Hauptmenü
Schlösser, Burgen und Klöster

Naturpark Thüringer Wald - Schlösser, Burgen und Klosteranlagen in und um Masserberg, Schleusegrund und Sachsenbrunn

Hier werden als Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele lohnende Schlösser und Burgen in und im Umkreis von Masserberg, Schleusegrund und Sachsenbrunn vorgestellt und beschrieben. Sie gehören zu den Touristenzielen in der Ausflugsregion Naturpark Thüringer Wald nebst angrenzenden Gebieten. Außerdem haben auch Klosteranlagen oft eine große Ähnlichkeit mit Schlossanlagen und Burgen, weshalb diese hier bzw. auf den nachfolgenden Seiten ebenfalls aufgelistet sind, ebenso wie Burgruinen, Festungen, Wehrkirchen, Städte mit Burgen oder Schlössern und rekonstruierte Befestigungen aus antiken Zeiten.

Sehenswerte Schlösser, Burgen und Klöster in und um Masserberg, Schleusegrund und Sachsenbrunn:

Bertholdsburg Schleusingen
Die ehemalige Residenz der Grafen von Henneberg ist ein uraltes Schloss mit sieben Türmen, in der die Ausstellung des Naturhistorischen Museums der Stadt Schleusingen bewundert werden kann.
Klosterruine Paulinzella
Romanische Klosteranlage aus dem 12. Jahr­hundert und Jagd­schloss aus dem 17. Jahr­hundert im Rotten­bach­tal bei Rudostadt.
Hennebergisches Museum Kloster Veßra
Eines der interessantesten Freilichtmuseen in Thüringen kann im Hennebergischen Land besichtigt werden. Es befindet sich auf dem Gelände eines romanischen Klosters, das zu einem Museumsdorf ausgebaut wurde.
Veste Heldburg
Ein prunkvolles, märchenhaftes Schloss im südlichsten Zipfel Thüringens, das einst für den Meininger Herzog zum Schloss ausgebaut wurde. Im Inneren der Veste kann außerdem das Deutsche Burgenmuseum besichtigt werden.
Schloss Rosenau
Zusammen mit dem großen Schlosspark und dem Europäischen Museum für modernes Glas ist das aus einer mittelalterlichen Burg entstandene neogotische Schloss ein umfangreiches Ausflugsziel mit vielen Attraktionen. Die einst als Sommerschloss für den Coburger Herzog erbaute Anlage verfügt im Inneren über eine prunkvolle Ausstattung.
Schloss Schwarzburg
Barockes Schloss und Schlossruine am ehemaligen Stammsitz der Grafen von Schwarzburg, das auf einer Erhebung im reizvollen Schwarzatal steht.
Burg Greifenstein
Mittelalterliche Residenz der Grafen von Schwarzburg-Blankenburg oberhalb von Bad Blankenburg, die einmal zu den größten Feudalburgen in Deutschland zählte.
Burg Lauenstein
Die romantische und sehr gut erhaltene Burg liegt im Frankenwald, in einem Zipfel Bayerns, der sich nördlich des berühmten Thüringer Rennsteigs befindet. Zu sehen sind auch historische Räume mit originalen Ausstattungsstücken.
Schloss Elisabethenburg
Das prunkvolle Schloss des Meininger "Theaterherzogs" mit seiner kunstvollen Einrichtung und seinen wertvolen Bildern, wo man aber auch Kaffee und Kuchen im barocken Ambiente genießen kann.
Johanniterburg Kühndorf
Historischer Charme in einer sehr gut erhaltenen Burg aus dem Mittelalter. Die sich heute Privatbesitz befindende Anlage ist die einzige erhaltene Burg des Johanniterordens in Deutschland. Sie kann sowohl mit Führung als auch ohne Führung besichtigt werden.
Wildpark Schloss Tambach
Seit 1970 ist der ehemalige Schlosspark am beeindruckenden Schloss Tambach eines der beliebtesten Familienausflugsziele, weil hier Rehe, Hirsche, Wildschweine, Wölfe, Waschbären, Luchse, Elche und viele weitere Tierarten fast wie in freier Natur beobachtet werden können. Außerdem gibt es einen Streichelzoo und Flugvorführungen mit Greifvögeln.
Schloss Hohenstein
Das Schloss auf einem Berg bei Coburg ist aus einer mittelalterlichen Burg entstanden und besitzt einen besonders romantischen, uralten Schlosspark.
Veste Coburg
Oberhalb der Innenstadt von Coburg steht eine der größten und am besten erhaltenen Festungsanlagen Deutschlands.
Schloss Ehrenburg in Coburg
In englischer Eleganz präsentiert sich das einstige Residenzschloss der Herzöge von Sachsen-Coburg und Gotha am schönsten Platz in der Stadt Coburg.

Links zu sehenswerten Schlössern, Burgen und Klosteranlagen in und um Masserberg, Schleusegrund und Sachsenbrunn:

    Gleichberge mit Keltischer Steinsburg
    Gewaltige Steinwälle zeugen auf einem der beiden erwanderbaren Gleichberge von der fast 3.000 Jahre alten, ehemals größten Festung in Thüringen, die rund 1.000 Jahre von den Kelten bewohnt wurde.
  • Schloss Callenberg bei Coburg - Das neugotische Schloss wurde 1825 auf einer Anhöhe als Sommerresidenz der Coburger Herzöge erbaut. Es beherbert neben einer historischen Kunstsammlung auch das Deutsche Schützenmuseum. Kurzinformationen unter Schloss Callenberg mit Schützenmuseum.
  • Schloss Wespenstein in Gräfenthal - Im Jahr 1541 erbautes Schloss des Grafen Sebastian von Pappenheim. Informationen unter www.schloss-wespenstein.de.
  • Klosterkirche Rohr - Aus einer karolingischen Klostergründung entstandene typische Wehrkirche des Werratalgebietes mit Museum. Informationen unter www.kirche-rohr.de.
  • Schloss Glücksburg in Römhild - Eine spätgotische, trutzig aussehende Burg mit Regionalmuseum. Informationen unter www.roemhild.info/schloss-gluecksburg.html.
  • Weitere Schlösser und Burgen als Ausflugsziele für Masserberg sind auch unter Schlösser in Thüringen und Burgen in Thüringen aufgelistet.
  • Hier geht es zu allen Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten in und um Masserberg, Schleusegrund und Sachsenbrunn. Außerdem sind in der Region Stadt- und Erlebnisführungen buchbar.

  • Kompass zu den Nachbarregionen von Masserberg, Schleusegrund und Sachsenbrunn:

    N
    W O
    S

    Die Burgen, Festungen, Schlösser und Klöster in und im Umkreis von Masserberg, in der Ausflugsregion Naturpark Thüringer Wald, sind Unterrubriken der schönsten Schlösser in Deutschland und der schönsten Burgen in Deutschland. Klosteranlagen in anderen Regionen sind außerdem in der speziellen Suche für Klöster und Abteien zu finden.

    Hier können Hotels aus dem weltweiten Angebot von Booking.com gebucht werden.

    Booking.com

    Ferienwohnungen, Ferienhäuser und Unterkünfte gibt es auch unter www.tourist-online.de

    Deutschlandweit Veranstaltung kostenlos eintragen:





    Tipps gegen Langeweile

    Diese Seite auf Facebook teilen

    Quermania als App

    Es fing alles hoffnungsvoll an: Wir lernten zu sprechen, wir lernten den Anbau von Feldfrüchten, wir lernten die Schrift, wir lernten uns durch Kriege beim Nachbarn zu bereichern, wir lernten andere für uns arbeiten zu lassen, wir lernten die Zerstörung der Umwelt und am Ende sogar die Selbsternennung zum intelligentesten Wesen der Welt.

    weitere Kalauer