Hauptmenü
Nordrhein-Westfalen - Ausflugsziele

Schloss Nordkirchen

Corps de Logis Schloss Nordkirchen Terrassentreppe und Venusinsel Schloss Nordkirchen Eckpavillon am Kapellenflügel Schloss Nordkirchen

Fotos: Thomas Max Müller, Dieter Schütz und Thomas Max Müller - www.pixelio.de

Eine wahnsinnig schöne Anlage und trotzdem immer noch für viele ein Geheimtipp. Obwohl das aus einer Vielzahl miteinander verbundener Baukörper bestehende barocke Wasserschloss mit seinem doppelten Grabensystem, der kunstvoll angelegten Venusinsel und den reichhaltig mit Putten und Gartenkunst ausgestatteten Gartenanlagen zurecht sogar als "Westfälisches Versailles" bezeichnet wird, ist es außerhalb von Nordrhein-Westfalen doch nur wenigen bekannt. Das mag daran liegen, das hier nie ein Herzog oder Kurfürst residiert hat. Stattdessen wurde der wesentliche Teil der Schlossanlage unter dem Freiherrn von Plettenberg fertig gestellt, der gerade mal Premierminister unter dem Kurfürsten Clemens August I. von Bayern war. Er hatte das bereits im Bau befindliche Schloss allerdings von seinem Onkel, dem Fürstbischof von Münster, geerbt. Einige Bauabschnitte entstanden zudem erst um 1909/1914, und sind somit dem neobarocken Stil zuzuordnen. Das tut der Pracht allerdings keinen Abbruch. Alles passt einfach bestens zusammen.

Bei einem längeren Aufenthalt im Münsterland ist der Besuch des Schlosses einfach ein Muss. Schon allein die ausgefallene Anordnung der Gräfte, Dämme und Wasserflächen ist besonders sehenswert. Mehrere kunstvoll gestaltete Brücken führen zu den auf einer viereckigen Insel stehenden Hauptgebäuden. Irgendwie erinnert uns das auch an einige Wasserschlösser im französischen Loire-Tal. Architektur und Wasserflächen bilden einfach eine harmonische Einheit. Zudem ist Schloss Nordkirchen das größte Wasserschloss Westfalens und der umliegende, immerhin 170 ha große Park auch eine der schönsten Gartenanlagen. Im Schlossinneren setzt sich die Pracht fort. Wenn auch die meisten Räume als Fachhochschule für Finanzen des Landes Nordrhein-Westfalen genutzt werden, kann noch ein beträchtlicher Teil im Rahmen einer Führung besichtigt werden. Hervorzuheben sind hierbei der prächtige Jupitersaal und die hochbarocke Schlosskapelle, die mit ihren kostbaren Stuckarbeiten, Deckengemälden und Holzschnitzereien ein Genuss für das Auge sind. Für besonders interessierte werden außerdem Gartenführungen angeboten. Neben Alleen und Parterres warten dort auch die Orangerie, die Fasanerie und die Oranienburg auf ihre Besichtigung.

In der Umgebung des Schlosses gibt es weitere Sehenswürdigkeiten und Freizeitangebote. So stehen auch im Ort einige aus dunkelroten Ziegelsteinen errichtete Barockbauwerke, wie die Kirche St. Mauritius und die Johannes-von-Nepomuk-Kapelle, und noch im Schlosspark kann ein Hallenbad besucht werden (Aqua Park Nordkirchen).

Öffnungszeiten und weitere Informationen über das Ausflugsziel Schloss Nordkirchen:

Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten im Umkreis des Schloss Nordkirchens in Nordkirchen:

Hotels in der Nähe dieser Sehenswürdigkeit in Nordkirchen:

Hotels in Nordkirchen
Hotels in Nordkirchen auf Hotel.de suchen und online buchen.

Hier können Hotels in Nordkirchen über Hotel.de online gebucht und Reiseführer für Nordkirchen über Amazon bestellt werden.


Lage des Schlosses in Nordkirchen:

Hier kann die Route zu diesem Ausflugsziel berechnet werden, auch vom aktuellen Standort aus. Außerdem bieten wir die GPS-Daten als Wegpunkt zum Download im GPX-Format an, für den Import in Navigationsgeräten und in Google Earth. Die GPS-Daten lauten: Latitude (entspricht dem Breitengrad) = 51.73313 und Longitude (entspricht dem Längengrad) = 7.53356.

Das Schloss Nordkirchen, in der Gemeinde Nordkirchen, mit Straßenkarte, Zoomfunktion und Routenplaner auf der Landkarte von OpenStreetMap:

Lageplan als größere Karte zeigen.



Feiertage

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Wer immer nur macht, was er kann, bleibt immer nur der, der er ist.