Rheinland-Pfalz - Städtereiseziele

Bad Dürkheim

Kurhaus in Bad Dürkheim

Im klassizistischen Stil erbautes Kurhaus - weiter »

bwohl die heutige Kurstadt bereits 778 erstmals urkundlich erwähnt wurde, gibt es im Stadtzentrum nur weniges aus dem Mittelalter zu entdecken. Das liegt an den starken Zerstörungen, die Dürkheim 1689 im Pfälzischen Erbfolgekrieg erleiden musste. Doch die Stadt wurde nach diesem Krieg zügig wieder aufgebaut und es entstanden dabei viele kostspielig ausgestattete Wohnhäuser reicher Weinbauern. Diesem ersten Bauboom folgte nach 1847 noch ein zweiter, nachdem sich die Stadt mit ihren sieben Heilquellen als Solbad bezeichnen durfte. Hierbei entstanden mehrere im Stil des Klassizismus erbaute öffentliche Gebäude, zu denen das Kurhaus mit dem Spielkasino und die Pfarrkirche St. Ludwig gehören.

Heute führt ein ausgeschilderter Rundweg durch die Stadt. Er führt sowohl durch den einmaligen Kurpark als auch an wichtigen Sehenswürdigkeiten und historischen Bauwerken vorbei, zu denen mehrere schlossartig ausgebaute Weingüter und das ehemalige Gerberviertel an der Isenach gehören. Eine weitere Touristenattraktion ist das Dürkheimer Riesenfass. Es gilt als das größte der Welt. Allerdings wird es nicht zur Aufbewahrung von Wein oder Bier genutzt, sondern dient als Restaurant. Direkt davor befindet sich ein riesiger Parkplatz, unmittelbar angrenzend an die Altstadt und an den Kurpark. Dadurch gibt es für die zahlreichen Gäste und Besucher der Stadt zumeist keine Parkplatzprobleme: Es sei denn, es findet gerade eines der riesigen Volksfeste statt, unter denen der bis in das Jahr 1417 zurückreichende Dürkheimer Wurstmarkt das größte ist. Jedes Jahr werden hier rund 600.000 Besucher erwartet.

Auch in der unmittelbaren Umgebung der Stadt gibt es viel zu sehen. Hierzu gehören sogar Sehenswürdigkeiten, die von den Kelten und Römern stammen und bereits mehr als 2.000 Jahre alt sind.

Anklickbare Bildergalerie mit Sehenswürdigkeiten und touristischen Informationen über Bad Dürkheim:

Kurpark Bad Dürkheim Dürkheimer Riesenfass Kirche St. Ludwig Römerplatz Gerberstraße Eichhaus und Schlosskirche Ältestes Haus Bad Dürkheim Klosterruine Limburg Ruine Hardenburg Kriemhildenstuhl Römische Villa rustica

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Freizeitangebote und Museen in und im Umkreis von Bad Dürkheim:

Weitere Informationen über Bad Dürkheim im Internet:

Faschingsveranstaltungen in Bad Dürkheim

Hotels in Bad Dürkheim von Hotel.de für wenig und für viel Geld.

Weitere Sehenswürdigkeiten, Ausflugsziele und Wanderziele auf dem Stadtgebiet von Bad Dürkheim:

Burgkirche
Freizeitbad Salinarium
Heimatmuseum im historischen Haus Catoir
Quellenhaus Maxquelle
Kloster Limburg in der Haardt
Kapelle auf dem Michaelsberg
Pfalzmuseum für Naturkunde im Ortsteil Grethen
Heidenmauer (Rest einer keltischen Siedlung)
Römische Steinbruch Kriemhildenstuhl
Schloss Kehrdichannichts
Drachenfels
Isenachweiher
Villa rustica Weilberg (Teilrekonstruiertes römisches Weingut)


Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Feiertage 2018 und 2019

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Das besondere Jubiläum: Am 05. Februar 2018 ist der Fall der Berliner Mauer genauso lange her wie deren vorhergehende Existenz.

Abstimmung zu den schönsten Sehenswürdigkeiten in Rheinland-Pfalz