Hauptmenü
Baden-Württemberg - Ausflugsziele

Steiff Museum

Steiff Museum Giengen Nähmaschine Margarete Steiff Kinder im Steiff Museum

Fotos: Margarete Steiff GmbH

Im Jahr 1902 wurde das kleine Städtchen Giengen an der Brenz zur Heimat und Geburtsstätte des heute weltweit bekannten Teddybären, als die 1874 von Margarete Steiff gegründete Margarete Steiff GmbH dieses Plüschtier erstmals entworfen und auf den Markt gebracht hatte. Um an diese Erfolgsgeschichte zu erinnern wurde im Jahr 2005 das Steiff Museum, eine Erlebniswelt für die ganze Familie, eröffnet. Und wie es sich für eine richtige Erlebniswelt gehört, gibt es auch Abenteuerbereiche. Zum Beispiel kann man sich auf eine interaktive Tour auf den Planeten Plüsch begeben, um sich dort an der Suche nach 3.000 spurlos verschwundenen Teddybären zu beteiligen, oder den riesigen Streichelzoo aus Kuscheltieren aufsuchen. Natürlich gibt es in der bilderreich und informativ inszenierten Ausstellung auch viele Informationen zur Firmengeschichte. So gehört auch eine Schaufertigung dazu, in der gezeigt wird, wie in aufwändiger Handarbeit und mit viel Liebe zum Detail, Schritt für Schritt ein original Steiff Tier entsteht. Der Besuch in der Steiff-Erlebniswelt, die sich in einem Gebäude befindet, das mit seiner elliptische Form den in jeden Steiff-Tier eingenähten "Knopf im Ohr" verkörpert, wird dadurch garantiert sowohl für Kinder als auch für Erwachsene und Sammler zu einem faszinierendem Erlebnis.

Öffnungszeiten und weitere Informationen über das Ausflugsziel Steiff Museum in Giengen an der Brenz:

Hotels in Giengen an der Brenz:

Hotels in Giengen an der Brenz
Hotels in Giengen an der Brenz auf Hotel.de suchen und online buchen.

Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten im Umkreis des Steiff Museums in Giengen an der Brenz:

Hier können Hotels in Giengen an der Brenz über Hotel.de online gebucht und Reiseführer für Giengen an der Brenz über Amazon bestellt werden.


Lage der Erlebniswelt Steiff Museum: 

Lage des Steiff Museum (Margarete Steiff GmbH) in 89537 Giengen, Margarete-Steiff-Platz 1, mit Straßenkarte und Zoomfunktion auf OpenStreetMaps:

Lageplan als größere Karte zeigen.



Feiertage

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Wild, wilder, am wildesten: Vor Millionen Jahren war alles wild auf der Erde. Das galt damals auch schon für unsere Vorfahren: Wilde Menschen aßen wildes Fleisch. Später begann die Domestizierung. Wissenschaftler stellen heute vermehrt fest, dass Mann zu nah am Wild lebt (natürlich auch Frau und Kind). Immer mehr zoonotische Infektionskrankheiten werden wegen der Enge auf uns übertragen. Cholera und Pest waren vermutlich Waisenknaben. Die Anzahl der Menschen wird binnen weniger Jahrzehnte um 90 Prozent zurückgehen. Nicht einmal eine Milliarde werden übrig bleiben. Menschenleere Gegenden. Überlebenskampf. Der Naturschutz ist kein Thema. Er wird stattdessen erstmals wieder praktiziert. Die Erde atmet auf.