Hauptmenü
Quer durchs Beet - Schon gewusst?

Gemeines Wissen gemein auf dem Punkt

Das Ziel von Kriegen ist in jedem Land
so effektiv wie möglich zu morden.
Doch bestraft wird dafür niemand,
denn jeder Mörder kriegt einen Orden.

Informationen zu gemeinen Dingen der Menschheit (1 - 75):

  • Die Schutzmacht der Kinderficker lässt Comedians alt aussehen: Die katholische Kirche hat bekannt gegeben, dass ab sofort die Vergewaltigung von Kindern eine Untat ist, die genauso hart bestraft werden muss wie die Abtreibung oder die Weihe einer Frau zur Priesterin.
  • Das passt wie das Auge in die Faust: Der ehemalige VW-Vorstand Winterkorn muss ein paar Milliönchen Strafe bezahlen, weil er Hinweisen zu seiner betrügerischen Tätigkeit zu spät nachgegangen ist.
  • Ein Unglück kommt selten allein auf unserer Erde. Erst werden meine Klamotten unmodern, dann fallen alle Aktien und nun kommt es auch noch zum Krieg. Und warum? Wegen der Herdenanziehungskraft.
  • Was für unromantische Zeiten! Nur noch Liebe nach dem Klick. Früher war es wenigstens Liebe nach dem ersten Fick.
  • Doch kein Ende des Klimawandels in Sicht! Es ist wie bei Corona. Es gilt die Sieben-Jahres-Inzidenz.
  • Gebügelte Worte: Wir brauchen außerordentliche Geduld im Zögern und außerordentliche Anstrengung, uns gegenseitig von der Arbeit abzuhalten. Wir wollen mehr Bürokratie wagen.
  • Was ist der Unterschied zwischen Google und der ehemaligen Stasi? Es gibt keinen? Falsch! Die Stasi hatte ihre ungehorsamen Untertanen in die Gefängnisse gesteckt. Google zerstört "nur" deren Existenz.
  • Aus einer Urkunde gegen Kaiser Friedrich dem Kindermacher: "Wir fordern das sofortige Ende der illegalen Rodung europäischer Regenwälder für die umweltschädliche Anlage von Getreide- und Fichtenplantagen!"
  • Börsentratsch: Alle reden von den wenigen erfolgreichen Firmen. Über die weniger erfolgreichen Firmen wird geschwiegen.
  • Habe ich für Politik, nicht das richtige Geschick! Bin ich zu doof zum Kandidieren, kann aber trotzdem nicht verlieren! Dann erbringe ich den Beweis, Politiker bauen nur Scheiß'. Auf gegen die mit Waffen. Stamme ich doch ab vom Affen.
  • Sehen Sie auch hinter jeder Ecke ausländisch sprechende Vergewaltiger? Kommen Ihnen diese nicht spanisch, sondern arabisch vor? Dann wenden Sie sich vertrauensvoll an Ihren Arzt, ihre AfD oder Ihren Verfassungsschutz.
  • Der geheime Trick des Kleingärtners: Lieber eine Ente ohne Schnecken als Schnecken ohne Ende.
  • Mach dich nicht zum Futter für den Vogelschiss in der deutschen Parteienlandschaft! Witzeleien über Staat und Gesellschaft nur noch nach der Welke-Methode: nach jeder Posse eine Entschuldigung.
  • Die bisher geheim gehaltene Verpflichtungserklärung der Journalisten ist ans Tageslicht gekommen. Hier einige Auszüge: "...ich verpflichte mich, immer nur die Informationen zu verbreiten, die schon meine Kollegen verwenden. Ich verpflichte mich, in jedem Beitrag auf den Klimawandel hinzuweisen, auch wenn kein Zusammenhang besteht. Ich verpflichte mich, immer zu gendern, selbst wenn ich nur Frauen meine. Ich verpflichte mich, alle Kritiker als selbst ernannte Besserwisser zu bezeichnen..."
  • Historische Tatsachen von morgen: Ronald Reagan hat Osteuropa vom Kommunismus befreit, David Hasselhoff hat die Berliner Mauer niedergerissen und Angela Merkel hat gegen den nächtlichen Terror der Corona-Banden gesiegt.
  • Und wenn der Unfug noch so oft selbst von Professoren, Doktoren und Journalisten wiederholt wird: Unfug bleibt Unfug.
  • Man hat das aus einem streng geheim gehaltenen biologischen Kriegswaffenlabor in Wuhan stammende, von Bill Gates mit Hilfe von Mobilfunkstrahlung entwickelte, in der vom Menschen bedrängten Wildnis lebende Gürteltier einer aus Marderhunden entstandenen Fledermausart gefunden. Seine im September 2019 auf dem Markt verkaufte, danach verzehrte und später verbrannte Leiche wurde als Asche auf einer Deponie ausgegraben. Dort konnte die Ur-DNA unseres gegenwärtigen Problems nachgewiesen werden. Endlich wissen wir, woran wir alle erkrankt sind!
  • Warum sieht niemand, wie sich immer wieder feindliche Krieger in die Brüsseler Büros schmuggeln? Echte Europäer verzapfen nicht so viel Unsinn. Oder: sie zapfen zu viel?
  • Der aktuelle Hauptbundeskabarettist hat gesagt: "Die Scheiße, die ich gebaut habe, einfach mitnehmen, ist mir zu einfach. Und in meinen Augen ist es auch falsch, keine Scheiße zu bauen. Mein Rücktritt wäre nur ein kurz haltendes Symbol." Wie recht er doch hat.
  • Wir wollen deine Daten schützen. Bitte schicke uns hierfür als Erstes deinen vollständigen Namen, deine Adresse, E-Mail, Telefonnummer, Bankverbindung, Arbeitsstätte, Geburtsdatum, Namen und Kontaktdaten deiner Freunde, sexuelle Vorlieben und so weiter.
  • Warum hat man so oft den Eindruck, dass die wichtigsten Posten von Andi-Experten besetzt werden?
  • Macht und Korruption entwickeln sich immer zu einer Symbiose. Wer daran etwas ändern möchte, wird entweder verurteilt oder selber zum Teil der Symbiose.
  • Warum wollen die Politiker jetzt einen Impfpass für das Smartphone entwickeln? In 10 Jahren ist doch hoffentlich alles vorbei.
  • Zur Erinnerung: Nur weil jeder sagt, dass der Kaiser neue Kleider an hat, heißt das bekanntermaßen nicht zwangsläufig, dass der Kaiser wirklich Kleider trägt. Aber es ist zum Verzweifeln! Warum vergessen wir das immer wieder?
  • Chancengleichheit für alle Menschen auf der Welt ist wirklich ein wichtiges Ziel. Aber der sprachliche Gendergerechtigkeitswahn ist wie das Kriegsgeschrei in der DDR. Dort gab es die Front der Werktätigen, die täglich an der Werkbank für den Frieden kämpften. Auch dieser Dünnschiss hatte letztlich nur für Lacher gesorgt.
  • Und ist die Torheit noch so irre, jede Mode geht zu Ende, spätestens wenn die nächste Sau durchs Dorf geht, ins Gelände.
  • Jeder dritte Mensch hat keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser. Fast 700 Millionen Menschen hungern weltweit. Der CO2-Gehalt steigt bis 2050 vermutlich auf über 600 ppm. Aber es heißt Vermehrung und nicht Verwenigerung: Also macht Kinder, Kinder, Kinder ...
  • Seit Jahrzehnten soll der Teufel, dieser gelbe Sack, den Verpackungsmüll abschaffen. Warum tut er es nicht? Liegt es am verschwundenen Grünen Punkt?
  • So viele Neuerungen an den Autos! Doch warum gibt es bei so vielen keine Blinker mehr?
  • Schon wieder Werbung im Briefkasten. So kann es nicht weitergehen! Wir fordern das sofortige Verbot der Vergabe von Namen an alle Neugeborenen.
  • Müsste es nicht eigentlich die Frauentoilette, der Männerabort und das Kinderklo heißen? Als Mann kann man doch nun wirklich nicht auf "die" Toilette gehen!
  • Es fing alles hoffnungsvoll an: Wir lernten zu sprechen, wir lernten den Anbau von Feldfrüchten, wir lernten die Schrift, wir lernten uns durch Kriege beim Nachbarn zu bereichern, wir lernten andere für uns arbeiten zu lassen, wir lernten die Zerstörung der Umwelt und am Ende sogar die Selbsternennung zum intelligentesten Wesen der Welt.
  • Es gibt Leute, die werden nur deshalb berühmt, weil bei ihnen die Verdauung anders herum funktioniert.
  • Das Brot ist voll. Doch was die Volksverdreher im Planetarium beschießen, ist bar jeden Fußes. Die haben doch davon keinen blauen Dunst. Nur wir als außerplanmäßige Prostitution wissen wovon wir brechen.
  • Hitzewellen machen sich breit. Der Planet verdunstet. Die Erde kippt um. Sie stirbt. Weg mit den deutschen Kohlekraftwerken. Es wird zu warm. Schade! Genau das mag ich eigentlich. Also her mit der schröderschen Gasröhre aus Russland. Wir brauchen mehr CO2.
  • Man muss die Feste feiern, wie sie ausfallen. Zum Glück sind die Feiertage zu retten, denn wenn die Ente gut, dann ist alles gut.
  • Unser Gott_in hasst uns! Durch Abtreibungen, Mohamed_innen_karikaturen und ungläubigen Innen- und Außenatheisten werden wir mit Covid-Sars-Corona-Kopf-2-19 und Stubenarrest bestraft.
  • Natürlich schafft sich Deutschland ab. Es heißt ja nicht ohne Grund: Morgenland hat Gold im Mund und Abendland ist abgebrannt.
  • So wie der Jäger seine Zielgruppe ins Visier nimmt, so nimmt der Politiker sein Stimmvieh aufs Korn.
  • Ach wäre es toll, wenn es zwei Planeten gebe. Einen für uns Menschen und einen für die Ausländer.
  • Die selbst ernannten sogenannten Politiker werden vom selbst ernannten sogenannten Volk für ihre selbstgefälligen Fehlentscheidungen kritisiert, weil sie die selbst ernannten sogenannten Besserwisser sind. Das muss ich als selbst ernannter Kritiker, als selbst ernannter Querdenker und als selbst ernannter Führer einmal sagen, weil ich als Einziger und sogar als Einzigster weiß, was richtig und was falsch ist.
  • Wenn Prof. H. Dr. Dr. Geniestreich sagt: "Weil der Äther nicht mehr existiert, gibt es mit hoher Wahrscheinlichkeit dunkle Materie, die von dunkler Energie außerhalb des Universums auseinandergezogen wird, oder es kann auch sein, dass der dunkle Äther nie ätherische Materie ist, aber nur, wenn alle Messungen keine dunkle Ätherenergie nachweisen und der Äther auch wirklich nie ätherisierte Materie sein kann, weil ätherische Energie und zugleich materieller Äther nie gemeinsam verdunkeln können." Dann versteht das niemand von uns. Wir wissen nicht, was los gelassen wurde. Wir werden womöglich zum Denken gezwungen. Nur gut, dass es auch echte Experten gibt, die wissen, dass alles von den Bilderbergern bestimmt wird.
  • Als ich neulich in meinem handlichen und schlauen Funkfon blätterte, wurde ich gemobbt. Und weil ich nicht weiß wo der Ausschalter ist, mobbt es mich noch immer.
  • Gott schütze unsere Verbrecher und Verbrecherinnen. Sie hatten eine schwere Kindheit.
  • Fernsehen ist so langweilig geworden. Im Rundschlagmagazin nur Softbälle, in den Deute-Nachrichten nur Missdeutungen, in der Apotheken-Rumschau nur Verkaufsargumente. Wann gibts endlich wieder Sprenggürtelanschläge, Kriege, Mordserien und brennende Asylantenheime? Muss man denn alles immer selber machen?
  • Warum werden in der Stellenanzeige jetzt Gärtner_innen gesucht? Sind Gärten eigentlich nicht immer draußen?
  • Irren ist menschlich. Das Zelebrieren der eigenen Dummheit aber auch.
  • Warum schon Platon eine Kugelform prophezeit hat, ist nicht bekannt. Doch jeder weiß, die Bullaugen der Raumschiffe verzerren den Blick auf die Erde so stark, dass sie eben wie eine Kugel aussieht. Die Konstruktion von Raumfahrzeugen sollte dringend überarbeitet werden. Wir wollen doch nachts nicht runterfallen.
  • Das Volk ist der Souverän, die Lobbyisten sind souveräner und der Deutsche Ethikrat ist am souveränsten.
  • In der Natur geht es drunter und drüber. Vermehrungswütige Borkenkäfer, erkrankte Pestschweine, religiöse Lustmolche, einsame Wölfe, zoonotische Krankheiten, Knallfrosch- und Lackaffenplagen, europäische Papiertiger, lügende Wetterfrösche und demonstrierende Meckerziegen beherrschen das Land. Es wird Zeit, dass die Tochter von Frau Merkel, die Frau Knarrenbauer, zu den Fahnen ruft.
  • Kämmträls: Seit der Pandemie hat der Kamm Löcher.
  • Alle Dinge, die man regelmäßig benutzt, die aber meist nichts Besonderes sind, können als Alltagsgegenstände bezeichnet werden: Alltagsgeschirr, Alltagszahnbürste, Alltagsbett, Alltagsauto und Alltagsehegatte_in_es. Wie die Beispiele zeigen, hat man das meiste nur einmal. Das gilt oft auch für die Alltagsschuhe, die Alltagshose und sogar für die Alltagsmaske. Wir aber fordern für alle eine zweite Maske, oder wenigstens noch eine Sonntagsmaske.
  • Kürzlich geborene: Spen Jahn, der Sieger in der Schlacht bei Covidius. John Beiderseits, der Präsident der amerikanisch-amerikanischen Freundschaft. Flad Pludimier, der Kanzler der sowjetischen Wiedervereinigung. André Schreuer, der Vorsitzende im Verein zur Abschaffung der Parkgebühren. Sarkus Möder, der Erneuerer des bayerischen Kabaretts.
  • Es führen viele Wege in die Diktatur. Der kürzeste ist die Anarchie.
  • Wir. Dienen. Deutschland. Deutschland muss stark und groß werden. Deutschland muss wieder Deutschland werden. Hierfür haben wir uns für diesen Dienst entschieden. Was wir wollen, wissen auch unsere Kollegen und Vorgesetzten. Sie sind echte Kameraden. Sie schweigen. Sie brauchen sich dafür nichts vorzuwerfen. Sie sind ja nur auf einem Auge erblindet.
  • Google, Facebook, Microsoft und Amazon sind ein Segen für die Menschheit. Sie kennen uns besser, als wir uns selber kennen. Super. Und es macht so viel Spaß hirnlos vor dem Computer zu sitzen und stattdessen den bösen Cookies die Schuld zu geben.
  • Was ist eine Schweinemästerei? Massentierhaltung. Und was ist das Verbot von Verhütung und Abtreibung? Massenmenschhaltung.
  • Dumm geboren wurden wir alle. Die Voraussetzungen für das Erreichen von Intelligenz und Bildung sind allerdings ungleich verteilt. Die Perfektion erreicht trotzdem niemand. Wozu dann lernen? Muskeln und lautes Brüllen reichen doch auch.
  • Zum Mitbrüllen: Wirrsinn im Volk; Das Brot ist toll; Bügelpresse; Gegen Saat und Hospital; Unterland des Abendganges; Ausreiser Laus
  • Während der Eiszeit bauten die Neandertaler, die sich selber Homo neanderthalensis schrieben, an den Rändern der Gletscher ihre Behausungen. Jeden Abend saßen sie dort gemütlich am Lagerfeuer (Fernseher gab es noch nicht) und schnitzten Pfeile, um am nächsten Tag Mammuts zu jagen. Doch durch die vielen Lagerfeuer veränderte sich das Klima so stark, dass schließlich die Gletscher wegtauten. Die Mammuts starben aus und wenig später auch die Neandertaler.
  • Jeder, der nur laut genug schreit, bekommt sein Gesetz. Der Geisteszustand des Schreienden wird nicht überprüft. Wie auch? Das findet ja noch nicht einmal bei den mächtigsten Männern der Welt statt. (Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wurde dieser Text genitivisiert)
  • Hurra, die Revolution hat gesiegt. Der Tyrann ist Tod. Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit und vor allem Frieden. Jetzt müssen nur noch die dazu gehörenden Menschen abgeschafft werden.
  • Bundesregierung plant CO2-Abgabe für Atemluft: Der Aufbau alternativer Energiequellen, die Elektromobilität und die Abschaltung der umweltverpestenden Kohlekraftwerke schreiten nicht so schnell voran, wie das notwendig ist, um das geplante Ziel der CO2-Reduzierung für 2030 zu erreichen. Im Umwelt- und Finanzministerium wird deshalb unter noch nicht veröffentlichter Geheimhaltung eine Steuer bei sauberer Atemluft geplant - mit der Gegenfinanzierung der immensen Ausgaben für die Folgen der Pandemiemaßnahmen hat das aber nichts zu tun.
  • Weg mit Atom- und Kohlekraftwerken. Nieder mit den Windrädern. Mir reicht der Strom aus der Steckdose.
  • Die Bauhäusler: Sie waren nicht die ersten, die Häuser ohne Dächer bauten, aber ihnen gefiel das und sie entwickelten weitere Ideen, von denen manche gut und manche weniger gut waren. Doch die Deutschen hassten damals Ideen. Die Bauhausleute mussten ihre Künste in New York und Tel Aviv perfektionieren. In der ganzen Welt präsentieren ihre Erben heute gelungene Werke. Weil sie aber von unseren Vorvätern vertrieben wurden, lebt von ihnen niemand in Deutschland. Deshalb nehmen so viele Architekten Rache an uns.
  • Um es klar zu stellen. Wir besitzen die Fähigkeit zum Denken und bewussten Handeln. Einige wie Aristoteles, Galileo, Newton, Kopernikus oder Einstein waren Meister dieser Fähigkeit. Immer wieder hat man den Eindruck, dass manche Leute diese Fähigkeit aber noch nie genutzt haben.
  • Wir gehen modernen Zeiten entgegen. Endlich. Scheiße nur, dass unsere Nachfahren das nicht genauso sehen. Die werden uns eher altmodisch finden, so wie wir unsere Eltern, Großeltern, Urgroßeltern und die AfD.
  • Es war einmal ein Geist, der erfand ein Zaubermittel, damit jeder im großen Lexikon der Welt das findet, was er sucht. Und es dauerte nicht lange, da wurde der Geist zum größten Herrscher aller Zeiten. Er kontrollierte alle Untertanen der Welt und bestimmte genau, was jeder findet und was nicht. Das erboste die anderen Könige und Kaiser. Aber mit reichhaltigen Geschenken konnte er diese wieder beruhigen.
    Mit dieser nun erlangten Macht war es dem Geist ein leichtes, noch ein weiteres Zaubermittel zu erfinden. Er mischte dieses Mittel in die beim Erdenvolk so beliebten Kekse. Hiermit konnte er herausfinden, was jeder anstellt und was jeder dachte. Das verursachte allerdings Ärger. Doch die anderen Herrscher wollten auch über dieses Wissen verfügen. Niemand von ihnen war interessiert, dass diese Kekse verboten oder gar vernichtet werden. Also einigte man sich, dass nun jeder Untertan selber entscheiden solle, welche Kekse vergiftet sind und welche nicht. Das Volk war beruhigt. Doch der Geist und die Herrscher rieben sich die Hände. Jeder griff immer wieder nach den falschen Keksen. Die Welt war wieder in Ordnung. Und wenn der Geist und alle Könige und Kaiser nicht gestorben sind, dann werden diese falschen Kekse bis in alle Ewigkeit gebacken.
  • Meisterschaft im Rückwärtsrudern: Endlich wurde einmal schnell reagiert. Noch bevor das durch die Maßnahmen gegen die Pandemie verursachte Finanzdebakel richtig greifbar war, wurde schon das erste Instrument zur Gegenfinanzierung in die Tat umgesetzt. Schnell und von der Öffentlichkeit kaum wahrgenommen. Effektiv wird der Coronaschaden zumindest zum Teil mit der Gebührenerhöhung zum 01. April 2020 im Bußgeldkatalog der Straßenverkehrsordnung ausgeglichen. Aber in der Eile wurde es nicht richtig durchdacht (es erinnert an Schabowskies Zettel). Einen Monat Fahrverbot. Einen Monat lang fallen potenzielle Gebührenzahler aus. Millionen gehen durch die Lappen. Das geht natürlich nicht. Wenn ich das nächste Mal mehr Geld beim Einkaufen ausgebe, als ich wollte, dann bringe ich meinen Einkauf wieder zurück, wegen eines Formfehlers.
  • Überall hört und liest man es: Zucker ist ungesund. Unsere Nahrung besteht zu rund 50 Prozent aus Kohlenhydraten. Diese werden in Mund, Magen und Darm zu der reinsten Form von Zucker aufgespaltet, die wir uns überhaupt vorstellen können. Im Klartext: Wir vergiften uns jeden Tag auf maximal mögliche Weise. Nun ist auch klar, warum kaum jemand von uns über 100 Jahre alt wird. Ohne Kohlenhydrate hätten wir vermutlich das ewige Leben. Hoffentlich kommt nicht eines Tages jemand auf die Idee, uns einzureden, dass wir am zu geringen Verzehr von Rohkost und an Bewegungsarmut erkrankt sind. Der Schaden wäre gigantisch.
  • Wild, wilder, am wildesten: Vor Millionen Jahren war alles wild auf der Erde. Das galt damals auch schon für unsere Vorfahren: Wilde Menschen aßen wildes Fleisch. Später begann die Domestizierung. Wissenschaftler stellen heute vermehrt fest, dass Mann zu nah am Wild lebt (natürlich auch Frau und Kind). Immer mehr zoonotische Infektionskrankheiten werden wegen der Enge auf uns übertragen. Cholera und Pest waren vermutlich Waisenknaben. Die Anzahl der Menschen wird binnen weniger Jahrzehnte um 90 Prozent zurückgehen. Nicht einmal eine Milliarde werden übrig bleiben. Menschenleere Gegenden. Überlebenskampf. Der Naturschutz ist kein Thema. Er wird stattdessen erstmals wieder praktiziert. Die Erde atmet auf.
  • Bunte Hunde: Zur Unterscheidung optisch unterschiedlichen Aussehens darf das Wort Rasse ja inzwischen nicht mehr verwendet werden. Mit der Abschaffung dieses und ähnlicher Wörter wird natürlich das weltweit praktizierte Phänomen der Ausgrenzung von Menschen anderen Aussehens, anderer Sprache und anderer Religion ganz sicher ebenso verschwinden. Eine tolle Idee, auf die man doch schon Jahrtausende eher hätte kommen müssen. Es wird Zeit, dass auch die Wörter Krieg, Krankheit, Lobbyismus, Kinderarbeit und so weiter aus unserem Wortschatz getilgt werden.
  • Was ist eigentlich eine Nation? Fast alle Staaten dieser Erde bezeichnen sich als Nationalstaaten. Nur einige wenige geben zu, dass sie multinational sind. In Wirklichkeit sind aber alle Staaten multinational. Das gilt erst recht aus historischer Sicht. Alle Staaten sind das Ergebnis der Immigration von Menschen mit sehr unterschiedlicher Herkunft. Andere Staaten unterscheiden sich hingegen gar nicht von benachbarten Staaten. Es wird die gleiche Sprache gesprochen, die gleiche Religion zelebriert und das regionaltypische Aussehen der Menschen ist sehr ähnlich. Dennoch sprechen auch hier die Politiker von einer eigenen Nation. Scheinbar dient der Nationalbegriff eigentlich nur dazu, die Schäfchen beieinanderzuhalten.
  • Gewinngier wird heutzutage als Sicherung von Arbeitsplätzen bezeichnet. Das rechtfertigt sogar den Verkauf von Waffen an Saudi Arabien, damit die Königsfamilie dieses Landes das Nachbarland Jemen überfallen lassen kann: Also Mord und Totschlag zur Sicherung von Arbeitsplätzen in Deutschland.
  • "Ein Gespenst geht um in Europa - das Gespenst des Kommunismus", schrieb einst Karl Marx. Für viele Menschen wäre es besser gewesen, der Kommunismus wäre ein Gespenst geblieben. Bittere Realität hat die Idee entzaubert. Inzwischen ist das Kommunistische Manifest gestorben – und mit ihm das Gespenst. Keiner hat mehr Angst.
    Mit Asienkrise, Russlandkrise, Dotcom-Blase, Immobiliencrashs, Heuschreckenfonds, Bernard L. Madoff und Goldman Sachs konnte sich der Kapitalismus entfalten, wie nie zuvor. Schließlich die Finanzkrise von 2008 und die danach folgenden Euro- und Dollarkrisen. Das Kapital hat die Staaten im Würgegriff. Und warum? Weil es das Gespenst nicht mehr gibt.



 1 - 75 
AllertouristischstesHumor bei Amazon

Neuer Erlkönig:

Wer fährt so spät durch Nacht und Wind?
Es ist der Vater mit seinem Kind;
Er hat den Sohn hinter sich auf der Bank
Er ist gewiss ...weiter

Kapitalanlagen:

Wer sein Geld mit guter Rendite anlegen möchte und dabei Fehler vermeiden will, der findet hier Tipps für effektive Kapitalanlagen.

Vielleicht auch interessant:



Tipps gegen Langeweile

Gendergerechtigkeit oder Genderwahn?

Quermania als App

Das passt wie das Auge in die Faust: Der ehemalige VW-Vorstand Winterkorn muss ein paar Milliönchen Strafe bezahlen, weil er Hinweisen zu seiner betrügerischen Tätigkeit zu spät nachgegangen ist.

weitere Kalauer