Hauptmenü
Nordrhein-Westfalen - Ausflugsziele

Essen - Villa Hügel der Familie Krupp

Villa Hügel in Essen-Bredeney Villa Hügel Gartenterrasse Villa Hügel Gartenansicht

« zurück    Essen

Fotos: Max Müller - www.pixelio.de

So wie Geld nicht stinkt, klebt am Geld auch kein Blut: Dass die zwischen 1869 und 1873 erbaute Villa am südlichen Stadtrand von Essen zu einem großen Teil durch den Verkauf von Kanonen finanziert wurde, sieht man ihr deshalb nicht an. Stattdessen strahlt sie eine gediegene Eleganz aus. Doch ganz so einfach lässt sich der Bauherr, der Unternehmer Alfed Krupp, doch nicht in eine Schublade stecken. Tatsächlich hatte er nämlich viele Jahrzehnte damit zu kämpfen, das von seinem Vater geerbte Kleinunternehmen überhaupt am Leben zu erhalten. Erst durch die Erfindung des nahtlosen Radreifens und den weltweiten Verkauf an boomende Eisenbahnfirmen begann 1853 Krupps raketenhafter Aufstieg - die Kanonen kamen hingegen erst ein Jahrzehnt später als weiteres Standbein hinzu. Genauso widersprüchlich war aber auch sein Verhalten den Arbeitern gegenüber. Einerseits gehörte Alfed Krupp zu den ersten, die eine Krankenversicherung und eine betriebliche Altersversorgung einführten, er ließ sogar preiswerte Werkswohnungen bauen, anderseits führte er aber schwarze Listen und jeder seiner Angestellten fand sich auf der Straße wieder, sobald eine Verbindung mit der Arbeiterbewegung ruchbar wurde. Nicht zuletzt war auch der Bau der Villa von Streit und Gegensätzen geprägt. Alfred Krupp verschliss mehrere Architekten und Bauleiter, weshalb es zu großen Verzögerungen bei der Planung und Bauausführung kam.

Das Ergebnis kann sich allerdings sehen lassen. Die oberhalb des Baldeneysees stehende Villa, die man auch als Schloss bezeichnen kann, sieht nicht nur tadellos aus, sondern sie war sogar eines der modernsten Bauwerke seiner Zeit. Es gab Gaslampen, eine Warmwasserheizung, eine Warmluftheizung und Telegraphenanschlüsse. Außerdem wurde bereits 1889 eine elektrische Beleuchtung installiert. Damit die Villa und die Nebengebäude sicher versorgt werden konnten (es gab 50 weitere Bauwerke auf dem einst mehr als 120 ha großen Areal), mussten sogar extra ein Wasserwerk, eine Gasfabrik und ein Elektrizitätswerk gebaut werden. Ebenso gehörte ein eigener Bahnhof, der heutige Haltepunkt "Essen-Hügel", zum Gelände. Der Kanonenkönig Alfred Krupp und seine Nachfahren residierten also wirklich wie Könige auf ihrem Hügel. Allein 570 Angestellte sorgten 1902 für das Wohl der Familie und der Gäste. Trotzdem musste Alfred Krupp lange um gesellschaftliche Anerkennung kämpfen. Vom Hochadel wurde er gemieden. Und erst nachdem er Kaiser Wilhelm II. mehrmals Gast in der Villa war, konnte er seinen Aufstieg vollenden.

Insgesamt 269 Räume befinden sich in dem repräsentativen Bauwerk, in denen die Familie Krupp nicht nur wohnte, sondern auch Empfänge und Veranstaltungen stattfanden. Heute werden die mit aufwendigen Holzverkleidungen und wertvollen Kunstwerken ausgestatteten Säle und Zimmer für wechselnde Ausstellungen und Veranstaltungen genutzt. Möglich wurde das, nachdem der letzte Bewohner, Dr.-Ing. E.h. Alfried Krupp von Bohlen, Haus und Grundstück der gemeinnützigen Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung übereignete.

Sehenswert ist auch der Park der Villa, der als Hügel-Park bezeichnet wird. Die Grünanlagen wurden allerdings 1961 neu gestaltet, weshalb von der ursprünglichen Ausstattung nicht mehr viel zu sehen ist. Alles kann gegen ein kleines Eintrittsgeld besichtigt werden. Allerdings sind die Öffnungszeiten für den Park und die Villa unterschiedlich, obwohl die Eintrittskarte für beides gilt. Nach vorheriger Bestellung sind auch Führungen möglich. Aufgrund der hohen Nachfrage gibt es hier aber entsprechende Wartezeiten.

Öffnungszeiten und weitere Informationen über die Villa Hügel in Essen-Bredeney:

Hotels in der Nähe dieser Sehenswürdigkeit in Essen:

Hotels in Essen
Hotels in Essen auf Hotel.de suchen und online buchen.

Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten im Umkreis der Villa Hügels in Essen:

Hier können Hotels in Essen über Hotel.de online gebucht und Reiseführer für Essen über Amazon bestellt werden.


Lage der Krupp-Villa Hügel in Essen: 

Hier kann die Route zu diesem Ausflugsziel berechnet werden, auch vom aktuellen Standort aus. Außerdem bieten wir die GPS-Daten als Wegpunkt zum Download im GPX-Format an, für den Import in Navigationsgeräten und in Google Earth. Die GPS-Daten lauten: Latitude (entspricht dem Breitengrad) = 51.40770 und Longitude (entspricht dem Längengrad) = 7.00858.

Die Villa Hügel der Industriellenfamilie Krupp, in Essen-Bredeney, Haraldstraße, mit Straßenkarte und Zoomfunktion auf dem Stadtplan von OpenStreetMap:

Lageplan als größere Karte zeigen.



Feiertage

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App