Hauptmenü
Nordrhein-Westfalen - Städtereiseziele

Xanten

Karthaus und Dom Sankt Viktor in Xanten

Karthaus und Dom Sankt Viktor - weiter »

Foto: www.xanten.de

weitausend Jahre Geschichte haben in Xanten zahlreiche Spuren hinterlassen, denn bereits um 110 n. Chr. wurde hier eine große Siedlung vom römischen Kaiser Marcus Ulpius Traianus zur Colonia Ulpia Traiana erhoben. Neben deren Resten entstand schon im frühen Mittelalter die heutige Stadt, die auch in der Nibelungensage erwähnt wird. Da aber im Mittelalter die Stadt neben der römischen Stadt erbaut wurde, konnten die antiken Grundmauern im 20. Jahrhundert freigelegt und zum Teil als ein archäologischer Park rekonstruiert werden. Dadurch kann sich der Besucher der Stadt auf eine besonders weite Zeitreise in die Vergangenheit begeben und dabei folgende Sehenswürdigkeiten besichtigen:

Archäologischer Park Xanten
gotischer Dom St. Viktor mit Stiftsbibliothek und Dommuseum
Klever Tor (Doppeltoranlage aus dem 14. Jahrhundert)
Karthaus (ehemaliges Kloster der Kartäuser)
Reste der Stadtbefestigung mit mehreren Türmen
Mitteltor (mittelalterliches Tor, das die Stadt einst in zwei Hälften teilte)
das Gotische Haus von 1540
Kriemhildmühle auf einem mittelalterlichen Wachturm

Anklickbare Bildergalerie mit Sehenswürdigkeiten und touristischen Informationen über Xanten:

Archäologischer Park Xanten

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Freizeitangebote und Museen in und im Umkreis von Xanten:

Weitere Informationen über Xanten im Internet:

Hier können Hotels in Xanten über Hotel.de online gebucht werden.




Feiertage 2018 und 2019

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App