Hauptmenü
Sachsen - Städtereisen

Tipps und Reiseangebote für Städtereisen

Besonders an den Wochenenden, an Feiertagen und im Urlaub gehören Städtereisen zu den beliebtesten Erlebnismöglichkeiten. Viele sehenswerte Städte Deutschlands liegen in Sachsen. Deshalb stellen wir unter dem folgenden Link die schönsten Städte in diesem Bundesland vor. Als Reiseziel sehr beliebt ist hierunter die Stadt Dresden.

Städtereiseziele in Sachsen:

Städtetourismus in Sachsen
Die schönsten Städte, als weitere beliebte Reiseziele für die Ferien und den Urlaub in Sachsen, mit der berühmten und auch als Elbflorenz bezeichneten Hauptstadt Dresden, die zu den schönsten Städten in Deutschland gehört, sowie mehreren vollständig erhaltenen historischen Städten, wie Görlitz, Meißen und Bautzen.

Online erwerbbare Tickets für Freizeitangebote, Abenteuer und geführte Touren in Dresden und der Sächsischen Schweiz von GetYourGuide:

Hier ist das gesamte internationale Angebot von Get Your Guide.

Städtereisen in Deutschland:

Weitere Tipps zu Städtereisen und Erlebnissen in Städten in Deutschland:


Deutschlandweit Veranstaltung kostenlos eintragen:





Feiertage

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Es war einmal ein Geist, der erfand ein Zaubermittel, damit jeder im großen Lexikon der Welt das findet, was er sucht. Und es dauerte nicht lange, da wurde der Geist zum größten Herrscher aller Zeiten. Er kontrollierte alle Untertanen der Welt und bestimmte genau, was jeder findet und was nicht. Das erboste die anderen Könige und Kaiser. Aber mit reichhaltigen Geschenken konnte er diese wieder beruhigen.
Mit dieser nun erlangten Macht war es dem Geist ein leichtes, noch ein weiteres Zaubermittel zu erfinden. Er mischte dieses Mittel in die beim Erdenvolk so beliebten Kekse. Hiermit konnte er herausfinden, was jeder anstellt und was jeder dachte. Das verursachte allerdings Ärger. Doch die anderen Herrscher wollten auch über dieses Wissen verfügen. Niemand von ihnen war interessiert, dass diese Kekse verboten oder gar vernichtet werden. Also einigte man sich, dass nun jeder Untertan selber entscheiden solle, welche Kekse vergiftet sind und welche nicht. Das Volk war beruhigt. Doch der Geist und die Herrscher rieben sich die Hände. Jeder griff immer wieder nach den falschen Keksen. Die Welt war wieder in Ordnung. Und wenn der Geist und alle Könige und Kaiser nicht gestorben sind, dann werden diese falschen Kekse bis in alle Ewigkeit gebacken.

mehr davon