Hauptmenü
Rezepte - Backrezepte

Nussecken

Nussecken nach einem Rezept vom Bäcker Rüger in Erfurt:

Kennt jemand noch Gildo Horn? Der Mann der die Nussecken liebte? Zur Zeit seiner höchsten Berühmtheit waren Nussecken-Rezepte plötzlich überall zu finden. Ich habe viele ausprobiert. Dieses hier von einem der besten Bäcker aus Erfurt, schmeckt mir am besten. Es macht viel Arbeit, aber die lohnt sich, weil man die Nussecken auch eine Weile aufheben kann.

Zutaten für den Mürbteig nach der 1-2-3 Methode:

  • 250g Staubzucker
  • 2 Eier
  • 750g Mehl
  • 500g Butter

Zutaten für die Nussmasse:

  • 250g gehackte Haselnüsse
  • 250g Zucker
  • 250g Butter
  • 50g Bienenhonig

Teig kneten (geht gut in der Küchenmaschine) und alles auf einem Blech ausrollen. Das Blech muß nicht eingefettet werden, da der Teig schon fettig genug ist. Ofen auf 180°c vorheizen. 3 Löffel Wasser in einem Topf erhitzen, Zucker auflösen, Butter hinzugeben. Wenn alles zerlaufen ist, die Nüsse und den Honig zufügen. Langsam auf dem Herd einkochen lassen. Den Mürbeteig bei 180°c 16 bis 18 Minuten vorbacken. Dann wird die Nussmasse aufgestrichen. Nochmals für 8 Minuten in den Ofen. Kuchen erkalten lassen, aber höchstens bis 30°c sonst lassen sich die Kuchenstücken nicht mehr schneiden (splittert sonst ab). Kuchen in 7 x 7 cm große Stücke schneiden und rundherum in flüssige Schokolade tauchen.

Rezept als Druckversion

KochbücherAmazonfresh: frisch auf den Tisch

Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Tipps gegen Langeweile

Gendergerechtigkeit oder Volksverdummung?

Quermania als App

Wer nichts wird, wird Wirt. Wer gar nichts wird, wird Bahnhofswirt. Wem beides nicht gelungen, der macht in Versicherungen. Und wer bei allem total versagt, der wird einfach Bürokrat.

weitere Kalauer