Hauptmenü
Rezepte - Partyrezepte

Salattorte

Salattorte als Partyrezept

Salattorte:

Ihr habt eine Party, wollt etwas was man gut vorbereiten kann und optisch richtig was hermacht? Hier ist die Salattorte. Ich wollte ja den Berichten auf www.chefkoch.de auch nicht glauben, dass das Ganze hält, aber es wird wirklich fest und lässt sich fast so gut wie eine richtige Torte schneiden und zerfällt auch nicht dabei.

Zutaten für die Torte:

  • ½ bis 1 Kopf Eisbergsalat
  • ½ Salatgurke in Scheiben
  • 1 große Zwiebel, in einzelnen Ringen
  • 250 g Tomaten, in Streifen
  • 3 Mozzarella, in Scheiben
  • ½ Stange Lauch, in einzelnen Ringen
  • 5 gekochte Eier, in Scheiben
  • 2 Paprikaschoten, rot und gelb, gewürfelt
  • 150 g gekochter Schinken, gewürfelt
  • 1 Bund Radieschen, in Scheiben
  • 150 g Gauda-Käse, in Scheiben

Zutaten für die Sauce:

  • 1 Becher süße Sahne, geschlagen
  • 1 kleines Glas Miracel Whip
  • 2 Becher Joghurt
  • Salz
  • Pfeffer
  • Knoblauchpulver

Alle oben beschriebene Zutaten der Reihe nach in eine Tortenringform einfüllen. Damit es nicht durchmatscht, verwende ich bei den Tomaten nur das feste Fleisch und entferne alles Flüssige. Als Decke kommt der Käse obenauf. Nun alles schön festdrücken und dann garnieren. Hier habe ich Radieschen und Paprika verwendet. Abgedeckt nun einen Tag im Kühlschrank ziehen lassen.

Am Tag der Party kann die Sauce zubereitet werden. Diese wird neben das Tortenstück auf den Teller gegeben. Dann alles am besten mit Messer und Gabel essen.

Rezept als Druckversion

KochbücherAmazonfresh: frisch auf den Tisch

Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Feiertage

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Politiker entscheiden und machen Gesetze, nicht die Politik. Die Politik wird nicht von der Politik gemacht, wie das immer wieder falsch formuliert wird, sondern von Politikern. Die Politik kann nichts dafür, wenn sie falsch oder richtig ist. Die Politiker sind der Grund, wenn die Politik falsch oder richtig ist.