Thüringen - Ausflugsziele

Kranichfeld - Oberschloss Kranichfeld

Oberschloss Kranichfeld Oberschloss Kranichfeld Seitenansicht Vorburg Oberschloss Kranichfeld Halsgraben Oberschloss Kranichfeld

Von außen macht das Oberschloss einen makellosen Eindruck, doch das täuscht. Nach einem Brand 1934 wurde das Schloss nur teilweise wieder hergerichtet. Der Besitzer hatte die Anlage, ausgebrannt wie sie war, der SS geschenkt. Die neuen Eigentümer stellten Häftlinge aus dem nahe gelegenen KZ Buchenwald zum Wiederaufbau des vorderen Teils ab. Der Rest des Gemäuers war dem Verfall preisgegeben. Erst nach Übernahme durch die Stiftung Thüringer Schlösser und Burgen 1994 wurden weitere Sanierungen vorgenommen und der hintere Teil als Ruine gesichert. Lohnend ist auf jeden Fall der Aufstieg auf den 22 m hohen Bergfried aus dem 12. Jahrhundert.

Erste Erwähnung fand die Burg 1143 als Sitz der Herren von Kranichfeld. Nach dem Aussterben dieser Familie wurde die Anlage 1385 vom Burggrafen von Kirchberg und 1453 vom reußischen Geschlecht übernommen. Während der reußischen Herrschaft wurde die Burg zu einem Renaissanceschloss umgebaut. Im Schloss gibt es eine Ausstellung zur Burggeschichte. An einem Erker befindet sich das Wahrzeichen von Kranichfeld: Der so genannte Leckarsch. Sie ist eine anstößige Steinfigur aus dem 16. Jahrhundert.

Man kann die Räume auch privat für Festlichkeiten anmieten. Da die Zimmer nicht beheizbar sind, sollte man eher die wärmere Jahreszeit bevorzugen.

Außerdem ist in Kranichfeld noch eine zweite Burg, die Niederburg, zu besichtigen.

Öffnungszeiten Museum: Täglich außer Montag von 10:00 Uhr - 17:00 Uhr (am Wochenende bis 18:00 Uhr; im Winter bis 15:30 Uhr und am Wochenende geschlossen). Weitere Auskünfte unter Telefon: 036450-30460.

Ausflugstipp für die unmittelbare Umgebung des Oberschlosses in Kranichfeld:

Niederburg in Kranichfeld
Der Besuch des Kranichfelder Oberschlosses kann mit der Besichtigung der Niederburg auf der gegenüberliegenden Seite des Ilmtals kombiniert werden. Hier finden außerdem regelmäßig Greifvogelflugschauen statt.

Hotels in Kranichfeld:

Hotels in Kranichfeld
Hotels in der am reizvollen Ilmtal liegenden Stadt Kranichfeld suchen und online buchen.

Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten im Umkreis von Kranichfeld:

Hotels in Kranichfeld von Hotel.de für wenig und für viel Geld.


Weg zum Oberschloss in Kranichfeld: 

Hier kann die Route zum Oberschloss in Kranichfeld, auch vom aktuellen Standort aus, berechnet werden. Außerdem bieten wir die GPS-Daten als Wegpunkt zum Download im GPX-Format an, für den Import in Navigationsgeräten und in Google Earth. Die GPS-Daten lauten: Latitude = 50.8515 und Longitude = 11.1937.

Kranichfeld liegt an der Bundesstraße 87 zwischen Bad Berka und Stadtilm, zirka 20 Kilometer südwestlich von Weimar im Kreis Weimarer Land. Die Kleinstadt ist gut von der Autobahn 4, Abfahrt 47 "Erfurt Ost" zu erreichen. Der Weg zum über der Stadt gelegenen Oberschloss ist in Kranichfeld ausgeschildert. Parkplätze befinden sich vor dem Schloss.

Hier das Oberschloss in Kranichfeld auf der Landkarte von OpenStreetMap:

Lageplan als größere Karte zeigen.

Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Feiertage 2018 und 2019

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Das besondere Jubiläum: Am 05. Februar 2018 ist der Fall der Berliner Mauer genauso lange her wie deren vorhergehende Existenz.