Hauptmenü
Nordrhein-Westfalen - Städtereiseziele

Gelsenkirchener Wahrzeichen

Turm der Evangelischen Altstadtkirche:

Eigentlich stand an der Stelle der heutigen Altstadtkirche schon eine Vorgängerkirche. Doch diese wurde zusammen mit einem großen Teil der Gelsenkirchener Innenstadt durch den Luftangriff vom 6. November 1944 zu einer Ruine bombardiert. Nach dem Zweiten Weltkrieg verschwand dann auch der Rest, um den Heinrich-König-Platz zu vergrößern. Es wurde nun leicht versetzt die heutige Altstadtkirche erbaut, wobei der Turm aber auf dem alten Fundament errichtet wurde.

Wie auf dem Bild zu sehen, besitzt der Kirchturm ein sehr eigenwilliges und unverwechselbares Aussehen, wodurch das die Altstadt überragende Bauwerk zum bekanntesten Wahrzeichen von Gelsenkirchen wurde.

In Gelsenkirchen gibt es aber noch viele weitere markante Bauwerke, die oft als Wahrzeichen der Stadt bezeichnet werden.

Weitere als Wahrzeichen bezeichnete Bauwerke und Objekte sowie Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten in Gelsenkirchen:

Hans-Sachs-Haus
Das zwischen 1924 und 1927 erbaute Haus mit seinem auffälligen Turm ist ein Musterbeispiel für die Architektur der Moderne, welches sogar im Lexikon der Weltarchitektur verzeichnet ist und als Wahrzeichen von Gelsenkirchen bezeichnet wird.
Schalke-Stadion mit Schalke-Museum
Gern wird auch das 2001 eröffnete Fußballstadion des FC Schalke 04 als ein Wahrzeichen der Stadt bezeichnet. Es ist auch Veranstaltungsort für Konzerte und andere Ereignisse. Außerdem kann in der Arena das Schalke-Museum besichtigt werden.
Nordsternpark in Gelsenkirchen
Ein Landschaftspark, der zur Bundesgartenschau 1997 auf dem Gelände der ehemaligen Zeche Nordstern angelegt wurde. Er ist eine gelungene Kombination aus Industriedenkmal, Kunst und Gartenbau. Zu den Besonderheiten des Parks gehören mehrere sehr verschiedenartig gebaute Brücken und das Herkulesdenkmal auf dem Nordsternturm, der oft auch als ein Wahrzeichen des Ruhrgebiets bezeichnet wird.
Zoom Erlebniswelt Gelsenkirchen
Im Gelsenkirchener Zoo ist eine Reise durch drei authentisch gestaltete Regionen der Welt und einem westfälischen Bauernhof möglich, in denen Tiere in ihrer natürlichen Umgebung und aus nächster Nähe zu beobachten sind. Hierzu gehören Eisbären in einer Felsenklamm von Alaska, spannende Bootsfahrten durch die afrikanische Savanne, Spaziergänge auf einem fünf Meter hohen Weg durch den asiatischen Dschungel und vieles mehr.

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Freizeitangebote und Museen in und im Umkreis von Gelsenkirchen:

Weitere Informationen über Gelsenkirchen im Internet:




Feiertage

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App