Hauptmenü
Rezepte - Nachspeisen

Zitronencreme

Zitronencreme (für 4 Personen):

Von meinen doch einigen Kochbüchern ist Dr. Oetkers "Wie bei Muttern" eines meiner liebsten. Hieraus ist auch dieses tolle Nachspeisenrezept. Ist ganz einfach und auch toll abzuwandeln. Zum Beispiel kann man einfach 150 Gramm frische Heidelbeeren unter die fertige Zitronencreme rühren. Oder den Zitronensaft durch frisch gepressten Orangensaft ersetzen und man hat eine leckere Orangencreme.

Zutaten:

  • 4 Blatt Dr. Oetker Gelatine weiß
  • 150 ml Zitronensaft (von etwa 3 Zitronen)
  • 125 g Zucker
  • 150 g milden Joghurt (3,5% Fett)
  • 300 g kalte Schlagsahne

Gelatine nach Packungsanleitung in kaltem Wasser einweichen. Zitronensaft in einem kleinen Topf erwärmen. Gelatine ausdrücken und unter Rühren im heißen Zitronensaft auflösen, dann den Zucker einrühren. Gelatine-Flüssigkeit etwas abkühlen lassen, dann mit dem Joghurt verrühren. Die Masse kalt stellen, dabei zwischendurch umrühren.

Wenn die Masse dicklich wird, Sahne steif schlagen und unter die Masse heben. Die Zitronencreme in eine Glasschüssel oder Portionsgläser füllen und mindestens 3 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Rezept als Druckversion

KochbücherAmazonfresh: frisch auf den Tisch

Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Feiertage

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Warum schon Platon eine Kugelform prophezeit hat, ist nicht bekannt. Doch jeder weiß, die Bullaugen der Raumschiffe verzerren den Blick auf die Erde so stark, dass sie eben wie eine Kugel aussieht. Die Konstruktion von Raumfahrzeugen sollte dringend überarbeitet werden. Wir wollen doch nachts nicht runterfallen.

weitere Kalauer