Hauptmenü
Rezepte - Backrezepte

Himbeerroulade

Himbeer-Roulade:

Vor langer Zeit habe ich einen Kochkurs besucht. Das ist nicht nur etwas für Anfänger. Es kann jeder mitmachen - egal mit welchen Vorkenntnissen. Die Rezepte waren zum Teil so toll, dass ich sie immer wieder gerne zubereite. Hier ist eines aus dem Kochkurs-Repertoire.

Zutaten für den Biskuit:

  • 120 g Zucker
  • 5 Eier
  • 80 g Mehl
  • 80 g Speisestärke
  • 1 Prise Salz
  • 2 Teelöffel dünn abgeriebene Zitronenschale

Zutaten für die Füllung:

  • 150 g Zucker
  • 6 Blatt weiße Gelatine
  • 500 g Himbeeren
  • 400 ml Schlagsahne
  • 3 Esslöffel Himbeergeist

Den Backofen auf 250 °C vorheizen (Umluft nicht empfehlenswert). Das Backblech mit Backpapier belegen. Eigelb mit 60 g Zucker, 1 Prise Salz, Zitronenschale und 2 Esslöffel Wasser schaumig schlagen. Gesiebtes Mehl und Speisestärke dazugeben. Eiweiß mit dem restlichen Zucker steif schlagen. Eischnee unter den Teig heben. Teig mit einem breiten Messer auf das Backpapier streichen. Auf der 2. Einschubleiste von unten in den Backofen schieben und 8 Minuten backen.

In der Zwischenzeit ein Geschirrtuch auf der Arbeitsfläche ausbreiten und mit 2 Esslöffel Zucker bestreuen. Das gebackene Biskuit auf das Geschirrtuch stürzen. Vorsichtig das Papier abziehen.

Den warmen Biskuit von der Längsseite her mit dem Geschirrtuch aufrollen (das Geschirrtuch mit einrollen). Die Biskuitrolle auskühlen lassen.

Jeweils drei Blatt Gelatine voneinander getrennt in kaltem Wasser einweichen. 100 g Zucker zu hellem Karamell schmelzen und 200 g Himbeeren dazugeben. Die Himbeeren solange kochen, bis sich der Karamell gelöst hat. Himbeeren zusammen mit der Flüssigkeit durch ein Sieb streichen. Drei Blatt Gelatine ausdrücken, unter das warme Himbeerpüree geben und abkühlen lassen (evtl. im kalten Wasserbad). Die Gelatine sollte leicht binden.

Die Sahne mit dem restlichen Zucker steif schlagen. Die restliche Gelatine ausdrücken und in einem kleinen Topf zusammen mit dem Himbeergeist bei mäßiger Hitze auflösen. Die Masse mit einem Schneebesen unter die geschlagene Sahne heben. Das Himbeerpüree nur kurz unterrühren, damit rote Streifen sichtbar werden.

Die abgekühlte Biskuit-Rolle auseinander rollen und auf dem Geschirrtuch liegen lassen. Die Sahne auf das Biskuit streichen und die restlichen Himbeeren darauf verteilen. Durch Anheben des Geschirrtuches das Biskuit von der Längsseite her wieder aufrollen (ohne Geschirrhandtuch) und mit der Nahtstelle nach unten auf ein langes Brett legen. Die Sahne an den Enden glatt streichen. Die Himbeer-Roulade vor dem Anschneiden 3-4 Stunden kühl stellen.

Rezept als Druckversion


Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Feiertage

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App