Hauptmenü
Nordrhein-Westfalen - Ausflugsziele

Bochum - Deutsches Bergbau-Museum

Deutsches Bergbau-Museum mit Fördergerüst Ausstellung im Deutschen Bergbau-Museum Kumpel im Deutschen Bergbau-Museum Aufgeschnittener Motor im Bergbau-Museum

« zurück    Bochum    weiter »

Fotos: Thomas Robbin, Simplicius, Simplicius und Michael Pereckas - Creative Commons

Jeder Bochumbesucher wird den nur wenige hundert Meter vom Stadtzentrum entfernt in den Himmel ragenden Förderturm sicherlich einem Bergwerk zuordnen, befindet sich die Stadt doch mitten in der Montanregion des Ruhrgebietes. Allerdings handelt es sich bei dem Turm nur um ein Museumsstück, das 1973 an der ehemaligen Zeche Germania in Dortmund abgebaut und hier wieder aufgebaut wurde. Seither ist der hinter der Bahnunterführung am Nordring stehende Turm das größte Exponat des bereits 1930 in Bochum gegründeten Bergbaumuseums.

Die Ausstellung, die seit 1976 offiziell Deutsches Bergwerks-Museum Bochum heißt, hat aber noch weitere ungewöhnliche Schaustücke zu bieten. Hierzu gehört, dass unterhalb des auch als Fördergerüst bezeichneten Förderturms sogar ein 2,5 km langer unterirdischer Stollen befahren werden kann. Auch dieser, der natürlich nur in der Bergmannssprache befahren wird, tatsächlich aber per pedes zu betreten ist, wurde nur für das Museum in den Berg gehauen. Hier können sich die Besucher wie in einem richtigen Bergwerk fühlen, denn alles wurde authentisch nachgestaltet. Natürlich gibt es in dem Museum auch die obligatorischen oberirdischen Ausstellungsräume. Diese haben hier die gewaltige Ausdehnung von insgesamt 12.000 Quadratmetern. Es gibt deshalb einfach alles zu sehen, was irgendwie mit Bergbau zu tun hat. Hierzu gehört zum Beispiel auch ein sieben Tonnen schwerer Stammrest eines Schuppenbaumes, der vor rund 300 Millionen Jahren wuchs und aus einem Steinkohlenbergbau bei Osnabrück stammt.

Wer nach der Besichtigung der umfangreichen Ausstellungen noch Zeit hat, oder noch einmal wiederkommt, kann auch den großen Förderturm besteigen. Er bietet bei schönem Wetter erwartungsgemäß eine gute Aussicht und ist zugleich ein Wahrzeichen von Bochum.

Öffnungszeiten und weitere Informationen über das Deutsche Bergbau-Museum in Bochum:

Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten im Umkreis des Deutschen Bergbau-Museums in Bochum:

Hotels in Bochum:

Hotels in Bochum
Hotels in Bochum auf Hotel.de suchen und online buchen.

Hier können Hotels in Bochum über Hotel.de online gebucht und Reiseführer für Bochum über Amazon bestellt werden.


Lage des Deutschen Bergbau-Museums: 

Hier kann die Route zu diesem Ausflugsziel berechnet werden, auch vom aktuellen Standort aus. Außerdem bieten wir die GPS-Daten als Wegpunkt zum Download im GPX-Format an, für den Import in Navigationsgeräten und in Google Earth. Die GPS-Daten lauten: Latitude (entspricht dem Breitengrad) = 51.4889 und Longitude (entspricht dem Längengrad) = 7.2157.

Das Deutsche Bergbau-Museum in Bochum auf der Landkarte von OpenStreetMap:

Lageplan als größere Karte zeigen.



Feiertage

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App