Hauptmenü
Nordrhein-Westfalen - Städtereiseziele

Warburg - Sackturm und Sacktor

Das mit dem Sackturm gesicherte Sacktor ist als nördliches Stadttor der Altstadt ein Wahrzeichen von Warburg. Es war ursprünglich eine Art Durchschlupf der politisch selbstständigen Altstadt in Richtung Paderborn, denn direkt hier grenzte auf der einen Seite die bis 1436 selbstständige Neustadt an und auf der anderen Seite die bischöfliche Burg.

Das Sacktor wurde um 1300 erbaut. Erst 1443 kam der Sackturm hinzu, als Gemeinschaftsbauwerk der inzwischen vereinigten Warburger Stadtteile.

Unterhalb des Tores zweigt eine Straße zum Friedhof ab. Dieser befindet sich auf dem Gelände der ehemaligen Burg. Hiervon künden aber nur noch Mauerreste und die Burgkapelle. Eine Besichtigung lohnt sich aber trotzdem, denn hinter der Burgkapelle steht auf einem Rondell die Fügeler-Kanone. Diese ist ein beliebtes Touristenziel - in erster Linie aber, weil man von hier eine fantastische Aussicht auf die Altstadt, die Neustadt und das Tal der Diemel hat.

Anklickbare Bildergalerie mit Sehenswürdigkeiten und touristischen Informationen über Warburg:

Biermannsturm Johannistor Eckmänneken-Haus Altstädter Rathaus Josef-Kohlschein-Straße Bernhardistraße Altstadtkirche Sackstraße Sacktor und Sackturm Rathaus zwischen den Städten Böttrichsches Haus Museum im Stern Kirchplatz Unter-Straße Desenberg

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Freizeitangebote und Museen in und im Umkreis von Warburg:

Weitere Informationen über Warburg im Internet:

Hier können Hotels in Warburg über Hotel.de online gebucht werden.


Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Feiertage 2018 und 2019

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App