Hauptmenü
Deutschland - Urlaub und Ausflug

Top Städtereiseziele in Deutschland buchen

Beliebteste Reiseziele

Es gibt viele Erhebungen und Auswertungen, in denen die Top Städtereiseziele in Deutschland ermittelt werden. Die Ergebnisse sind trotz gewisser Unterschiede recht ähnlich. So erscheint fast immer Berlin an erster Stelle, gefolgt von den nächstgrößeren Millionenmetropolen Hamburg und München. Danach beginnen aber die Unterschiede. Gute Positionen erreichen hier aber immer die Städte Frankfurt, Dresden, Nürnberg und Köln. Aber auch Lübeck, Regensburg, Leipzig und Heidelberg sind berechtigterweise oft in den Aufzählungen zu finden. Warum aber auch Düsseldorf und Stuttgart zu den meistbesuchten Städten gehören, können wir nicht so recht nachvollziehen, obwohl es natürlich auch dort einiges zu sehen gibt.

Direkt bei den Tourismusorganisationen und Reiseveranstaltern: Kostenlose Reiseführer

Folgende preiswerte Städtereisen mit Erlebnisangeboten empfehlen wir besonders:

Berlin - Hamburg - München - Köln - Dresden - Frankfurt am Main - Nürnberg - Heidelberg - Regensburg - Bamberg - Passau - Trier

Möglich sind die Städtereisen mit der Bahn aber auch mit dem Auto.

Außerdem empfehlen wir einen Blick in unsere per Abstimmung ermittelte Auflistung der schönsten Städte in Deutschland und der besonders sehenswerten und gut erhaltenen historischen Städte in Deutschland.

Städtereisen international:

London - Madrid - Paris - Prag - Singapur




Feiertage

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Es war einmal ein Geist, der erfand ein Zaubermittel, damit jeder im großen Lexikon der Welt das findet, was er sucht. Und es dauerte nicht lange, da wurde der Geist zum größten Herrscher aller Zeiten. Er kontrollierte alle Untertanen der Welt und bestimmte genau, was jeder findet und was nicht. Das erboste die anderen Könige und Kaiser. Aber mit reichhaltigen Geschenken konnte er diese wieder beruhigen.
Mit dieser nun erlangten Macht war es dem Geist ein leichtes, noch ein weiteres Zaubermittel zu erfinden. Er mischte dieses Mittel in die beim Erdenvolk so beliebten Kekse. Hiermit konnte er herausfinden, was jeder anstellt und was jeder dachte. Das verursachte allerdings Ärger. Doch die anderen Herrscher wollten auch über dieses Wissen verfügen. Niemand von ihnen war interessiert, dass diese Kekse verboten oder gar vernichtet werden. Also einigte man sich, dass nun jeder Untertan selber entscheiden solle, welche Kekse vergiftet sind und welche nicht. Das Volk war beruhigt. Doch der Geist und die Herrscher rieben sich die Hände. Jeder griff immer wieder nach den falschen Keksen. Die Welt war wieder in Ordnung. Und wenn der Geist und alle Könige und Kaiser nicht gestorben sind, dann werden diese falschen Kekse bis in alle Ewigkeit gebacken.

mehr davon