Hauptmenü
Mecklenburg-Vorpommern - Ausflugsziele

Mecklenburgische Seenplatte - Müritz-Nationalpark


Galerie verschiebbare Bilder

Warnker See mit durch Kormorane weiß gewordenen Bäumen, Käflingsbergturm, Fahrrad- und Wanderweg, Wildnis und Sumpf sowie Moorwanderweg Wienpietschsee

Am Westufer der Müritz, von Waren (Müritz) bis nach Neustrelitz reichend, liegt das größte und bedeutendste Naturschutzreservoir von Mecklenburg-Vorpommern. Es ist 318 km² groß und an seiner längsten Ausdehnung 32 km lang. Damit ist der Nationalpark nach dem Wattenmeer sogar der flächenmäßig größte in Deutschland. Außerdem gibt es noch eine hinter Neustrelitz liegende Exklave.

Der seit 1990 unter Schutz gestellte Müritz-Nationalpark besteht aus einem riesigen Waldgebiet mit mehr als 100 Seen sowie Sümpfen, Mooren und einigen Weideflächen. Weil er nur dünn besiedelt ist, können hier schon seit eh und je zahlreiche Vogelarten ungestört brüten, zu denen auch Fischadler, Kormorane und Rohrdommeln gehören. Der Mensch hat sich weitgehend in die Rolle des Beobachters und Forschers zurückgezogen. Die Natur bleibt sich selbst überlassen und es finden nur noch wenige Eingriffe statt.

Auf zahlreiche ausgeschilderten Wander- und Radwegen kann man von den benachbarten Ortschaften die schönsten Stellen des Nationalparks erreichen. Da aber auch im Nationalpark selber einige kleine Dörfer sind, ist auch die Anreise mit dem Auto möglich. Es handelt sich hierbei aber um Sackgassen mit kleinen Parkplätzen an den Enden. Lediglich eine Buslinie fährt im Sommerhalbjahr zwischen Waren (Müritz) und dem Bolter Kanal bei Rechlin, an der Einmündung in die Müritz, durch den gesamten Nationalpark hindurch. Dieser hat auch einen Anhänger für Fahrräder. Außerdem gibt es am Bolter Kanal eine Anlegestelle für den Schiffslinienverkehr, mit dem alle wichtigen Orte auf der Müritz verbunden sind. Hier dürfen ebenfalls Fahrräder mitgenommen werden.

In der Nähe der Ortschaft Speck steht der 55 Meter hohe Käflingsbergturm. Er ermöglicht die Aussicht auf mehrere unzugängliche Seen, ist aber wegen seiner Höhe nicht für die Vogelbeobachtung geeignet. Hierfür gibt es mehrere Beobachtungsstände und kleine Türme, die auch bei einer von der Nationalparkverwaltung angebotenen geführten Tour aufgesucht werden können. Ein unbedingtes Muss ist dabei die Mitnahme eines Fernglases.

Im Sommer kann man auch in den Randgebieten an den ausgewiesenen Badestellen der idyllischen Seen entspannen. In den Kernzonen ist hingegen das Baden verboten.

Weitere Informationen über den Müritz-Nationalpark mit Angeboten zu den Führungen:

Reiseführer AmazonMietwagen PreisvergleichKostenlose Reiseführer

Hotels am Müritz-Nationalpark in Waren (Müritz):

Hotels in Waren (Müritz)
Hotels in Waren (Müritz) auf Hotel.de suchen und online buchen.

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Freizeitangebote und Museen im Umkreis des Nationalparks an der Müritz (Schwarzenhof):

Hier können Hotels in Waren (Müritz) über Hotel.de online gebucht und Reiseführer für Waren (Müritz) über Amazon bestellt werden.


Lage des Nationalparks an der Müritz:

Hier kann die Route zu diesem Ausflugsziel berechnet werden, auch vom aktuellen Standort aus. Außerdem bieten wir die GPS-Daten als Wegpunkt zum Download im GPX-Format an, für den Import in Navigationsgeräten und in Google Earth. Die GPS-Daten lauten: Latitude (Breitengrad) = 53.4618 und Longitude (Längengrad) = 12.7980.

Die Ortslage von Schwarzenhof im Nationalpark Müritz als Markierung auf der Landkarte von OpenStreetMap:

Lageplan als größere Karte zeigen.

Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Feiertage

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Warum schon Platon eine Kugelform prophezeit hat, ist nicht bekannt. Doch jeder weiß, die Bullaugen der Raumschiffe verzerren den Blick auf die Erde so stark, dass sie eben wie eine Kugel aussieht. Die Konstruktion von Raumfahrzeugen sollte dringend überarbeitet werden. Wir wollen doch nachts nicht runterfallen.

weitere Kalauer