Hauptmenü
Nordrhein-Westfalen - Ausflugsziele

Bad Oeynhausen - Kurpark

Badehaus 1 im Kurpark Bad Oeynhausen Blick zum Theater im Kurpark Bad Oeynhausen Kurpark Bad Oeynhausen Springbrunnen und Kaiserpalais Bad Oeynhausen

Kurpark mit exklusiven Kurbauwerken - weiter »

Ein Hauch von Versailles weht durch den Kurpark von Bad Oeynhausen. Das liegt daran, dass der Park zusammen mit seinen mondänen Bauwerken an eine große Schlossanlage erinnert. Als ob hier einst mehrere Jahrhunderte lang ein Fürstenhaus geherrscht hatte: Ein barockes Schloss mit riesigem Gartenparterre, ein Theater im Rokokostil, eine von klassizistischen Säulen geschmückte Wandelhalle, eine gotische Kirche, ein Badehaus im Stil der Renaissance sowie üppig blühende Rabatten, Hecken und Wasserspiele bestimmen das Bild.

Doch richtig historisch ist in Wirklichkeit nichts. Entstanden ist die gesamte Kurstadt Bad Oeynhausen nämlich erst nach 1830, als der Berghauptmann Karl von Oeynhausen auf der Suche nach Steinsalz auf eine Thermalsolequelle stieß.

Der Park und die Bauwerke wurden in den darauf folgenden Jahrzehnten errichtet, wobei am Anfang aber auch der berühmteste Gartenarchitekt seiner Zeit, Peter Joseph Lenné, mitwirkte. 1908 entstand schließlich das im Stil eines barocken Prunkschlosses errichtete Kurhaus (heute als Kaiserpalais bezeichnet), das Rokokotheater folgte dann 1915 und die klassizistische Wandelhalle gar erst 1926. Das war zu einer Zeit, als in New York der Wettkampf um den höchsten Wolkenkratzer bereits kurz vor seinem Höhepunkt stand und 1931 schließlich mit dem 443 Meter hohen Empire State Building das bis 1972 höchste Bauwerk der Welt errichtet wurde.

Die sehr originalgetreu wirkenden Bauwerke im Kurpark von Bad Oeynhausen sind also nur Nachbildungen von vergleichbaren historischen Prunkbauten. Sie wurden im Stil des Historismus errichtet, noch zu einer Zeit, als dieser auch als Späthistorismus zu bezeichnende Baustil schon vollkommen aus der Mode war.

Eine Augenweide ist der kostenlos zu besichtigende Park natürlich trotzdem. Er ist zugleich das Stadtzentrum von Bad Oeynhausen. Ein schmaler Ring von Gründerzeithäusern umgibt den Park. Dahinter folgen moderne Kurkliniken, Wohngebiete und weitere Parkanlagen. Man kann deshalb in der 1860 gegründeten Stadt viele Spaziergänge und Wanderungen unternehmen. Und es gibt auch viele Ausflugs- und Freizeitziele, wie das Märchen- und Wesersagenmuseum, die Bali Therme hinter dem Jordansprudel, der Museumshof Bad Oeynhausen, das Gradierwerk im Sielpark, das Spielcasino im Werre-Park, das Rotwildgehege in der Oeynhauser Schweiz und mit dem Wasserschloss Ovelgönne im Ortsteil Eidinghausen sogar ein echtes Schloss.

Hotels in Bad Oeynhausen:

Hotels in Bad Oeynhausen
Hotels im Staatsbad Oeynhausen auf Hotel.de suchen und online buchen. Außerdem gibt es Wellnessangebote für ganz Deutschland.

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Freizeitziele und Museen in und im Umkreis von Bad Oeynhausen:

Weitere Informationen über Bad Oeynhausen und weitere Kurstädte im Internet:

Hier können Hotels in Bad Oeynhausen über Hotel.de online gebucht werden.


Lage des Kurparks in Bad Oeynhausen:

Hier kann die Route zum Kurpark in Bad Oeynhausen berechnet werden, auch vom aktuellen Standort aus. Außerdem bieten wir die GPS-Daten als Wegpunkt zum Download im GPX-Format an, für den Import in Navigationsgeräten und in Google Earth. Die GPS-Daten lauten: Latitude = 52.2002 und Longitude = 8.7956.

Der Kurpark von Bad Oeynhausen als Markierung auf dem Stadtplan bzw. der Landkarte von OpenStreetMap:

Lageplan als größere Karte zeigen.

Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Feiertage 2018 und 2019

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App