reiseführer Amazoneinmalige-erlebnisse.de

Weitere Informationen über das Ausflugsziel Gräflicher Park in Bad Driburg:

Hotels in Bad Driburg:

Hotels in Bad Driburg
Hotels in Bad Driburg auf Hotel.de suchen und online buchen. Außerdem stellen wir auf einer weiteren Seite Übernachtungsmöglichkeiten mit Wellnessangeboten für ganz Deutschland vor.

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Freizeitziele und Museen in und im Umkreis von Bad Driburg:

Weitere Informationen über Bad Driburg im Internet:

Hier können Hotels in Bad Driburg über Hotel.de online gebucht und Reiseführer für Bad Driburg über Amazon bestellt werden.


Lage des Gräflichen Parks in Bad Driburg:

Hier kann die Route zum Gräflichen Park in Bad Driburg berechnet werden, auch vom aktuellen Standort aus. Außerdem bieten wir die GPS-Daten als Wegpunkt zum Download im GPX-Format an, für den Import in Navigationsgeräten und in Google Earth. Die GPS-Daten lauten: Latitude = 51.7365 und Longitude = 9.0317.

Der Gräfliche Park in Bad Driburg als Markierung auf dem Stadtplan bzw. der Landkarte von OpenStreetMap:

Lageplan als größere Karte zeigen.

Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Feiertage

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App