Hauptmenü
Saarland - Städtereiseziele

Ottweiler

Rathausplatz Ottweiler Schlosshof mit Hesse Haus

Der Rathausplatz mit Kirchturm (Zibbelkapp) und der angrenzende Schlosshof mit dem Hesse Haus von 1590

Fotos: atreyu - Creative Commons

ehrmals war die an der Blies liegende Stadt Ottweiler in ihrer mehr als 1100 Jahre alten Geschichte Residenzstadt der Grafen von Nassau-Ottweiler, einer Seitenlinie des weitverzweigten Geschlechts der Grafen von Nassau. Dadurch wurden hier viele höfische Bauwerke aber auch Wohnhäuser für das bessergestellte Bürgertum erbaut, die heute der Stadt ein sehr malerisches Aussehen verleihen. Besonders zwischen 1550 und 1728 gab es eine längere Blütezeit, die lediglich vom Dreißigjährigen Krieg unterbrochen wurde. Ausdruck des damaligen Wohlstands sind die heute als Renaissance- und Barockstil bezeichneten Architekturen, mit denen die Bewohner einst ihre Macht und ihren Reichtum nach außen zur Schau stellten.

Bei einem Bummel durch die Altstadt gibt es mit historischen Stein- und Fachwerkhäusern bebaute Gassen zu entdecken, aber auch den als Zibbelkapp bezeichneten Turm der evangelischen Pfarrkirche, umfangreiche Reste der Stadtmauer und den prunkvollen Stengel-Pavillon mit seinem barocken Rosengarten. Trotzdem ist der Rundgang nicht allzu anstrengend, da Ottweil relativ klein ist. Zu besichtigen sind aber auch das Saarländische Schulmuseum Ottweiler, das Insektenmuseum Ottweiler und die Museumsapotheke Ottweiler.

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Freizeitangebote und Museen in und im Umkreis von Ottweiler:

Weitere Informationen über Ottweiler im Internet:

Hier können Hotels in Ottweiler über Hotel.de online gebucht werden.




Feiertage 2018 und 2019

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App