Hauptmenü
Urlaub und Tourismus

Warum Ihr Smartphone ein wichtiger Reisebegleiter ist

Geld im Urlaub
Smartphone Wanderung Gleise Smartphone Motorrad

Laut einer aktuellen Studie nutzen 42 Prozent der Reisenden weltweit Smartphones, um ihre Reisen zu planen oder zu buchen. Forscher fanden außerdem heraus, dass etwa 72 Prozent der vernetzten Reisenden ihr Smartphone nutzen, um im Urlaub nach Restaurants zu suchen. Es ist nicht mehr notwendig, sich auf ein Reisebüro zu verlassen, um Ihre Reise zu planen oder Karten kaufen zu müssen. Immer mehr Menschen haben ihr Smartphone als ständigen Reisebegleiter zur Hand, und es kommen immer mehr Apps, Kommunikationstools und praktische Anwendungen hinzu. Hier sind nur ein paar Gründe, warum auch Ihr Smartphone der ultimative Reisebegleiter ist.

Es gibt viele Gründe, warum das Smartphone der beste Reisebegleiter ist. Umso wichtiger ist eine permanente Internetverbindung und eine gute Absicherung, sowohl der Hard- als auch der Software. Die Displayschutzfolie, eine Handytasche und Passwörter sollten auf dem Smartphone nicht fehlen. Empfehlenswert ist hier beispielsweise die Huawei P30 Lite Hülle. Ebenso wichtig ist ein Ersatz-Handy, falls das Smartphone verloren geht. Für diesen Fall sollten Sie auch wichtige Telefonnummern, Passwörter und andere Informationen auch schriftlich parat haben.

Sicherheit:

Lassen Sie Freunde, Familie und sogar die Behörden Ihren Aufenthaltsort mit einer App oder per Google-Standort im Auge behalten. Geben Sie Ihr Reiseziel ein, damit Familie und Freunde sehen können, ob Sie sicher angekommen sind, oder zeigen Sie einfach Ihren aktuellen Standort per WhatsApp an. Mit Ihrem Smartphone können Sie auch verfolgen, was zu Hause vor sich geht, beispielsweise mit IP-Kameras oder Alarmanlagen. Mit einer Sicherheits-App erhalten Sie Updates und Echtzeit-Aktivitäten.

Kontakt:

Das Smartphone in die Hand zu nehmen und zu Hause anzurufen, ist eine Selbstverständlichkeit, um in Kontakt zu bleiben. Aber es gibt auch einfachere und kostengünstigere Möglichkeiten, dies zu tun. Nutzen Sie WhatsApp oder Skype mit dem kostenlosen Wi-Fi Ihres Hotels, um kostenlos internationale Anrufe zu tätigen oder einen Online-Chat zu starten. Mit WhatsApp können Sie Nachrichten verschicken, ohne die teuren internationalen Tarife für Textnachrichten zu zahlen. Sie können auch Videos und Nachrichten direkt über WhatsApp senden, statt über den Netzbetreiber Ihres Telefons. Benutzer können auch einen Gruppenchat starten und Audioaufnahmen von Chats oder Unternehmungen aufzeichnen. Senden Sie kurze Videos von Ihrem Strandbesuch oder ähnlichem. Die klassische Postkarte kommt da leider nicht mehr mit.

Banking:

So gut wie jede große Bank, aber auch kleine, haben ihre eigenen Apps, mit denen Sie Ihre Finanzen auch unterwegs verwalten können. Richten Sie automatische Rechnungszahlungen ein, bevor Sie die Stadt verlassen, um verspätete Zahlungen und Gebühren zu vermeiden. Sie können auch ein Budget mit einer App einrichten und einen Blick auf Ihre Ausgaben werfen. Denken Sie daran, Ihre Bank und Ihr Kreditkartenunternehmen vor Ihrer Abreise oder bei Ihrer Ankunft am Zielort anzurufen, um sie über Ihre Pläne zu informieren. Eine gute Bank wird Sie auf ungewöhnliche Ausgaben an neuen Orten aufmerksam machen und könnte Ihr Konto einfrieren, bis sie Sie erreichen können. Das Geld abheben können Sie natürlich nicht mit dem Handy aber kontaktlos bezahlen!

Echtzeit-Informationen:

Smartphones sind praktisch, wenn Sie Informationen nachschlagen und sehen möchten, was zum Abendessen geöffnet ist, aber sie können auch ein Mischmasch aus der Suche nach zuverlässigen Bewertungen und Quellen sein. Anstatt zu raten oder ein Risiko einzugehen, nutzen Sie Apps, um Urlaubstipps zu Attraktionen, Restaurants und mehr zu finden.

Navigation:

Wer benutzt noch echte Karten? Nicht allzu viele Leute; Google Maps ist ein ultimatives Werkzeug für jeden Reisenden. Es ist eine Herausforderung, sich zu verirren, wenn Sie diese Funktion haben, und die gute Nachricht ist, dass sie jedes Jahr präziser und detaillierter wird. Es kann Ihnen die schnellste Route zu Ihrem Ziel, möglichen Verkehr und Straßensperrungen zeigen. Wenn Sie Google Maps noch nie benutzt haben und eine Reise planen, probieren Sie es in Ihrer Heimatstadt aus, damit Sie ein Gefühl dafür bekommen. Es wird Sie davor bewahren, viele Male falsch abzubiegen. Außerdem müssen Sie nicht mehr mit einer riesigen Karte vor der Nase herumlaufen und versuchen, die richtige Richtung herauszufinden. Mit sinkenden Roaming-Datenpreisen und Wi-Fi in jedem Café oder Laden auf der Straße wird die Verwendung von Google Maps sogar noch einfacher.

Kamera:

Verabschieden Sie sich von der lästigen Suche nach Ihrer Kamera in der Tasche und dem Versuch, sie mit den anderen Dingen, die Sie in der Hand halten, zu jonglieren. Auch müssen Sie keine Filme mehr kaufen oder zum Entwickeln geben. Ihr Telefon hat eine sofort einsatzbereit. Sie können die Sache sogar aufpeppen und einen Selfie-Stick und ein aufsteckbares Objektiv für bessere Bilder kaufen. Synchronisieren Sie Ihr Telefon mit einer Online-Datenbank wie Google-Drive und Ihnen wird nie der Platz ausgehen. Neuere Handykameras sind so fortschrittlich, dass die Qualität der Fotos atemberaubend ist.

Buchen:

Brauchen Sie eine Last-Minute-Reservierung eines Hotelzimmers oder ein Flugticket? Laden Sie ein paar Apps herunter und Sie sind auf der sicheren Seite. Nur ein paar Klicks und schon erhalten Sie eine Buchungsbestätigung per E-Mail.


Fotos: Jan Vašek und cloney auf Pixabay.



Englisch in Erfurt kostenlos lernen

Veranstaltung kostenlos eintragen

Quermania als App

Die Menschheit blickt auf 5.000 Jahre Architekturgeschichte zurück. Doch warum ist an unseren heutigen Bauwerken davon nichts zu erkennen?

weitere Kalauer