Schlösser, Burgen und Klöster

Kocher - Schlösser, Burgen und Klosteranlagen in und um Schwäbisch Hall und Untermünkheim

Hier werden als Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele lohnende Schlösser und Burgen in und im Umkreis von Schwäbisch Hall und Untermünkheim vorgestellt und beschrieben. Sie gehören zu den Touristenzielen in der Ausflugsregion Kocher nebst angrenzenden Gebieten. Außerdem haben auch Klosteranlagen oft eine große Ähnlichkeit mit Schlossanlagen und Burgen, weshalb diese hier bzw. auf den nachfolgenden Seiten ebenfalls aufgelistet sind, ebenso wie Burgruinen, Festungen, Wehrkirchen, Städte mit Burgen oder Schlössern und rekonstruierte Befestigungen aus antiken Zeiten.

Sehenswerte Schlösser, Burgen und Klöster in und um Schwäbisch Hall und Untermünkheim:

Schloss Neuenstein
Im beeindruckendsten Renaissancebau der Region Hohenlohe befindet sich eine wertvolle Kunst- und Waffensammlung.
Schloss Langenburg
Der malerische Schlosskomplex mit seinem wunderschönen Barockgarten, in dem im Sommer 1300 Rosen blühen, zieht jährlich tausende Besucher an. Sehenswert sind außerdem das zum Schloss gehörende Deutsche Automuseum und die unter Denkmalschutz stehende Altstadt von Langenburg.
Benediktinerkloster Comburg
Eine große wehrhafte Klosteranlage mit begehbarem Wehrgang und gotischer Klosterkirche, die ein beeindruckendes Zeugnis von 800 Jahren Bau- und Kulturgeschichte verkörpert und wie eine Burg aussieht.
Kirchberg an der Jagst
Vor allem durch ihr romantisches Flair und die abgeschiedene Lage auf einem Bergrücken wird die ehemalige Residenzstadt der Reichsfürsten zu Hohenlohe-Kirchberg mit ihrem auffälligen Schloss auch Perle im Jagsttal genannt.
Kloster Schöntal
Eine im romantischen Tal der Jagst liegende ehemalige Zisterzienserabtei, die von 1157 bis 1802 existierte und mit ihrer prunkvollen Klosterkirche als die schönste geistliche Residenz der Barockzeit im Norden von Baden-Württemberg gilt.
Burg Stettenfels
Oberhalb der Ortschaft Untergruppenbach steht eine gut erhaltene und gepflegte Burganlage, die einst von dem Neffen des berühmten Jakob Fugger zu einem Schloss ausgebaut wurde. Die Burg ist besonders im Sommer ein beliebtes Ausflugsziel, da sich vor ihr ein großer Biergarten mit guter Aussicht befindet. Außerdem finden hier im Sommer die beliebten Burgfestspiele statt.

Links zu sehenswerten Schlössern, Burgen und Klosteranlagen in und um Schwäbisch Hall und Untermünkheim:

  • Barocke Kleinresidenz Bartenstein in Hohenlohe - Die ehemalige Stadt Bartenstein ist ein in Deutschland einmaliges Beispiel einer geplanten barocken Kleinresidenz. Erstmals urkundlich genannt wurde 1234 der Ritter Gernod von Bartenstein. Heute präsentiert sich Bartenstein als liebenswertes Städtchen mit idyllischen Winkeln. Der barocke Gesamteindruck des Ortes sowie das Schloss mit Schlosskirche blieben unverändert, weshalb diese unter Denkmalschutz gestellt wurden. Auf Anfrage kann man Führungen durch den Ort mitmachen und so die Schicksale und Geschichten der früheren Bewohner und deren Häuser erfahren. Anhand der Bartensteiner Haustafeln können Sie die barocke Altstadt aber auch auf eigene Faust erkunden. Auf fast einem Kilometer kann man sich im Ort, in völliger Ruhe, von den Handwerkerhäusern bis zum hufeisenförmigen Schloss mit imposantem Kirchturm vorarbeiten, durch die beiden Torbogen und vorbei an großen, stattlichen Beamtenhäusern. Informationen unter ort-bartenstein.de. Eingetragen von Bartenstein.
  • Schloss Götzenburg in Jagsthausen - In der Vorgängerburg des idyllischen Schlosses wurde einst Götz von Berlichingen geboren. Heute beherbergt es ein Hotel. Das Freilichttheater am Schloss zeigt in den Sommermonaten unter anderem auch Goethes Schauspiel "Götz von Berlichingen". Informationen unter www.burghotel-goetzenburg.de und www.jagsthausen.de.
  • Johanniter-Museum Burg Krautheim - In der kleinen Stadt Krautheim können in der gleichnamigen Burg die Besucher einen Einblick in die Geschichte des Johanniterordens erhalten. Die Ausstellung bietet einen Streifzug durch die Geschichte des ehemaligen Ritterordens, aus dem im Verlauf der Zeit eine Organisation wurde, die sich um hilfsbedürftige Menschen kümmert. Auf der Burg Krautheim gibt es außerdem ein Burgmuseum. Informationen unter www.johanniter-museum.de.
  • Burgruine Weibertreu in Weinsberg - Schon von weitem fällt oberhalb der Stadt Weinsberg die auf einem auffälligen Weinberg stehende Burg ins Auge. Obwohl die Anlage nur noch als Ruine existiert besitzt sie noch ein imposantes Aussehen. Sie stammt aus dem 11. Jahrhundert und hat ihren heutigen Namen erhalten, weil laut einer Sage 1140 die treuen Weiber ihre Männer von der belagerten Burg retteten, indem sie diese auf dem Rücken ins Tal trugen. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Burgruine Weibertreu.
  • Burgfalknerei Hohenbeilstein - Flugvorführungen auf der Burg Hohenbeilstein (100 Greifvögel aus vier Kontinenten). Informationen unter www.falknerei-beilstein.de.
  • Welzheim - Neben einer historischen Innenstadt besitzt die Stadt einen archäologischen Park mit einem teilrekonstruierten römischen Kastell. Informationen unter www.welzheim.de und www.museumwelzheim.de.
  • Weitere Schlösser und Burgen als Ausflugsziele für Schwäbisch Hall sind auch unter Schlösser in Baden-Württemberg und Burgen in Baden-Württemberg aufgelistet.
  • Hier geht es zu allen Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten in und um Schwäbisch Hall und Untermünkheim. Außerdem sind in der Region Stadt- und Erlebnisführungen buchbar.

Kompass zu den Nachbarregionen von Schwäbisch Hall und Untermünkheim:

N
W O
S

Die Burgen, Festungen, Schlösser und Klöster in und im Umkreis von Schwäbisch Hall, in der Ausflugsregion Kocher, sind Unterrubriken der schönsten Schlösser in Deutschland und der schönsten Burgen in Deutschland. Interessant ist sicher auch die Geschichte, wie aus Burgen Schlösser wurden.



Feiertage 2018 und 2019

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Das besondere Jubiläum: Am 05. Februar 2018 ist der Fall der Berliner Mauer genauso lange her wie deren vorhergehende Existenz.