Hauptmenü
Urlaubsziele

Pisa - Schiefer Turm

Warum ist der Schiefe Turm in Pisa so schief?

Schiefer Turm in Pisa

So kam der Schiefe Turm von Pisa in seine Schieflage

Fast 200 Jahre lang hatten die Bürger von Pisa ab dem Jahr 1173 an ihrem Schiefen Turm gebaut. Unbeabsichtigt wurde der separat stehende Glockenturm für den Dom zu einer der berühmtesten Sehenswürdigkeiten in der Toskana. Schon während des Baus stellte sich der 54,5 m hohe Turm schief und hängt nun mehr als 6 m über.

Unser Sohn Martin demonstriert hier einmal, wie der Turm möglicherweise zu seiner Schieflage kam. Auf der nächsten Seite bemüht sich Martin zum Glück wieder um Schadensbegrenzung.

Wie der Schiefe Turm von Pisa tatsächlich in seine Schieflage kam und was man gegen die weitere Absenkung unternommen hat, ist unter de.wikipedia.org/wiki/Schiefer_Turm_von_Pisa zu lesen.

Anklickbare weitere Bilder und Informationen von Florenz und der Toskana:

Blick auf Florenz Ponte Vecchio in Florenz Piazza della Signoria in Florenz

Urlaubs- und Ferienangebote:



Feiertage

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Es war einmal ein Geist, der erfand ein Zaubermittel, damit jeder im großen Lexikon der Welt das findet, was er sucht. Und es dauerte nicht lange, da wurde der Geist zum größten Herrscher aller Zeiten. Er kontrollierte alle Untertanen der Welt und bestimmte genau, was jeder findet und was nicht. Das erboste die anderen Könige und Kaiser. Aber mit reichhaltigen Geschenken konnte er diese wieder beruhigen.
Mit dieser nun erlangten Macht war es dem Geist ein leichtes, noch ein weiteres Zaubermittel zu erfinden. Er mischte dieses Mittel in die beim Erdenvolk so beliebten Kekse. Hiermit konnte er herausfinden, was jeder anstellt und was jeder dachte. Das verursachte allerdings Ärger. Doch die anderen Herrscher wollten auch über dieses Wissen verfügen. Niemand von ihnen war interessiert, dass diese Kekse verboten oder gar vernichtet werden. Also einigte man sich, dass nun jeder Untertan selber entscheiden solle, welche Kekse vergiftet sind und welche nicht. Das Volk war beruhigt. Doch der Geist und die Herrscher rieben sich die Hände. Jeder griff immer wieder nach den falschen Keksen. Die Welt war wieder in Ordnung. Und wenn der Geist und alle Könige und Kaiser nicht gestorben sind, dann werden diese falschen Kekse bis in alle Ewigkeit gebacken.

mehr davon