Nordrhein-Westfalen - Städtereiseziele

Höxter - Stadtschänke bzw. Haus Litto

In der Marktstraße von Höxter stehen Gebäude aus den verschiedensten Epochen, doch die in der Zeit der Renaissance entstandenen Bauwerke fallen besonders ins Auge. Eines der markantesten Häuser ist die Hausnummer 13. In dem 1565 erbauten Patrizierhaus befand sich bis 1966 die Stadtschenke. Die Tochter des Gastwirts, Maria Litto, war eine bekannte deutsche Schauspielerin und Tänzerin, weshalb das Haus heute auch als Haus Litto bezeichnet wird.

Anklickbare Bildergalerie mit Sehenswürdigkeiten und touristischen Informationen über Höxter:

St. Kilianikirche Altes Rathaus Ehemaliges Küsterhaus Stadtschänke bzw. Haus Litto Fachwerkfassaden Marktstraße Weserstraße Westerbachstraße Renaissancefassade von 1578 Renaissancefassade von 1558 Fachwerkhäuser Westerbachstraße Fachwerkhäuser Westerbachstraße Heisterman-von-Ziehlbergscher Adelshof Schloss Corvey

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Freizeitangebote und Museen in und im Umkreis von Höxter:

Weitere Informationen über Höxter im Internet:

Hotels in Höxter von Hotel.de für wenig und für viel Geld.


Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Feiertage 2018 und 2019

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Das besondere Jubiläum: Am 05. Februar 2018 ist der Fall der Berliner Mauer genauso lange her wie deren vorhergehende Existenz.