Hauptmenü
Rezepte - Kochrezepte

Pflaumenknödel

Pflaumenknödel á la Doris (für 4 Personen):

Vielen Dank an Doris Jaeger, die mir dieses Rezept zur Verfügung gestellt hat. Im Familien- und Bekanntenkreis erntet sie dafür immer sehr großes Lob. Dieses Gericht essen viele als Hauptgericht; wer es jedoch lieber deftig mag, isst es als Nachspeise.

Zutaten:

  • frische Pflaumen (geht auch mit geschälten Äpfeln oder anderem Obst)
  • 50 g Pflanzenfett (Margarine)
  • 250 ml Milch
  • 250 g Mehl
  • 3 Eigelb
  • Butter
  • Zucker
  • Zimt

Das Fett mit der Milch zum Kochen bringen. Das Mehl auf einmal dazugeben und rühren, bis sich der Teig vom Topf löst. Zum Schluss wird das Eigelb eingerührt. Den Teig auf dem Tisch zu einer zirka 5 cm dicken Rolle drehen. Die Rolle in Stücke schneiden und jeweils eine entkernte Pflaume pro Stück einkneten. Die geformten Knödel in siedendes Wasser geben und bei kleiner Flamme kochen bis sie an die Oberfläche kommen. Vor dem Servieren ausgelassene Butter sowie Zucker und Zimt über die Knödel geben.

Rezept als Druckversion

KochbücherAmazonfresh: frisch auf den Tisch

Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Feiertage

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Warum schon Platon eine Kugelform prophezeit hat, ist nicht bekannt. Doch jeder weiß, die Bullaugen der Raumschiffe verzerren den Blick auf die Erde so stark, dass sie eben wie eine Kugel aussieht. Die Konstruktion von Raumfahrzeugen sollte dringend überarbeitet werden. Wir wollen doch nachts nicht runterfallen.

weitere Kalauer