Hauptmenü
Europa - Reiseziele in Kroatien

Cres in Kroatien erkunden

Gebührenfreie MasterCardHotels

Die Insel Cres ist zusammen mit der Insel Krk die größte der kroatischen Inseln und liegt im Norden der Kvarner Bucht. Urlauber lieben das milde Klima, die schönen Landschaften und die herrlichen Strände das ganze Jahr über.

Insel Cres Kroatien

Foto: André Ferreira auf Unsplash

Allgemeines über die Insel Cres:

Das gebirgige Cres liegt im nordwestlichen Teil Kroatiens, ist ca. 66 km lang und bis zu 12 Kilometer breit. 3184 Einwohner leben auf der beliebten Ferieninsel. Von Norden nach Süden führt eine Straße, die an einer Drehbrücke endet. Diese verbindet die Insel mit der Insel Losinj. Die größte Stadt der Insel ist die gleichnamige Stadt Cres, die in einer großen und gut geschützten Bucht liegt. Hier findet man tolle Ferienwohnungen auf Cres und einen guten Ausgangspunkt für Unternehmungen.

Anreise mit dem Auto:

Von Deutschland aus erreicht man die Insel am schnellsten über Italien. Von Triest in Italien aus geht es über den Grenzübergang Pasjak bis Opatija und dann nach Brestova. Von Pasjak nach Brestova sind es 52 km, sodass man ohne größere Behinderungen ungefähr eine Stunde braucht. Ein Teil der Strecke führt über die Autobahn, hier fällt eine Mautgebühr von 9 kn an.

Übernachtungsmöglichkeiten:

Das Angebot an Übernachtungsmöglichkeiten für die Gäste der Insel Cres ist breit gefächert. Dennoch ist für viele eine Ferienwohnung in Cres die erste Wahl. So haben Reisende maximale Flexibilität, fühlen sich im Urlaub wie Zuhause und können jederzeit entscheiden, ob sie die kroatische Küche in einem Restaurant genießen oder sich lieber auf einem der lokalen Märkte zum Kochen inspirieren lassen wollen. Auf dem eigenen Balkon oder am Pool kann man den Urlaubstag mit einem kroatischen Rotwein ausklingen lassen.

Freizeitaktivitäten:

Die Insel hat vor allem für Aktivurlauber viel zu bieten. Neben klassischen Freizeitaktivitäten, wie Tennis, Minigolf und diversen Wassersportarten, hat hier vor allem die Tauchschule eine lange Tradition. Vom Anfänger bis zum Profi kann hier jeder die Unterwasserwelt rund um die Insel erkunden. Auch bei Nautikern ist Cres ein beliebter Ausgangspunkt, um die kroatischen Inseln zu entdecken.

Strände:

Die meisten der Strände befinden sich im Westteil der Insel, zwischen der Stadt Cres und der Bucht von Ustrine. Das Meer hat die Felsen der Insel abgerundet und geglättet, sodass breite, weiße Kiesstrände entstanden sind, die leicht ins Meer abfallen und für die bezeichnende Smaragdgrüne Farbe sorgen.

Einige Strände können auf Pfaden erreicht werden, die Jahrhunderte alt sind und sich zwischen Trockenmauern, Olivenbäumen und Wacholder hindurchwinden. Die Strände, die nicht zu Fuß erreicht werden können, können per Boot angesteuert werden. Täglich werden an vielen Orten solche Bootsausflüge organisiert und so können auch alle Nicht-Nautiker zum Beispiel die "Blaue Grotte" in der Bucht von Zanja bestaunen.

Insel Cres Kroatien

Foto: Mike Swigunski auf Unsplash

Sehenswürdigkeiten:

Obwohl die Insel von Gebirge beherrscht wird, gibt es dennoch eine ganze Reihe an Sehenswürdigkeiten.

  • Sakrale Bauwerke
    Auf der Insel erwarten Urlauber zahlreiche Kirchen und Klöster. Die Pfarrkirche der Heiligen Maria aus dem 16. Jahrhundert, sowie die Kirche des Heiligen Isidor befinden sich beispielsweise in der Stadt Cres.
  • Lubenice
    Ein Geheimtipp ist das winzige Städtchen Lubenice, das mit gerade einmal acht Einwohnern, auf einem Fels 378 Meter über dem Meer thront. Besonders sehenswert sind die Kirchen, die alte Festung und die atemberaubende Aussicht.
  • Die Tafeln von Valun
    Die Ortschaft Valun beherbergt einen der wichtigsten Kulturschätze Kroatiens, die Tafeln von Valun. In den 80iger Jahren wurde Valun außerdem wegen der TV-Serie "Der Sonne entgegen" bekannt.


Reiseführer AmazonDB ReiseauskunftFerienwohnungen



Tipps gegen Langeweile

Gendergerechtigkeit oder Volksverdummung?

Quermania als App

Die Schutzmacht der Kinderficker lässt Comedians alt aussehen: Die katholische Kirche hat bekannt gegeben, dass ab sofort die Vergewaltigung von Kindern eine Untat ist, die genauso hart bestraft werden muss wie die Abtreibung oder die Weihe einer Frau zur Priesterin.

weitere Kalauer