Hauptmenü
Schlösser, Burgen und Klöster

Schlösser, Burgen und Klosteranlagen in und um Ottweiler und Schiffweiler

Hier werden als Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele lohnende Schlösser und Burgen in und in der Umgebung von Ottweiler und Schiffweiler vorgestellt und beschrieben. Außerdem haben auch Klosteranlagen oft eine große Ähnlichkeit mit Schlossanlagen und Burgen, weshalb diese hier bzw. auf den nachfolgenden Seiten ebenfalls aufgelistet sind, ebenso wie Burgruinen, Festungen, Wehrkirchen, Städte mit Burgen oder Schlössern und rekonstruierte Befestigungen aus antiken Zeiten.

Sehenswerte Schlösser, Burgen und Klöster in und um Ottweiler und Schiffweiler:

Burg Lichtenberg
Mit ihrer Länge von 425 Metern gilt die unweit der Stadt Kusel stehende Anlage als die längste Burgruine Deutschlands. Neben umfangreichen Mauerresten können hier aber auch mehrere Ausstellungen im Musikantenlandmuseum und im Urweltmuseum Geoskop besichtigt und bewundert werden.

Links zu sehenswerten Schlössern, Burgen und Klosteranlagen in und um Ottweiler und Schiffweiler:

  • Benediktinerkloster St. Mauritius zu Tholey - In der aus dem Mittelalter stammenden Klosteranlage leben seit 1950 wieder Benediktinermönche. Besonders sehenswert ist die Klosterkirche. Informationen unter www.abtei-tholey.de.
  • Burg Kerpen (Illingen) - Eine zum Teil erhaltene Wasserburg mit Umfassungsmauern, zwei Türmen und einem Burgtor in Illingen. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Burg Kerpen (Saarland).
  • Gustavsburg in Homburg-Jägersburg - An einem Weiher liegendes kleines Barockschloss, das aus einer mittelalterlichen Burg hervorging und dessen Innenräume als Burg- und Schlossmuseum Jägersburg zu besichtigen sind. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Gustavsburg.
  • Burg Kirkel - Mit ihrem hohen Rundturm besitzt die auf einem Felsen stehende Burg ein auffälliges Aussehen. Sie ist ein beliebter Aussichtspunkt. Im Sommer können außerdem die kleinen Besucher, aber auch große Besucher, im Handwerkerhof auf der Unterburg verschiedene historische Gegenstände unter fachkundiger Anleitung selber herstellen. Informationen unter www.burgsommer.de.
  • Hunnenring bei Otzenhausen - Nicht die Hunnen sondern die Kelten erbauten im 5.- 1. Jh. v. Chr. die Befestigungsanlage, deren Überreste noch heute sehr beeindruckend sind. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Ringwall von Otzenhausen.
  • Remigiusberg - Mit der einst für die Propstei St. Remigius erbauten Kirche und der Ruine der Michelsburg besitzt der 368 Meter hohe und als Namensgeber für das Remigiusland fungierende Berg zwei Ausflugsziele. Außerdem lohnt sich von hier oben die Aussicht in das mittlere Glantal. Informationen unter https://de.wikipedia.org/wiki/Remigiusberg.
  • Schloss Dagstuhl in Wadern - Auch wenn das am Fuß der Burg Dagstuhl liegende Schloss heute Sitz des Leibniz-Zentrums für Informatik ist, lohnt sich ein Besuch, da sowohl die Schlosskapelle als auch der Themengarten, der zum Projekt Gärten ohne Grenzen gehört, besichtigt werden können. Außerdem gibt es im Schloss wechselnde Kunstausstellungen, die allerdings nur per vorheriger Anmeldung besichtigt werden können. Informationen unter www.dagstuhl.de.
  • Schloss Münchweiler bei Nunkirchen - Ein prunkvolles Barockschloss, das 1752 als Landsitz erbaut wurde und heute als Hotel und Café genutzt wird. Informationen unter www.schloss-muenchweiler.de.
  • Burg Bucherbach - In Köllerbach (bei Püttlingen) kann die Ruine einer Wasserburg besichtigt werden. Die Anlage wurde 1326 erstmals erwähnt und gehörte einst zu den bedeutendsten Niederungsburgen des Saarlandes. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Burg Bucherbach.
  • Zweibrücken - Unter den Herzögen von Pfalz-Zweibrücken war die Stadt Residenzstadt. Dabei entstanden viele barocke Prunkbauten. Durch den Zweiten Weltkrieg ging leider fast alles verloren. Aber einige Bauwerke, wie das Herzogschloss Zweibrücken, die Herzogvorstadt und die Karlskirche blieben erhalten bzw. wurden wieder aufgebaut. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Zweibrücken.
  • Festungsanlagen mit Kasematten in Saarlouis - Die Reste der im 19. Jahrhundert erbauten Festung von Saarlouis sind heute eine Touristenattraktion. Informationen unter www.saarlouis.de.
  • Weitere Schlösser und Burgen als Ausflugsziele für Ottweiler sind auch unter Schlösser in Deutschland und Burgen in Deutschland aufgelistet.
  • Hier geht es zu allen Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten in und um Ottweiler und Schiffweiler. Außerdem sind in der Region Stadt- und Erlebnisführungen buchbar.

Kompass zu den Nachbarregionen von Ottweiler und Schiffweiler:

N
W O
S

Die Burgen, Festungen, Schlösser und Klöster in und in der Umgebung von Ottweiler sind Unterrubriken der schönsten Schlösser in Deutschland und der schönsten Burgen in Deutschland. Klosteranlagen in anderen Regionen sind außerdem in der speziellen Suche für Klöster und Abteien zu finden. Und ebenso interessant ist sicher die Geschichte, wie aus Burgen Schlösser wurden.

Deutschlandweit Veranstaltung kostenlos eintragen:





Feiertage

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Bunte Hunde: Zur Unterscheidung optisch unterschiedlichen Aussehens darf das Wort Rasse ja inzwischen nicht mehr verwendet werden. Mit der Abschaffung dieses und ähnlicher Wörter wird natürlich das weltweit praktizierte Phänomen der Ausgrenzung von Menschen anderen Aussehens, anderer Sprache und anderer Religion ganz sicher ebenso verschwinden. Eine tolle Idee, auf die man doch schon Jahrtausende eher hätte kommen müssen. Es wird Zeit, dass auch die Wörter Krieg, Krankheit, Lobbyismus, Kinderarbeit und so weiter aus unserem Wortschatz getilgt werden.