Baden-Württemberg - Ausflugsziele

Kloster Schöntal

Klosterkirche Schöntal an der Jagst Torbau Klosterhof Schöntal Konvent Kloster Schöntal Kuppel Klosterkirche Schöntal

Die im idyllischen Tal der Jagst liegende ehemalige Zisterzienserabtei einfach nur als Kloster zu bezeichnen ist eigentlich eine Untertreibung. Tatsächlich handelt es sich hier eher um einen prunkvollen hochherrschaftlichen Adelssitz, deren Hauptbau scheinbar zufällig "nur" als Kirche dient. Im Verlauf von 650 Jahren häuften die Mönche einen so sagenhaften Reichtum an, dass sie schließlich die einst von den Christen gepredigte Bescheidenheit vollkommen vergessen hatten. Wie Könige residierten die Äbte ab dem 18. Jahrhundert in Prunkbauten, die keinen Vergleich zu den Schlössern der weltlichen Herrscher zu scheuen brauchten. Mit der ab 1708 neu erbauten Klosterkirche und dem daran anschließenden Konventsgebäude entstand dabei ein Gesamtkunstwerk von einmaliger Pracht, das nicht nur von außen beeindruckt, sondern sich mit aufwendigen Stuckaturen, Wand- und Deckenfresken, Altären, Plastiken und dem einmaligen Rokokotreppenhaus des Konvents auch im Inneren fortsetzt. Das Kloster Schöntal gilt deshalb als die schönste geistliche Residenz der Barockzeit im Norden von Baden-Württemberg.

Die Abtei und die Klosterkirche können jederzeit kostenlos besichtigt werden. Besonders interessant ist das natürlich mit einer Führung. Außerdem informiert eine Dauerausstellung über die Geschichte des Klosters, das bis zur Auflösung im Jahr 1802 reichsunmittelbar, also unabhängig von weltlichen Herrschern war. Jahrhundertelang gehörten umfangreiche Güter zum klostereigenen Wirtschaftsbetrieb. Die dazu gehörenden Bauwerke, wie die Klostermühle, die alte Bäckerei und die Fruchtscheuer, sind alle noch vorhanden. Zusammen mit zwei Klostergärten, alten Mauern, Kapellen, Brunnen und Denkmälern sorgen sie dafür, dass ebenso wie die Klosterbesichtigung auch ein sich anschließender Spaziergang nicht langweilig wird. Hierbei kann man auch zur barocken Friedhofskapelle am Kreuzberg oder zur 1,5 Kilometer entfernt stehenden Wallfahrtskirche Neusaß wandern. An heißen Tagen reizt aber auch die Badestelle vor dem Kloster zu einer Abkühlung in der Jagst.

Die Klosteranlage wird heute vielfältig genutzt. Der Konvent ist zum Beispiel heute ein Tagungs- und Bildungshaus der katholischen Kirche, in der Fruchtscheuer und im Knechtsbau ist ein Waldschulheim, das Eingangsgebäude dient als Rathaus und in weiteren Gebäuden sind Wohnungen. Aber auch ein Kiosk, ein Klostercafé und ein Gasthaus haben sich in den historischen Bauwerken einquartiert.

Führungszeiten und weitere Informationen über das Ausflugsziel Kloster Schöntal:

Hotels in der Nähe des Klosters in Schöntal:

Hotels in Schöntal
Hotels in der reizvollen Tourismusregion der Gemeinde Schöntal auf Hotel.de suchen und online buchen.

Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten im Umkreis des Klosters Schöntal bei Jagsthausen:

Hotels in Schöntal von Hotel.de für wenig und für viel Geld.


Lage des Klosters: 

Hier kann die Route zu diesem Ausflugsziel berechnet werden, auch vom aktuellen Standort aus. Außerdem bieten wir die GPS-Daten als Wegpunkt zum Download im GPX-Format an, für den Import in Navigationsgeräten und in Google Earth. Die GPS-Daten lauten: Latitude (entspricht dem Breitengrad) = 49.3290 und Longitude (entspricht dem Längengrad) = 9.5055.

Lage des Klosters in Schöntal auf dem Stadtplan bzw. der Landkarte von OpenStreetMap:

Lageplan als größere Karte zeigen.

Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Feiertage 2018 und 2019

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Das besondere Jubiläum: Am 05. Februar 2018 ist der Fall der Berliner Mauer genauso lange her wie deren vorhergehende Existenz.

Die schönsten Sehenswürdigkeiten und Tagesausflugsziele in Baden-Württemberg.